Sonntag , 25 September 2022
ende

Watches & Wonders 2020: Panerai-Neuheiten ganz im Zeichen der Luminor Marina

Bei Panerai stehen die Neuheiten des Jahres 2020 ganz im Zeichen der Luminor Marina. Gleich sechs neue Modelle in spannenden Materialien gehen an den Start.

Siebzig Jahre ist es her, dass bei Panerai das Leuchtmaterial Luminor Einzug erhielt. Die Leuchtmasse auf Tritiumbasis war denn auch namensgebend für eine der wohl bekanntesten Modellreihen der Marke. Zwar kommt das radioaktive Tritium schon lange nicht mehr zur Verwendung, dennoch wird die Geburt des Luminor zum 70. ordentlich zelebriert. Mit sechs neuen Panerai Luminor Marina Modellen.

70 Jahre Luminor – Panerai feiert mit enormer Strahlkraft

Das aktuelle Non-Plus-Ultra in Sachen Strahlkraft hört auf den Namen Super-LumiNova Grade X1. Dieses ist leichter zu aktivieren als die bisherigen Pigmente und hat nach zwei Stunden in der Dunkelheit noch immer rund 60% mehr Leuchtkraft als diese.

Panerai beschränkt den Einsatz des Leuchtmittels aber nicht mehr allein auf das Zifferblatt, welches in der bekannten Sandwich-Bauweise sowieso schon besonders leuchtstark ist. Bei der neuen Panerai Luminor Marina Titanio DMLS – 44 mm, PAM01117, erstrahlen auch Beschriftung, Rehaut, Kronenschutzbrücke samt Hebel und Aufzugskrone, sowie die Nähte des Armbands.

PAM1117: Panerai Luminor Marina Titanio DMLS

Eine äußerst ungewohnte und ziemlich spannende Optik legt die PAM01117 aber auch bei Licht an den Tag. Dafür sorgt das blaue Sonnenschliff-Blatt und das ebenfalls blaue Panerai Sportech Armband, welches mit einem Klettverschluss geschlossen wird. Ein zusätzliches Band aus blauem Kautschuk und trapezförmiger Titanschließe gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Titan – daraus besteht auch das 44 Millimeter große und bis 30 bar (300 Meter) wasserdichte Gehäuse. Für dieses wird Titanpulver mittels 3D-Druckverfahren in jeweils nur 30 Mikrometer dicken Schichten aufgebracht und mittels Hochleistungs-Lichtleiterlaser gesintert.

Spezielles Herstellungsverfahren macht diese Panerai so leicht

Direct Metal Laser Sintering (DMLS) nennt Panerai dieses Verfahren, bei dem sogar Hohlräume erzeugt werden können. Es macht die PAM01117 zu einem echten Leichtgewicht. Denn so kommt sie letztlich auf ein Gewicht von lediglich 100 Gramm – inklusive Armband!

Als Werk entschied man sich in Neuchâtel für das in der dortigen Manufaktur konzipierte und entwickelte, nur 6 mm starke Automatik-Kaliber P.9010. Dank zweier Federhäuser bringt es dieses auf eine Gangreserve von 3 Tagen.

Passend zum 70-jährigen Jubiläum gewährt Officine Panerai für die neuen Luminor Marina Titanio DMLS eine Garantie von – 70 (i.W. Siebzig) Jahren! Ein entsprechender Hinweis ist auf dem Gehäuseboden aus mikrosandgestrahltem Titan eingraviert. Die auf lediglich 270 Exemplare limitierte Edition ist zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von EUR 19.000 exklusiv in den Panerai Boutiquen erhältlich.

PAM1118: Panerai Luminor Marina Carbotech

Auch das zweite Modell der Jubiläumskollektion ist auf 270 Exemplare limitiert und ebenfalls Boutique-exklusiv. Es handelt sich um die Panerai Luminor Marina Carbotech – 44mm, PAM01118.

Wie ihre Schwester aus Titan, bietet auch die PAM01118 allerhand Super-LumiNova X1 an Zifferblatt, Band und Gehäuse, allerdings kommt sie mit einem schwarzen Sonnenschliffblatt und entsprechend einem schwarzen Panerai Sportech Band bzw. ebenfalls schwarzem Kautschuk-Wechselband daher.

Drei Limited Editions mit 70 Jahren Garantie

Ihr Gehäuse besteht aus Carbotech. Auch die Panerai Luminor Marina Carbotech ist bis 30 bar (300 Meter) wasserdicht und wird durch das Manufakturkaliber P.9010 angetrieben.

