Dienstag , 26 Oktober 2021
ende

Anonimo legt sich mit Genfer Label Noir ins Bett

Label Noir, der in Genf ansässige Uhren-Veredelungs-Spezialist, stellt seine erste „Ready-to-“ -Uhr vor, die Hand in Hand mit der Uhrenmarke Anonimo hergestellt wurde und im Online-Shop erhältlich ist.

In einer etwas globalisierten Branche, in der es gelegentlich an Vielfalt mangelt, ist die von Label Noir vorgeschlagene Anpassung eine Ausdrucksform, die dazu einlädt, sich von der Masse abzuheben, Ihren Charakter, Ihren Unterschied sowie Ihren Geschmack und Ihre Wünsche zur Schau zu stellen. Es eröffnet eine völlig neue Perspektive auf Referenzen, die in der Uhrmacherszene bereits etabliert sind, ikonische Modelle führender Branchennamen, die, nachdem sie von der Marke Genf überarbeitet wurden und ohne jemals ihre Identität zu verlieren, völlig einzigartig werden.

Nachdem Label Noir fundierte Erfahrungen im Bereich der Individualisierung gesammelt hat und von kompetenten Partnern bei der Durchführung seiner Projekte unterstützt wird, möchte es nun eine Reihe von maßgeschneiderten „Ready-to-Wear“ -Uhren vorschlagen, die Hand in Hand mit Uhrenmarken hergestellt und nummeriert werden und in sehr limitierten Auflagen herausgegeben, die über den Online-Shop für Liebhaber erhältlich sind, die nach außergewöhnlichen Stücken suchen. Diese regelmäßige Co-Branding-Strategie, die sich auf die Ungewöhnlichkeit der von Label Noir überarbeiteten und im kleinen Maßstab hergestellten Zeitmesser konzentriert, bietet die Gelegenheit, Sammler zu verführen und sie einzuladen, einzigartige Objekte zu relativ vernünftigen Preisen zu entdecken das ausgewählte Modell und gleichzeitig die Partnerschaft mit einer anderen Firma für jede Kapselsammlung.

Um dieses neue Kapitel in seiner Geschichte zu schreiben, entschied sich der Designspezialist für die Zusammenarbeit mit Anonimo, einer Marke, die für den eleganten, zurückhaltenden italienischen Stil ihrer Uhren bekannt ist, und konzentrierte sich auf das Epurato-Modell.

Das Ergebnis zeigt, dass Schönheit durch die Details und nicht durch ausgefallene Schnickschnack strahlt, dass Raffinesse gelegentlich eine Frage der Farbe, des Materials und einer einfachen Szenografie ist. Je elementarer, aber offensichtlicher der Stil ist, desto mehr ist er tatsächlich das Ergebnis langer Reflexion und gründlicher Arbeit. Um das Zifferblatt dieses hochexklusiven Epurato zu schmücken, entschied sich das Team von Label Noir für ein leuchtendes Grau, das durch ein sandgestrahltes Finish hervorgehoben wird. Was jedoch sofort ins Auge fällt, ist der azurblaue Farbton, der den Direktantrieb lackiert. Durch die Elektrifizierung wird eine andere Zeitphilosophie eingeführt, die die Stunden und Minuten, die durch ein paar mit Super-LumiNova® beschichtete Zeiger angezeigt werden, die alle schwarz gekleidet sind, praktisch in den Schatten stellt. Die Applikationsindizes und drei arabischen Ziffern haben den gleichen dunklen Farbton wie der Hintergrund, auf dem das Datum in einer Blende um 6 Uhr in Weiß angezeigt wird.

Das kissenförmige Gehäuse mit einem Durchmesser von 42 mm ist aus Stahl gefertigt und mit DLC (Diamond-Like Carbon oder amorphous Carbon) überzogen. Hier befindet sich das Kaliber Sellita SW 200-1 mit Automatikaufzug, ein bewährter Motor, der mit einer Standardfrequenz schlägt von 4 Hz und liefert eine Gangreserve von 38 Stunden. Es wird mit einem schwarzen Textilriemen am Handgelenk befestigt, der mit handgefertigten azurblauen Sattelnähten eingefasst ist und von einer mattschwarzen Ardillonschnalle umschlossen ist.

Das exklusive Modell Anonimo Epurato x Label Noir ist in nur 15 Stück erhältlich. Preis CHF 2’890,–. Und hier gehts zur Bestellung.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Wird der Richemont-Konzern seine digitale Strategie endgültig begraben?

Richemont wollte das Luxus-Uhren Portfolio wie z.B. IWC, Lange & Söhne, Jaeger-LeCoultre etc. mit viel …

One comment

  1. Diese Zusammenarbeit hat mir sehr gut gefallen, ich finde dieses Design schlicht und edel !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.