Sonntag , 20 Juni 2021
ende

Parmigiani fertigt Private-Label Watches für Giorgio Armani

Die Schweizer Luxus-Uhrenmarke Parmigiani Fleurier und Giorgio Armani arbeiten erstmals für die ‘Giorgio Armani Fine Watches’-Kollektion zusammen.

Das Label der Sandoz-Familienstiftung Parmigiani, das jährlich rund 3000 Uhren für durchschnittlich CHF 35 000 (EUR 31 000) pro Stück herstellt, ist der Ansicht, mit solchen Kooperationen wieder in die Gewinnzone zu kommen. Parmigiani CEO Davide Traxler, der den Deal mit Giorgio Armani eingefädelt hatte, meinte: „Parmigiani richtet sich im höheren Preissegment neu aus, nachdem das Label vor ein paar Jahren einen erschwinglicheren Kurs eingeschlagen hatte“.

Verkaufsstart für die neue Giorgio Armani Kollektion ist November 2021. Die Uhren werden bei Parmigiani Fleurier in der Schweiz hergestellt und exklusiv in den Giorgio Armani Stores vertrieben.

„Die Zusammenarbeit mit Parmigiani Fleurier ergab sich ganz natürlich. Wir teilen eine Leidenschaft für Perfektion und das Streben nach Schönheit als Ausdruck zeitloser Werte”, so der italienische Designer Giorgio Armani zu TICK-TALK. „Diese Uhrenserie ist die Synthese meiner Vision, die aus präzisen Linien und exquisiten Materialien besteht, die auf einzigartige Produkte angewendet werden. Ich denke, dass ein Objekt, das Ästhetik, Qualität und Handwerkskunst ausdrückt, für die Ewigkeit bestimmt ist.”

Davide Traxler und Michel Parmigiani, der Namensgeber der Marke Parmigiani Fleurier

Dieses Lob kann Davide Traxler, CEO von Parmigiani Fleurier, nur zurückgeben. „Michel Parmigianis Vision, das einzigartige Erbe früherer Uhrmacherkunst mit Blick auf die Zukunft zu bewahren, wird durch die Partnerschaft mit einem der renommiertesten Unternehmen der Welt gewürdigt. Der Stil von Giorgio Armani ist ebenso einzigartig wie legendär. Daher fühlen wir uns sehr geehrt, unsere Handwerkskunst in den Dienst seiner Vision zu stellen. Sie kommt in Produkten zum Ausdruck, deren Niveau an Qualität und Ausführung auf unser Haus zurückzuführen ist.“

Parmigiani Fleurier wurde 1996 von Michel Parmigiani gegründet. Er sei Meister der Uhrmacherei und Restaurierung, der italienisches ästhetisches Flair mit Schweizer Präzision verbindet, heißt es in der Mitteilung.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Schweizer Uhrenexporte erholen sich markant

Die Ausfuhren von Schweizer Uhren sind im Mai im Vergleich zum Vorjahr wie erwartet in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.