Die erweiterte Garantie auf 70 Jahre gilt ebenfalls für die PAM01118, die für einen Preis von EUR 16.000 auf den Markt kommen soll. Die „70 Years Waranty“ Gravur ist auf dem DLC-beschichteten Titan-Boden zu sehen.

PAM1119: Panerai Luminor Marina Fibratech

Drittes Modell der „70 Years“ Collection ist die Panerai Luminor Marina Fibratech – 44 mm, PAM01119. Neben der auch hier außergewöhnlichen Nachtansicht dank Super-LumiNova X1, steht bei ihr die jüngste Materialentdeckung des Laboratorio di Idee, der kreativen Ideenschmiede im Hause Panerai, im Vordergrund.

Bei Fibratech handelt es sich um ein Material mit opaker, ungleichmäßiger Textur, das der Uhr ein sehr ungewöhnliches Erscheinungsbild verleiht. Für die Herstellung werden Fasern aus geschmolzenem Basaltgestein und mineralischen Zusatzstoffen mit hochwertigen Polymeren zu dünnen Schichten verbunden.

Entwicklung aus dem Panerai Laboratorio di Idee

Diese werden in einer genau definierten Ausrichtung übereinander gelegt und dann mittels exakter Temperaturen und Druck verfestigt. Das Ergebnis ist ein mattgraues, inhomogenes Erscheinungsbild. Ein nicht reproduzierbarer Look.

Beim Zifferblatt entschied man sich im Falle der Panerai Luminor Marina Fibratech für ein Sonnenschliffblatt in Anthrazit, die restlichen Merkmale übernimmt sie von ihrem Schwestermodell aus Carbotech. Auch die PAM01119 ist auf 270 Stück limitiert und exklusiv in Panerai Boutiquen erhältlich. Ihr Preis liegt bei EUR 19.000.

PAM1663: die Serienversion der Fibratech

PAM01663

Ebenfalls aus Fibratech ist das Gehäuse der Luminor Marina Fibratech – 44 mm, PAM01663 gearbeitet. Die Uhr ist quasi die „unlimitierte“ (oder weniger streng limitierte) Schwester der PAM01119 und verzichtet auf deren spezielle Leuchtmerkmale.

Dafür hat sie ein blau gradiertes Sandwich-Dial mit weißem Super-LumiNova und wird an einem blauen Panerai Sportech Band mit trapezförmiger Schließe geliefert. Ein blaues Kautschuk-Band zum Wechseln ist im Preis von EUR 16.000 ebenfalls enthalten.

Auch die PAM01663 ist bis 30 bar (300 Meter) wasserdicht und kommt mit dem Kaliber P.9010. Allerdings gibt es für die „Serienversion“ lediglich die 8-jährige Pam.Guard Garantie nach erfolgreicher Registrierung.

PAM1662: eine weitere Titanio DMLS

Mit der PAM01662 bekommt auch die Panerai Luminor Marina Titanio DMLS – 44 mm eine solche Schwester. Die Uhr aus sandgestrahltem DMLS-Titan erscheint mit einem Sandwich-Dial in Anthrazit. Besonders spannend ist die Verwendung von grauem Super-LumiNova und die Kombination mit einer Lünette aus Carbotech. Auch die Aufzugskrone und -hebel sind aus diesem Material gefertigt.

Ein anthrazitfarbenes Panerai Sportech Band mit trapezförmiger Stiftschließe gehört ebenso zum Lieferumfang wie ein zusätzliches schwarzes Armband aus Naturkautschuk. Die PAM01662 ist mit ihrem P.9010 Automatikwerk zu einem Preis von EUR 15.000 erhältlich.

PAM1112: Panerai Luminor Marina Goldtech

Sechster und letzter Neuzugang der Luminor Marina Reihe ist die Luminor Marina Panerai Goldtech – 44 mm, PAM01112. Auch bei diesem Material handelt es sich um eine Neuentwicklung des Panerai Laboratorio di Idee.

