Samstag , 6 März 2021
ende

TAG-Heuer legt sich mit Porsche ins Bett

Porsche und der Schweizer Luxusuhrenhersteller TAG Heuer haben sich zu einer strategischen Markenpartnerschaft zusammengeschlossen. In einem ersten Schritt enthüllten die Partner eine neue Uhr: den TAG Heuer Carrera Porsche Chronograph. Wird TAG-Heuer eine Konkurrenz zur Hauseigenen Porsche Design Uhren Kollektion werden?

Debütant: Der neue TAG Heuer Carrera Porsche Chronograph

«Die Geschichten unserer beiden Unternehmen sind eng miteinander verbunden», wird Frédéric Arnault, CEO von Tag Heuer, bei «les echos» zitiert. «Sowohl bei den Ereignissen, die uns schon oft zusammengebracht haben, als auch im Geiste dieses ständigen Strebens nach Leistung.»

Porsche: «Langjährige Freundschaft» mit Tag Heuer

Am 4. Februar hat der Schweizer Uhrenhersteller eine Partnerschaft mit Porsche bekannt gegeben. Auch auf der Seite der Deutschen zeigt man sich erfreut: «Dies ist einfach das Ergebnis einer aufrichtigen und langjährigen Freundschaft zwischen unseren beiden Unternehmen.» Das sagte laut «les echos» Porsche-Vorstandsmitglied Detlev von Platen.

Nebst der technischen Zusammenarbeit wird diese Partnerschaft besonders im Automobilsport, Golf und Tennis zum Ausdruck kommen.

Welche Auswirkungen diese Partnerschaft auf die Hauseigenen Porsche Design Uhrenkollektion haben wird, konnte leider nicht in Erfahrung gebracht werden.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Ferrari trennt sich von Hublot

Demnächst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.