Dienstag , 27 September 2022
ende

Label Noir pimpt Rolex Milgauss zum Tourbillon

Der bekannte Genfer Uhren-Veredler «Label Noir» integriert neu einen Wirbelwind in die Auster. Dies ist nicht das erste Mal, eine Rolex Daytona musste auch schon daran glauben.

Den Uhrmachern des Spezialitäten-Ateliers «Label Noir» ist es gelungen, in das Rolex-Kaliber 3131 ein Tourbillon zu integrieren.

Dafür entnahmen sie dem Automatikwerk 51 Bausteile und fügten 94 neu entwickelte Komponenten hinzu. Die Schwingfrequenz wurde von 4 auf 3 Hertz gesenkt, der kugelgelagerte Tourbillonkäfig dreht sich einmal in der Minute.

Unauffällig Auffällig

Nun darf jeder Besitzer im Grunde mit seiner Uhr machen, was er will, und der Sammler, der den spektakulären Umbau in Auftrag gegeben hat, dürfte nichts zu befürchten haben.

Emmanuel Curti, CEO und Chefuhrmacher

Emmanuel Curti, CEO und Chefuhrmacher von Label Noir im Genfer Uhren-Mekka Plan-les-Ouates, bietet den Tourbillon-Umbau aber als professionelle Leistung an (Lieferfrist: drei Monate), und da sieht die Sache schon etwas anders aus, zumal neben dem Milgauss-Gehäuse auch Rolex-Markenzeichen, Schriftzüge, Stundenmarker und Zeiger verwendet werden.

Unter der Marke Label Noir produziert Curti indes auch speziell umgestaltete Uhrenmodelle anderer Marken wie Audemars Piguet oder Richard Mille für eine kleine, aber treue Sammler-Klientel. Label Noir gehört zur TwentyFirst Luxury Group (u.a. Concept Stores Nous, Hadoro).

Label Noir ist nicht Ersttäter, davon musste schon eine Daytona daran glauben

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Panerai bringt erste Luminor mit Mondphasenanzeige auf den Markt

Mit ihren schlanken Proportionen und einem klaren Design interpretiert die Luminor Due die ikonische Luminor-Kollektion …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.