Als dauerhafte Erweiterung der Kollektion zeichnet sich die Panerai Goldtech Rotgold-Legierung durch einen hohen Kupferanteil von 24% und eine Kombination mit 0,4% Platin aus. Beides soll zu einem einzigartigen, intensiven Farbton führen. Eine extrem hohe mechanische Festigkeit und Oxidationsbeständigkeit werden als weitere Merkmale genannt.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Spezielle Legierung, verführerische Optik

Die PAM01112 ist, wie die übrigen Modelle auch, mit dem Kaliber P.9010 ausgerüstet und strahlt mit einem blauen Sandwich-Dial in satiniertem Sonnenschliff, sowie weißem Super-LumiNova. Das blaue Alligatorlederband besitzt eine trapezförmige Stiftschließe aus satiniertem Panerai Goldtech. Ein zusätzliches Band aus blauem Naturkautschuk liegt bei.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Die Luminor Marina Panerai Goldtech ist im Gegensatz zu ihren Schwestern lediglich für 5 bar (50 Meter) Wasserdichtigkeit konzipiert, kann dafür aber mit einem Gehäuseboden mit integriertem Saphirglasfenster aufwarten. Der Listenpreis liegt bei EUR 22.900.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

PAM1036: GMT für das Luna Rossa Team

Auch abseits der Luminor Marina Kollektion stellt Panerai auf der „digitalen“ Watches and Wonders 2020 Modelle vor. So etwa die Panerai Luminor Luna Rossa GMT – 44 mm, PAM01036, die mit einer Preisempfehlung von EUR 10.900 auch die günstigste Neuheit darstellt.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Die Uhr mit dem P.9010/GMT Kaliber ist inspiriert vom Challenger of Record des 36. America’s Cup, welcher 2021 im neuseeländischen Auckland ausgetragen werden soll. Auf dem Bodendeckel des bis 30 bar (300 Meter) wasserdichten DLC-beschichteten Titangehäuses ist eine Gravur der Luna Rossa AC75-Einrumpfyacht zu sehen.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Panerai und der America’s Cup 2021

Auch das Zifferblatt der PAM01036 nimmt Bezug zum Segelsport: es ist mit einer dünnen Schicht jenes technischen Gewebes überzogen, welches auch für die Segelausrüstung der America’s Cup Yacht verwendet wird.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Panerai-typisch gibt es auch die Luminor Luna Rossa GMT im Set mit zwei Bändern: neben einem schwarzen Kautschukband ist ein schwarzes Ponte Vecchio Kalbslederband mit weißen Nähten und trapezförmiger Stiftschließe dabei. Ein Zertifikat bestätigt darüber hinaus die Echtheit des technischen Gewebes auf dem Zifferblatt.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

PAM1108: 50 Millimeter High Tech für fünf Abenteurer

Mit einem Preis von EUR 190.000 am anderen Ende der Neuheiten rangiert die Panerai Submersible Ecopangaea Turbillon GMT 50 mm Mike Horn Edition, PAM01108. Auf lediglich 5 Exemplare limitiert und exklusiv in den Panerai Boutiquen erhältlich, kombiniert sie eine äußerst spezielle Uhr mit einem einmaligen Erlebnis. Unter der persönlichen Leitung von Mike Horn dürfen die Käufer der Uhr zu einer einzigartigen Arktis-Expedition aufbrechen.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Dessen Segelschiff Pangea bildet den Rohstoff für das Gehäuse der Uhr. Der High-Tech-Stahl ist aus recyceltem Metall der 35 Meter langen Antriebswelle der Pangea entstanden und ist Basis des  bis 30 bar (300 Meter) wasserdichten und 50 Millimeter großen Submersible Gehäuses mit einseitig drehbarer Lünette.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Das Handaufzugskaliber P.2005/T ist ein skelettiertes Titan-Uhrwerk, das es trotz seiner 28.800 Halbschwingungen und eines um seine senkrechte Achse rotierenden 30-Sekunden-Tourbillons auf eine Gangreserve von 6 Tagen bringt. Neben einem schwarzen Kautschukarmband gibt es auch noch ein ebenfalls schwarzes Armband aus recyceltem PET-Material mit Klettverschluss.

Luxify Review Panerai Novelties Neuheiten Watches and Wonders 2020

Weitere Informationen

Wie bereits zum SIHH 2019 so zeigt sich Panerai auch 2020 von seiner exklusiven Seite. Ob wir im Laufe des Jahres noch weitere Neuheiten der regulären Kollektion sehen werden, bleibt abzuwarten, scheint aber durchaus denkbar. Weitere Informationen zu den Panerai Neuheiten 2020 jedenfalls gibt es auf panerai.com.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Jean Arnault will die LVMH Marke DANIEL ROTH reanimieren

Der mit 23 Jahren jüngste Spross von Bernard Arnault, Jean Arnault, arbeitet an der Renaissance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.