Samstag , 1 Oktober 2022
ende
Greubel Forsey Balancier S

Greubel Forsey lanciert Balancier S

Der Komplikationsspezialist Greubel Forsey (seit 2006 hält der in Genf ansässige Richemont Luxusgüter Konzern 20 % der Aktien), der von den Protagonisten Robert Greubel und Stephen Forsey 2004 in La Chaux-de-Fonds, gegründet wurde, stellt einen neuen sportlichen Zeitmesser vor. Der neue Zeitmesser versteht sich als Nachfolgemodell der GMT Sport die im Dezember 2019 lanciert wurde.

Die Protagonisten Robert Greubel und Stephen Forsey

Die Greubel Forsey Balancier S verbindet Sport und Chronometrie mit dem bis 100 Meter wasserdichten Titangehäuse und einer hochpräzisen angewinkelten Unruh. Sie basiert auf der 2016 vorgestellten breiten Unruh. Die Unruh mit einer Phillips-Endkurve, die komplett in der Uhrenmanufaktur Greubel Forsey entwickelt und gefertigt wird, zeichnet sich durch ihren überdimensionierten Durchmesser von 12,6 Millimetern aus und verfügt über sechs goldene Regulierschrauben. Sie ist um 30 Grad geneigt und tickt mit 21.600 Halbschwingungen je Stunde. Mit zwei koaxialen, in Reihe geschalteten Federhäusern hat das 308-teilige Uhrwerk eine 72-stündige Gangautonomie. Der Aufzug erfolgt per Hand. Die Brücken und die Hauptplatine sind aus Titan gefertigt während eine Goldplatte die Limitierungsnummer trägt.

Das Titangehäuse der Balancier S misst 43 mm im Durchmesser (Durchmesser der Lünette beträgt 45 mm) und 13.75 mm in der Höhe. Es ist ausgestattet mit integrierten Bandanstößen und Armband sowie einer satinierten Lünette mit einer Gravur der zentralen Werte von Greubel Forsey wie „Perfection“ und „Savoir-Faire“. Die Krone sowie der Gehäusemittelteil sind mit Kautschuk überzogen, um den Zeitmesser zu schützen. Das gebogene ovale Saphirglas ist der Wölbung des Gehäuses angepasst.

Die skelettierten Zeiger der Greubel Forsey Balancier S sind an einer schwebenden Bogenbrücke befestigt, die ein abgeschrägtes Räderwerk trägt. Die große, geneigte Unruh bei 7 Uhr ist freigelegt und nutzt den Raum zwischen dem gebogenen Gehäuse und dem Saphirglas. Eine kleine Sekundenanzeige befindet sich auf der geneigten Ebene der Hemmung auf 8 Uhr. Zusätzlich informiert ein skelettierter Zeiger mit roter Spitze bei 2 Uhr über die Gangreserve.

Das Kaliber des neuen Modells besteht aus 308 Teilen und 42 Edelsteinen.

Die neue Greubel Forsey Balancier S ist bis 100 M wasserdicht und wird an einem integrierten Kautschukband mit einer Titan Faltschliesse getragen. Der Preis ist mit 195.000 CHF moderat.

EIGENSCHAFTEN

MARKE: Greubel Forsey
MODELL: Balancier S
REFERENZ: N/A
GEHÄUSE: Titan
DIMENSIONEN: Gehäusering Durchmesser: 43,0 mm, Lünette Durchmesser: 45,00 mm, Höhe: 13,75 mm
WASSERDICHTIGKEIT: 10 Bar (~ 100 m)
ZIFFERBLATT: Dreidimensionaler Stundenring, freigelegte Unruh
ARMBAND: Kautschukband mit Faltschließe
UHRWERK: Spezielle Anfertigung
AUFZUG: Handaufzug
GANGRESERVE: 72 Stunden
FREQUENZ: 21.600 A/h (3 Hz)
FUNKTIONEN: Stunden, Minuten, kleine Sekunde, Gangreserve
PREIS: CHF 195.000

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

RM 88 Automatic Tourbillon «Smiley»: verzaubert den Tourbillon-Sammler mit einem Lächeln

-Neues In-House-Kaliber CRMT7 mit Tourbillon und Automatikaufzug -Inspiriert von der Welt der Smileys und ihren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.