Freitag , 15 Januar 2021
ende

Remy Cointreau übernimmt das tradierte Champagnerhaus J. de Telmont

Zweiter Anlauf des Spirituosenkonzerns in der Champagne Fuss zu fassen.

Der Spiritosenkonzern Remy Cointreau hat das Champagnerhaus J. de Telmont Champagne im Damery übernommen. Der Vertrag sei bereits am 16. Oktober unterzeichnet worden, heißt es in lokalen Medien. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Es ist der zweite Anlauf des Konzerns, in der Champagne Fuß zu fassen: Vor zehn Jahren hatte der Konzern die damals im Besitz befindlichen betriebe Charles Heidsieck und Piper Heidsieck verkauft.

Der bisherige Betriebsleiter Bertrand Lhopital, der zur Gründerfamilie gehört.

Der bisherige Betriebsleiter Bertrand Lhopital, der zur Gründerfamilie gehört, wird die Arbeit in der Übergangszeit fortführen, heißt es. Zum neuen Manager ernannten die Remy Cointreau-Verantwortlichen Ludovic du Plessis. Er hatte als Executive Director sechs Jahre lang die Cognac-Marke Louis XIII geleitet. Er will die Marke international bekannt machen und zugleich die Umstellung auf Bio-Anbau vorantreiben.

Ludovic du Plessis, neuer Verantwortlicher des Champagnerhaus J. de Telmont Champagne im Damery

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

„Verbotene“ Blicke auf die Handgelenke der Mitarbeiter im Weissen Haus

Am Mittwoch, den 20. Januar 2021, wird Kamala Harris als erste Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.