Montag , 25 Mai 2020
ende

COVID-19 stimmt Baselworld milde und lässt die Verantwortlichen umdenken

Das Baselworld-Team bietet ihren Ausstellern in dieser schwierigen Zeit Unterstützung an, dies obwohl die Baselworld dieses Jahre 150 Millionen Schweizer Franken Verlust einfahren wird.

Die Organisation einer Veranstaltung wie die Baselworld erfordert ein Teamwork von 25 Personen, die über das ganze Jahr mit internen und externen Partnern in den Bereichen Planung, Koordination, Bau und Marketing zusammenarbeiten.

Erhebliche finanzielle Verpflichtungen fallen an, lange bevor die Veranstaltung beginnt. Als sich die Krise ausbreitete, befand sich die Baselworld nur wenige Tage vor dem Messeaufbau und der Grossteil der Ausgaben war somit bereits getätigt.

Im Wissen, dass sich alle Marken in einer herausfordernde Situation befinden, hat die Baselworld angeboten, 85% der vereinbarten Gebühren für die Teilnahme an der Baselworld 2020 auf die Baselworld 2021 vorzutragen. Die restlichen 15% werden mit den aufgelaufenen Kosten verrechnet.

Alternativ kann der Kunde bei Bedarf 30% Cash Rückzahlung anfordern, wobei dann lediglich 40% auf die Baselworld 2021 vorangetragen werden.

„Wir stehen alle vor der selben Herausforderung und deshalb sehen wir es als unsere Pflicht, unsere Aussteller in diesen turbulenten Zeiten so gut wie möglich zu unterstützen. Wir bieten Bedingungen, die weit über die vertragliche Verpflichtungen hinausgehen und grosszügiger sind als die überwiegende Mehrheit anderer vergleichbarer europäischer Veranstaltungen, die ebenso abgesagt oder verschoben werden mussten. Es schien uns wichtig diese erheblichen finanziellen Anstrengungen zu unternehmen. Ich wünsche uns allen, dass wir so schnell wie möglich wieder zur Normalität zurückkehren“.

Michel Loris-Melikoff, Managing Director der Baselworld

Die Baselworld hat auch den Basler Hotelier-Verein informiert und die Mitglieder nachdrücklich gebeten, in Anbetracht dieser besonderen Umstände unseren Aussteller entsprechend angepasste Angebote vorzuschlagen.

80.000 Besucher, Tausende Käufer, Endkunden, Medien und Liebhaber; das ist die Baselworld. Obwohl die Marken in diesem Jahr nicht alle ihre Partner physisch treffen können, hat die Verschiebung der Messe das Baselworld-Team motiviert, seine Digitalstrategie weiter zu verfolgen und eine digitale Plattform dennoch zu lancieren, diese wird noch vor dem Sommer online gehen.

Nächste Baselworld: Vom 28. Januar bis 02. Februar 2021 (Pressetag am 27. Januar).

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Check Also

Lieber Uhrenliebhaber, wir brauchen Sie, ja Sie sind gemeint!

Werden Sie Teil und Mitglied der grössten Uhren-Revolution seit 20 Jahren. Machen Sie mit bei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.