Freitag , 15 Januar 2021
ende
Hublot Big Bang Unico High Jewelry Rainbow für 300'000 Schweizer Franken

Wie wertvoll ist eine Armbanduhr wirklich?

Den Unterschied zwischen dem Wert und den Preis einer Armbanduhr kennen die wenigsten. Die meisten lassen sich vom Preis blenden, der jedoch nichts über den Wert einer Armbanduhr aussagt.

Zunächst einmal muss man sich von dem Irrtum befreien, der Wert einer Uhr hätte zwangsläufig mit ihren technischen Qualitäten und Komplikationen zu tun. Tatsächlich geht es bei Luxusuhren eher zu wie in der Kunst. Schon der Maler Vincent van Gogh erkannte: “Ich mache mir immer wieder Vorwürfe, dass meine Malerei nicht wert ist, was sie kostet.”

Der Preis einer Uhr steht also in keinem Zusammenhang mit dem Wert einer Uhr. Der Wert wird folgendermassen ermittelt:

Markt-Wert (Angebot/Nachfrage)
Image-Wert
Historischer Wert
Reiner Material-Wert
Unikat-Bonus
Technik Wert

Zustand der Uhr

Diese Regenbogen-Uhr kostet mehr als 300’000 Franken

Hublot hat mit dem Sondermodell Big Bang Unico High Jewelry Rainbow einen Zeitmesser für Kundschaft mit einer Vorliebe für einen farbenfrohen Auftritt im Sortiment. Insgesamt 290 Edelsteine wurden in das Gehäuse, die Lünette und die Schliesse der Uhr eingearbeitet. Das Gehäuse besteht zudem aus 18-Karat-Roségold. Verkaufspreis: 330 000 Franken.

Hublot Big Bang Unico High Jewelry Rainbow für mehr als 300’000 Schweizer Franken

Wie kommt der exorbitante Preis zustande: Die Uhr liegt für 330’000 CHF im Schaufenster. Der Händler erhält die Uhr Ex-Factory 165’000 CHF, die Produktionskosten liegen bei 60’000 CHF bis 80’000 CHF.

KOMMENTAR

Hublot hat eine viel zu kurze Geschichte, als dadurch ein Wert generiert werden könnte. Ansonsten ist der Brand ausschliesslich Marketingdriven. Das Image wird geprägt vorwiegend von Servicepersonal, das Hublot Uhren bevorzugt trägt. Das Gehäuse ist aus 24 Karat Rosegold. Einhundert Rubine, rosa Saphire, Amethyste, blaue Saphire, blaue Topase, Tsavorite sowie gelbe und orangefarbene Saphire reihen sich in einer strahlenden Farbkomposition aneinander. 112 Edelsteine ​​im Baguetteschliff zieren die Lünette in strahlenden Farbtönen, welche die Farben der 48 Edelsteine ​​auf dem Zifferblatt und der Indizes aufgreifen. Mit viel Glück erhält man den Marktpreis für das Gold und die Farbedelsteine. Der sichtbare Mechanismus des Chronographenwerks mit Flyback-Funktion sowie sichtbarem Säulenrad des Manufakturkalibers Unico HUB1242 ist bei Hublot Standard. Bei dieser Uhr würde man mit dem Investment baden gehen.

Weitere Beispiele:

Greubel Forsey

Richard Mille

Jacob & Co

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Zur Reverso das Buch: Timeless stories since 1931

Jaeger-LeCoultre kündigt die Veröffentlichung eines neuen Buches mit dem Titel Reverso an, welches in Zusammenarbeit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.