Dienstag , 31 März 2020
ende
Home / Life & Style / Der neue Supersportwagen bekommt seinen Namen: Maserati MC20
Erlkönig Maserati MC20

Der neue Supersportwagen bekommt seinen Namen: Maserati MC20

Der sehnsüchtig erwartete Supersportwagen von Maserati wird auf den Namen MC20 getauft. Entwickelt wurde der Bolide im Maserati Innovation Lab. Die Produktion erfolgt im historischen Werk Viale Ciro Menotti, wo Ende Mai auch die weltweite Premiere gefeiert wird.

Der MC20 unterstreicht die sportlichen Wurzeln des neuen Modells: MC ist die Abkürzung für Maserati Corse, während die 20 für das Jahr 2020 steht, also jenem Jahr, das eine neue Ära in der langen Geschichte Maseratis einleitet.

Schon beim ersten Rennwagen mit dem Dreizack, dem Tipo 26, bezeichnete die Zahl das Herstellungsjahr. Und genauso verhält es sich beim MC20, dem ersten Fahrzeug einer neuen Epoche des Unternehmens aus Modena.

Das neue Logo des MC 20

Der Supersportwagen ist die natürliche Weiterentwicklung des extrem erfolgreichen MC12, mit dem Maserati in 2004 nach 37 Jahren auf die Rennstrecke zurückkehrte.

Von 2004 bis 2010 konnten mit dem MC12 22 Rennsiege (darunter 3 Siege beim 24-Stunden-Rennen von Spa) sowie 14 Meistertitel sowohl in der Konstrukteurs- als auch in der Fahrer- und Teamwertung der FIA GT Weltmeisterschaft errungen werden.

Der neue MC20 markiert die Rückkehr von Maserati in die Welt des Motorsports.

Die Modernisierungsarbeiten im Werk von Modena laufen bereits auf Hochtouren. Hier werden sowohl das neue Modell als auch das fortschrittliche elektrische Antriebssystem produziert.

Am Standort Vitale Ciro Menotti ist eine vollkommen neue Lackieranlage hinzugekommen, die den Betrieb bereits aufgenommen hat. Auch hier kommen neueste Technologien zum Einsatz, welche die Auswirkungen auf die Umwelt deutlich verringern.

Weitere Informationen zur Marke und zu den Modellen finden Sie auf www.media.maserati.com und www.maserati.ch im Internet.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Check Also

Sotheby’s lanciert neues Auktionsformat «Watches Weekly»

Neues und dynamisches wöchentliches Angebot als Reaktion auf die Bedürfnisse der Sammler und auf den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.