Freitag , 7 August 2020
ende
Edelmetalle sind derzeit wegen der Corona-Unsicherheiten gefragt. (Archivbild)

Corona lässt Silber- und Gold-Preis in die Höhe schnellen

Der Silberpreis ist am Dienstag erstmals seit knapp vier Jahren über die runde Marke von 20 US-Dollar gestiegen. In der Spitze kostete eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls am frühen Morgen 20,43 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit September 2016.

Edelmetalle sind derzeit wegen der Corona-Unsicherheiten gefragt. (Archivbild)

Auch der Goldpreis legte weiter zu und stieg mit rund 1’821 Dollar auf einen Höchststand seit dem Jahr 2011. Damals hatte Gold sein Rekordhoch bei gut 1’921 Dollar erreicht.

Gold und Silber profitieren schon seit einiger Zeit unter anderem von der grossen Ungewissheit über den Fortgang der Corona-Krise. Die Edelmetalle gelten als sichere Anlagehäfen, die in unsicheren Zeiten als wertstabile Anlage geschätzt werden.

About Karl Heinz Nuber

Ist langjähriger Uhren Journalist und began seine Karriere in den frühen 80er Jahren und war der erste ernsthafte Uhren Journalist weltweit. Er ist Gründer des vierteljährlich bilingual erscheinenden TOURBILLON Magazins, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Die Gravity Equal Force von Armin Strom in 18Kt Roségold

Nach dem grossen Erfolg des Premierenmodells in Edelstahl wird die Edition nun um eine roségoldene …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.