Dienstag , 27 September 2022
ende

Watches & Wonders 2020: Roger Dubuis lanciert Excalibur Twofold

Mit der neuen, auf acht Exemplare limitierten Excalibur Twofold geht Roger Dubuis weiter auf Distanz zu gängigen Trends und Gewohnheiten.

Die Excalibur Twofold wahrt im Zuge einer großen uhrmacherischen Komplikation, des doppelten fliegenden Tourbillons, die Traditionen der hohen Uhrmacherkunst. Doch getreu der Marken-DNA des Unternehmens zeigt das auf acht Exemplare limitierte Modell neue technische Innovation auch noch nie da gewesene Material- und Designinnovationen.

Roger Dubuis Excalibur Twofold

Seit 1995 steht Roger Dubuis für Innovation, technische Pionierleistung, einzigartiges Savoir-faire und stilistische Kühnheit. Seine integrierte Manufaktur gewährleistet höchste Kompetenz und echte Unabhängigkeit. Designer und Uhrmacher, die in kontinuierlichem Dialog miteinander stehen, schaffen hier große Komplikationen mit unkonventioneller Ästhetik. Sie lassen ihrer Kreativität freien Lauf, erforschen und erneuern auf innovative Art ohne jegliche Einschränkung. Roger Dubuis ist ein Uhrmacher, der mit Gepflogenheiten, Normen und Trends bricht, um von Exzessen geprägte uhrmacherische Kreationen entstehen zu lassen.

Sein Streben nach Vortrefflichkeit zeigt sich auch in der Tatsache, dass die Mehrzahl der Uhren von Roger Dubuis mit dem Poinçon de Genève versehen ist – eine Garantie, die für die Qualität aller Komponenten einer Uhr bürgt. Durch eine um 40 % erhöhte Produktion ist Roger Dubuis in der Lage, seinen Kunden 100 % Übermaß an Schönheit und Perfektion zu bieten.

Roger Dubuis Excalibur Twofold

Design ohne Grenzen

Alle Stücke zeichnen sich durch ungezügelte Kreativität aus und sind dabei ebenso technisch wie extravagant. Für Roger Dubuis steht die Technik im Dienste der Ästhetik. Die Verwendung avantgardistischer Technologien wie 3D-Druck und Verbundwerkstoffe, die aus anderen Branchen stammen, verstärken die für die Marke typische stilistische Forschheit. Keine Grenzen in puncto Design, keine Einschränkungen in puncto Technologie. Für Roger Dubuis geht kein Exzess zu weit.

Exzesse im Zeichen von Nonkonformismus und Hedonismus

Roger Dubuis steht zu seiner rebellischen Haltung. Auf Distanz zu gängigen Trends und Gewohnheiten. Der Uhrmacher widmet sich denjenigen, die das Leben genießen wollen, den widerspenstigen Hedonisten. Anhängern Roger Dubuis sind stets unvergessliche und überraschende Erfahrungen garantiert. Ein Leben in vollen Zügen, ohne Zwänge und Barrieren. Im Übermaß. In Forschheit. Getragen von Freiheit und Extravaganz.

Roger Dubuis Excalibur Twofold

Excalibur Twofold: kein Exzess geht zu weit

Roger Dubuis liefert ein weiteres Zeugnis seines unnachahmlichen technischen Wagemuts: die Excalibur Twofold, in der sich ausdrucksstarke Einzigartigkeit und meisterhaftes Know-how gekonnt vereinen.

Die Excalibur Twofold wahrt im Zuge einer großen uhrmacherischen Komplikation, des doppelten fliegenden Tourbillons, die Traditionen der hohen Uhrmacherkunst. Getreu der Marken-DNA des Unternehmens stellt diese neue technische Innovation eine noch nie da gewesene Designerrungenschaft dar, in der sich die ultimative Virtuosität seines Schaffens widerspiegelt.

Diese neue uhrmacherische Meisterleistung vereint gleich drei Weltneuheiten. Die Lünette und das 45 mm große Gehäuse sind darüber hinaus aus Mineralverbundfaser gefertigt, einem speziell von Roger Dubuis entwickelten, ultraweißen Verbundwerkstoff aus 99,95 % Siliziumdioxid – eine Premiere in der Welt der Haute Horlogerie. Die Ingenieure der Manufaktur nutzen Sheet Molding Compound (SMC), um mit diesem einzigartigen Material zu experimentieren.

Roger Dubuis Excalibur Twofold

Zum ersten Mal wurde ein patentiertes Verfahren eingesetzt, um jeden Winkel der oberen Uhrwerksplatine aus Mineralverbundfaser zum Leuchten zu bringen. Es leuchtet nachts und hält 60 % länger als der üblicherweise verwendete Standardleuchtstoff.

Das ebenfalls lumineszierende Armband der Twofold schließlich wird aus einem speziellen FKM-Kautschuk hergestellt. Roger Dubuis nutzt eine revolutionäre Technologie namens „LumiSuperBiwiNova™“, die einen Teil des Armbands im Dunkeln wie eine nächtliche Signatur leuchten lässt.

Diese neue Kreation, in der sich Leichtigkeit und zugleich Robustheit vereinen, beruht auf einem unvergleichlichen Savoir-faire. Die mit dem Poinçon de Genève ausgezeichnete Excalibur Twofold erscheint in einer Auflage von lediglich acht Exemplaren und ist damit eine absolute Rarität.

Einmal mehr unterstreicht das Unternehmen mit dieser Uhr seine technische Unabhängigkeit und seine Bereitschaft, radikale ästhetische Entscheidungen zu treffen.

Seine Stellung als spannender und führender Akteur der Hyper-Uhrmacherei ist Roger Dubuis dadurch zur großen Freude seiner Anhänger sicher.

Roger Dubuis Excalibur Twofold
Die technischen Highlights der Excalibur Twofold:
  • Gehäuse: Skelettiert, Ø45 mm, Höhe 15 mm, Gehäuse, Lünette, Krone und Gehäuseboden aus Mineralfaserverbundstoff. Gehäuseboden mit Saphirglas mit Antireflexionsbehandlung. Wasserbeständigkeit: 3 BAR (30 m)
  • Zifferblatt: Mineralfaser-Flansch mit schraubenartigen Stundenmarkierungen, poliert und mit SLN gefüllt. Astralweißes Dekor auf den Kaliberbrücken.
  • Werk: Kaliber RD01SQ aus 301 Komponenten, 28 Juwelen. Handaufzug mit doppeltem fliegendem Tourbillon, Frequenz: 2×3 Hz (21’600 vph), Durchmesser: 16 ¾ ‚“, Höhe: 7,67 mm, Gangreserve: 50 Stunden
  • Funktionen: Stunden, Minuten, Doppeltourbillon um 5 und 7 Uhr
  • Verzierungen: kreisförmig gekörnte und NAC-beschichtete Platte und Brücken
  • Armband: FKM-Leuchtgummi auf Basis der LumiSuperBiwiNova™ Technologie
  • Schließe: Titan-Doppelfaltschließe

Die Excalibur Twofold gibt es exklusiv nur in den Roger Dubuis-Boutiquen; die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei € 276.500 ….

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Panerai bringt erste Luminor mit Mondphasenanzeige auf den Markt

Mit ihren schlanken Proportionen und einem klaren Design interpretiert die Luminor Due die ikonische Luminor-Kollektion …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.