Donnerstag , 6 Oktober 2022
ende
Die neue Pequignet Royale Manuelle mit Manufaktur-Handaufzugswerk kostet nur 2850 Euro.

Die französische Manufaktur Pequignet meldet sich zurück

Die neuen Inhaber von Pequignet – ein Management Buy-Out wurde im Vorfeld durchgeführt – versuchen mit der Royale Manuelle ein Comeback. Das hauseigene Manufakturwerk Calibre Royale, komplett in Frankreich entworfen und hergestellt und montiert ist eine grosse Starthilfe.

Der zwischenzeitlich verstorbene Emile Pequignet, Gründer der Uhrenmarke (eine Aufnahme aus dem Jahre 2002) und grosser Pferdeliebhaber

Die Uhrenmarke Peguignet wurde 1973 von Emile Pequignet in Morteau in französischen Jura gegründet. Sie war viele Jahre hauptsächlich bekannt für ihre Damenuhren mit charakteristischen Gliederbändern.

Didier Leibundgut übernahm im Jahre 2004 das Unternehmen und 2006 eröffnete Pequignet dann sein eigenes Haute-Horlogerie-Labor und entwickelte das hauseigene Manufakturwerk „Calibre Royal“, komplett in Frankreich entworfen, hergestellt und montiert.

Die Manufaktur in Morteau, im französischen Jura

Geld war immer knapp in der Firma, und so dauerte es bis 2010, bis die ersten Uhrenlinien mit dem Calibre Royal ausgestattet wurden. Pequignet wurde zur echten (und einzigen) französischen Uhrenmanufaktur – und schrammte haarscharf an der ersten Pleite vorbei.

2012 kauften zwei private Investoren Philippe Spruch and Laurent Katz das Unternehmen, um seine Unabhängigkeit und die französischen Wurzeln zu bewahren. Die verschiedenen Uhrenlinien wurden weiterentwickelt und neue Modelle auf den Markt gebracht. Allein – die Marke litt immer unter dem mangelnden unternehmerischen Geschick der Besitzer. 2013 konnte Pequignet das 40te Firmenjubiläum zelebrieren.

Im Jahr 2017 übernahmen vier Führungskräfte der Firma – Dani Royer, Aymeric Vernhol, Antoine Commissione und Bernard Espinas – die Geschäfte der Manufaktur – Dani Royer wurde Präsident des Verwaltungsrats – und nahmen sich vor, die Marke wieder zurück in den Markt zu bringen.

Und noch eine gute Nachricht gibt es für alle Uhrenfreunde: Erstmalig kommt das Calibre Royal in einer Handaufzugsversion als Calibre Royal Manuel. Das Kaliber EPM02 (Ø 30 mm) arbeitet mit einer Schwingfrequenz von 21.600 A/h (3 Hz) und hat 100 Stunden Gangreserve – wie sein Vorbild mit Automatikaufzug. Die Finissierung ist hochwertig, mit Perlagen und Genfer Streifenschliff (Côtes de Genève).

Die Uhr dazu, das Modell Royale Manuelle, hat 42 mm Durchmesser und ist wasserdicht bis 100 m, bestückt mit Saphirglas und transparentem Gehäuseboden. Und die schönste Nachricht: Der Preis beträgt nur 2850 Euro, trotz „made in France“ und einzigartiger Manufakturtechnik.

Die Pequignet-eigene Konstruktion des Werks beruht nicht auf einem Basiskaliber mit aufgesetzten Modulen für die zusätzlichen Funktionen, sondern integriert diese in den Aufbau des Werks.

Das Ergebnis ist ein – gemessen an der Vielzahl der Funktionen – flaches Werk, mit klar ablesbaren Anzeigen für Tag, Großdatum, Gangreserve und Mondphase an optimalen Positionen. Die Gangreserve beträgt 88 Stunden.


Das aktuelle bereits erhältliche Modell heißt „Royale Saphir Bleue“ und zeigt sich mit einem skelettierte, blau veredelte Zifferblatt im bis zehn Bar wasserfesten Edelstahlgehäuse. Getragen wird der Zeitmesser an einem blauen oder schwarzen Aligatorband.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

BR 05 Cooper Brown: Ist Kupfer das Gold von morgen!

Inspiration zur neuen “BR 05 Cooper Brown” war die Dreizeigeruhr aus der erfolgreichen BR 05 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.