Donnerstag , 26 November 2020
ende

Französischer Schulterschluss: Der führende „pre-owned-watch-specialist“ Cresus betritt mit der Marke Hegid den Uhrenmarkt für neue Uhren … chapeau

Die Französische Uhrenmarke „Hegid“ schliesst sich mit dem „second hand watch“ Protagonisten Cresus zusammen und wird zu einer der ersten neuen Uhrenmarken, die vom französischen gebrauchten Uhrmacherexperten vertrieben werden.

Zu diesem Anlass präsentiert Hegid ein exklusives blaues Modell seiner neuesten Mirage-Uhr, das exklusiv in den 7 Cresus-Boutiquen und auf ihrer E-Commerce-Website erhältlich ist.

Seit fast 30 Jahren bietet Cresus seinen Tausenden von Kunden die besten Zeitmesser der renommiertesten Hersteller. Ganz logischerweise hat die Gruppe beschlossen, ihr Angebot an Sammleruhren um eine Auswahl neuer Zeitmesser der heißesten Marken von heute zu erweitern, die zu den Must-Haves von morgen werden. Hegid ist mit seiner Originalität, seiner aussergewöhnlichem Design und seiner Kreativität eine dieser Marken.

Unverwechselbares Modularsystem gewährleistet höchste Personalisierung für den Träger der Uhr

Hegid hat sich seit seinen Anfängen immer dafür entschieden, sich an unverwechselbaren Orten niederzulassen, um Kunden zu treffen, die außergewöhnliche Produkte und einzigartige Erlebnisse lieben.

Maximilien Urso, CEO von Cresus:

«Der Markt für gebrauchte Luxusuhren boomt. Cresus konnte seine Entwicklung in den letzten 27 Jahren sowohl in seinen Boutiquen als auch auf seiner Website verfolgen. Unsere Kunden suchen nach der Aussagekraft, der Exklusivität und den Werten, die eine gebrauchte Uhr bringen kann. Sie vertrauen uns an, die besten Zeitnehmer auszuwählen und sie dann bei ihren Einkäufen zu beraten. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, unsere Leidenschaft weiter zu teilen, indem wir ihnen eine Auswahl neuer Uhren von sorgfältig ausgewählten Marken anbieten. Was uns in Hegid verführt hat, sind ihre Werte, ihr Fachwissen und ihre Kühnheit. Es ist eine französische Marke, die hochentwickelte Zeitmesser aus langlebigen Materialien herstellen kann. Wir freuen uns, unseren Kunden die Evolutionsuhren von Hegid vorstellen zu können und als erste diese blaue Mirage vorstellen zu können. »

Maximilien Urso, CEO von Cresus

Henrick Gauché, CEO von Hegid:

«Mit Cresus verfolgt Hegid seine Entwicklung mit einem leidenschaftlichen Partner, der für seine Erfahrung in der Uhrmacherkunst bekannt ist. Wir haben jetzt die Möglichkeit, unsere Kollektionen an strategischen Orten wie Lyon und Bordeaux über deren Website zu präsentieren. Unsere beiden Maisons teilen diesen Wunsch, Pioniere in der Branche zu sein, und unsere Zusammenarbeit, die überraschend erscheinen mag, war dennoch eine selbstverständliche Entscheidung. Hegid hat zeitlose Uhren erfunden, die sich jeden Tag weiterentwickeln können, und Cresus entwickelt sein Sortiment ständig weiter, um mit den Erwartungen der Verbraucher von morgen Schritt zu halten, die möglicherweise bereit sind, die exklusive Lackierung der Mirage zu entdecken. »

Henrick Gauché, CEO von Hegid
Die HEGID Mirage Bleu für CHF 3’500.- besitzt bereits heute schon Kultstatus

ÜBER KRESUS

Mit 7 Filialen in Frankreich (Paris, Lyon, Bordeaux, Lille, Cannes, Aix und Provence) und einer E-Commerce-Website mit mehr als einer Million Seitenaufrufen pro Monat hat sich Cresus in 27 Jahren zu einem wichtigen Anbieter von Gebrauchtwaren sprich „pre-owned watches“ in der Uhren-und Schmuckindustrie entwickelt. Es ist die Leidenschaft seiner 40 Mitarbeiter sowie seine Werkstatt, die aus 5 Uhrmachern besteht, in der jede bei Cresus verkaufte Uhr authentifiziert und gewartet wird, die ihren Ruf erlangt haben. Mehr als 1200 von Experten ausgewählte Produkte von rund 50 Marken sind in Cresus-Boutiquen und auf Cresus.fr vertreten.

ÜBER HEGID

Hegid ist ein junges französisches Unternehmen, das eine Modul-Komplikation für die mechanische Uhrmacherkunst erfunden hat. Die Hegid-Uhren bestehen aus den besten Materialien und verfügen über eine zuverlässige Mechanik, die bereits von den großen Uhrmachern Maisons bewiesen wurde. Sie sind für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Sie können auch leicht in wenigen Sekunden auf den Träger personalisiert werden, um sich an Wünsche und Situationen des Besitzers anzupassen. Nach dem Kauf einer Hegid-Uhr kann jeder sie mit einem neuen Gehäusering, einem neuen Gehäuse oder einem neuen Armband aufrüsten, aufpimpen und unverwechselbar personalisieren. Die modularen Hegid-Elemente wurden unter der Anleitung des künstlerischen Leiters der Marke, Jerôme Coste, erstellt und sind dann eine fertige Idee für ein Geschenk. Jedes neue Element multipliziert die Anzahl der möglichen Kombinationen. Wenn jeder Sammler als Person einzigartig ist, muss auch seine Uhr einzigartig sein. Zwischen der französischen Präzisionsindustrie und den Schweizer Uhrwerken findet der größte Teil der Herstellung innerhalb weniger Kilometer zwischen Besançon und La Chaux-de-Fonds, dem Epizentrum der Uhrmacherkunst, statt. Die Anforderungen an die Produktion, die Beherrschung des Know-hows und die Unabhängigkeit der Marke ermöglichen es Hegid, Uhren von außergewöhnlicher Qualität zu einem wettbewerbsfähigen Preis anzubieten.

Jerôme Coste, künstlerischer Leiter der Marke Hegid

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Fussballlegende Diego Maradona stirbt unerwartet an Herzinfarkt im Alter von 60 Jahren

Der Hublot-Markenbotschafter und Weltfussballer verlässt das Spielfeld für immer. Ein Schock nicht nur für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.