Donnerstag , 26 November 2020
ende

Junghans legt Meister Worldtimer auf

Im Rahmen der Kollektionserweiterung der Meister Linie legt Junghans die Meister Worldtimer in vier Varianten mit Hartplexiglas oder Saphirglas auf.

Die Meister Worldtimer spiegelt die unaufhörliche Bewegung der Welt wider – in jedem Augenblick und zu jeder Zeit. Unsere heutige Welt ist vernetzt wie niemals zuvor. Schlagzeilen kursieren in Echtzeit um den Globus, Börsenkurse reagieren unvermittelt auf Veränderungen auf einem weit entfernten Kontinent. Das Tempo und die Fülle an Informationen nehmen stetig zu. Doch nicht nur Geschäftsbeziehungen verlaufen längst über Landesgrenzen hinweg, auch Familien und Freundschaften spannen sich um den Globus. Die fortschreitende Digitalisierung überwindet zunehmend die Gesetze von Raum und Zeit.

Mit Hartplexiglas CHF 1.690,-, mit Saphirglas CHF 1.890,–

Dieses Gefühl der globalen Vernetztheit inspirierte Junghans zur neuen Meister Worldtimer: Ein Zeitmesser, der auf elegante Weise veranschaulicht, wie die Welt unaufhörlich in Bewegung ist. Das Zifferblatt verfügt über eine radiale Öffnung, die den Blick auf eine graue Stundenscheibe offenbart, welche die Zeit an 24 Orten gleichzeitig anzeigt. Jeder Stunde eines Tages ist eine Stadt in ihrer jeweiligen Zeitzone zugeordnet. Will man auf Geschäftsreise seinen Lieben zuhause eine gute Nacht wünschen, geben die in Schwarz gehaltenen Nachtstunden von 19 bis 6 Uhr eine wertvolle Orientierung.

Die modifizierte Version des Automatikkalibers Sellita SW 330-1

Das Design des Worldtimers ist meisterhaft klassisch und traditionell elegant: Gewölbte Hauptindizes betten die globale Zeit harmonisch ein. Darüber geben die dauphinförmigen Zeiger klare Auskunft über die an Ort und Stelle herrschende Uhrzeit. Während das Zifferblatt veranschaulicht, wie die Zeit rund um den Globus ihren Lauf nimmt, diese Funktionalität ermöglicht eine modifizierte Version des Automatikkalibers Sellita SW 330-1, das seine Arbeit hinter einem fünffach verschraubten Mineralglasboden verrichtet. Auf der Vorderseite des 40,4 Millimeter großen und nur 10,4 Millimeter hohen Gehäuses hat der Kunde die Wahl zwischen einem Hartplexiglas (1.690 CHF) und einem kratzfesten Saphirglas (1.890 CHF); die Wasserdichtheit beträgt entsprechend entweder drei oder fünf Bar. Neben dem Modell mit goldener PVD-Beschichtung und silber- oder anthrazitfarbenem Zifferblatt gibt es auch reine Stahlvarianten mit verschiedenen Zifferblättern sowie auf Wunsch mit Edelstahlband.

Der Saphirglasboden gibt den Blick frei auf das modifizierte Automatikkaliber Sellita SW 330-1

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Fussballlegende Diego Maradona stirbt unerwartet an Herzinfarkt im Alter von 60 Jahren

Der Hublot-Markenbotschafter und Weltfussballer verlässt das Spielfeld für immer. Ein Schock nicht nur für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.