Donnerstag , 6 Oktober 2022
ende

Frédérique Constant setzt neu auf Roségold und limitierter Auflage

Die Classic Manufacture Worldtimer wurde vor gut zehn Jahren in der Kollektion in einer Edelstahl-Ausführung mit Zifferblatt-Varianten aufgenommen und ist zwischenzeitlich zu einem Bestseller des Herstellers geworden. Nun wird mit einem exklusiven Modell in limitierter Auflage und in Roségold nachgelegt – Erfolgsgene inklusive.

Diese limitierte Armbanduhr erfüllt alle Voraussetzungen, Frédérique Constants Kronjuwel zu werden. Sein unverschämt gutes Aussehen und die kinderleichte Funktionalität sind Garantie, dass der neue Classics Manufacture Worldtimer ein Sammlerobjekt für Vielreisende wird. Beginnen wir beim einfachen Einstellen und der einfachen Verwendung. Sie möchten wissen, wie spät es in Denver oder Dhaka ist? Oder was der Zeitunterschied zwischen Sydney und Süd-Georgia oder Los Angeles und London ist? Oder ob es Mitternacht in Moskau ist und wie spät es in Honolulu ist?

Mit dem Classics Manufacture Worldtimer finden Sie die Antwort auf all diese Fragen mit einem einzigen Blick auf Ihr Handgelenk. Die Leichtigkeit, mit der Frederique Constant Zeitmesser eingestellt und verwendet werden können, ist für die Marke charakteristisch. Alle Funktionen der Classic Worldtimer Manufacture können über die Krone bedient werden (Stunden, Minuten, Datum, Worldtimer), sodass Drücker, die das schlanke 42-mm-Gehäuse stören könnten, obsolete sind.

Für diese neueste Version, die auf 88 Exemplare in Roségold limitiert ist, hat sich Frederique Constant für ein Zifferblatt in intensive Blau entschieden, das an das Meer erinnert und zu dem erlesenen Roségoldgehäuse passt. Die Konturen der Kontinente bilden auf dem Zifferblatt ein feines Relief mit anthrazitgrauen Umrissen von größter Präzision. Der Datumszähler bei 6 Uhr ist mit einer Sonnenschliffguillochierung versehen, einem traditionellen Finish der Uhrmacherkunst. Darüber schweben vier das Roségold abgestimmte Zeiger. Der Stunden- und Minutenzeiger sowie die Stundenindizes sind mit Leuchtmasse beschichtet, sodass sie auch bei schwachem Licht gut ablesbar sind. Um die Miniaturweltkarte schmiegt sich der Worldtimer-Höhenring, der die 24 Weltzeitzonen und 24 bedeutende Städte ausweist. Um die Ablesbarkeit des Zifferblatts zu gewährleisten, sind die 12 Tagesstunden in Rot und die 12 Nachtstunden in Grau gehalten.

Elegante Armbänder aus Alligatorleder oder aus Kalbsleder in Kroko- Optik, transparente Saphirglasböden, aufwendige Gravuren und sorgfältig ausgewählte Materialien von glänzendem Edelstahl bis hin zu funkelndem Roségold – all dies trägt zum „Wow“-Effekt bei, den diese Kollektion im Überfluss besitzt

Wie alle Zeitmesser der Kollektion Frederique Constant Manufacture wurde auch das Uhrwerk FC-718 der neuen Classic Worldtimer Manufacture, ausgestattet mit einer 42-Stunden Gangreserve, mit einer edlen Perlierung verziert, die durch einen bis 3 ATM wasserdichten Saphirglasboden bewundert werden kann. Kenner werden sich besonders an den gebläuten Schrauben im Uhrwerk und dem mit Roségold beschichteten, ausgehöhlten Rotor, der sich durch eine vertikale Satinierung und die Gravur “Frederique Constant Manufacture“ auszeichnet, erfreuen.

Ich besitze seit Jahren eine Version in Stahlausführung und konnte mich von der Vorteilen jeden Tag überzeugen.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

BR 05 Cooper Brown: Ist Kupfer das Gold von morgen!

Inspiration zur neuen “BR 05 Cooper Brown” war die Dreizeigeruhr aus der erfolgreichen BR 05 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.