Sonntag , 19 Januar 2020
ende
Home / Uhren / Wie Hublot heute noch vom BNB Konkurs profitiert

Wie Hublot heute noch vom BNB Konkurs profitiert

Ohne BNB Concept SA kein Unico Uhrwerk

Während sich der seit Jahren krebskranke Jean Claude Biver (LVMH Uhren Division) einen sündhaft teuren Chateau Yquem aus seinem gut sortieren Weinkeller im Château La Poneyre in La Tour-de-Peilz mit einer limited Edition Habanos genehmigt, erhalten die Gläubiger der BNB Concept SA vom Gericht nur wertlose Verlustscheine. Zum besseren Verständnis: Hublot war am BNB Konkurs nicht ganz unbeteiligt und bediente sich danach bei der BNB Konkursmasse, daraus entstand das Hublot Unico Uhrwerk.

Auch das TOURBILLON Magazine wurde vom Konkursgericht in Nyon mit BNB Verlustscheinen abgespeist.

Mehr demnächst!

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Check Also

Jean-Claude Biver zum „Chevalier de l’Ordre National de la Légion d’Honneur” ernannt

Während einer offiziellen Zeremonie in der französischen Botschaft in Bern wurde dem gesundheitheitlich stark angeschlagenen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.