Donnerstag , 22 April 2021
ende

IWC präsentiert Big Pilot’s Watch Shock Absorber XPL

IWC Schaffhausen hat auf der digitalen Uhrenmesse Watches and Wonders die Big Pilot’s Watch Shock Absorber XPL vorgestellt, die erste Uhr mit dem patentierten euen Stossdämpfersystem. Das über einen Zeitraum von acht Jahren entwickelte SPRIN-g PROTECT System basiert auf einer freitragenden Feder, die das Uhrwerk im Inneren des Gehäuses aufhängt. Dank ihrer perfekten Form und der Verwendung von Bulk Metallic Glass (BMG) schützt die Feder das Werk vor den g-Kräften, die bei Stössen auf die Uhr entstehen. In Schlagtests, die im Cavendish Laboratory der Universität Cambridge in England durchgeführt wurden, hat ein geschütztes Uhrwerk Beschleunigungen von über 30 000 g überstanden.

Von den Pioniertagen der Fliegerei bis zu den Überschalljets in der heutigen Marinefliegerei arbeiten Piloten unter extremen Bedingungen in engen Cockpits, umgeben von scharfkantigen Metallgegenständen. Eine aussergewöhnliche Robustheit ist daher seit jeher eine der wichtigsten funktionalen Anforderungen an die Fliegeruhren von IWC.

In den letzten Jahren hat die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur die Robustheit durch den Einsatz von besonders langlebigen und kratzfesten Materialien wie Ceratanium®auf ein immer höheres Niveau gebracht. Nach 8-jähriger Entwicklungsarbeit ist es IWC nun gelungen, die Grenzen des physikalisch Machbaren bei der Stossdämpfung von Uhrwerken zu verschieben.

„Seit F.A. Jones IWC vor über 150 Jahren gegründet hat, bilden Engineering und Innovation den Kern unserer DNA. Heute führt unsere neue Engineering-Division IWC Experimental dieses Erbe weiter, indem sie bahnbrechende Entwicklungen in Bereichen wie fortschrittliche Materialien oder Stossdämpfung vorantreibt. Die Big Pilot’s Watch Shock Absorber XPL ist das erste Produkt dieser Abteilung. Jedes Detail wurde sorgfältig analysiert und verbessert, um die Stossdämpfung des Uhrwerks für mechanische Uhren neu zu definieren“, erklärt Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen.

Die Big Pilot’s Watch Shock Absorber XPL (Ref. IW357201) ist die erste IWC-Uhr, die mit dem patentierten SPRIN-g PROTECT System ausgestattet ist. Das Herzstück ist eine freitragende Feder, die das Uhrwerk vor den g-Kräften schützt, die durch Stösse auf die Uhr entstehen. Sie federt das Uhrwerk ab, damit es sich unabhängig vom Gehäuse weiterbewegen kann, bevor es schonender zum Stillstand kommt.

„Erfährt eine Uhr einen Schlag, sind das Werk und seine Komponenten hohen g-Kräften ausgesetzt. Schlägt ein Pilot seine Uhr beispielsweise versehentlich gegen eine harte Oberfläche im Cockpit, entstehen Beschleunigungen im Bereich von 300 bis 1000 g. Unser Stossdämpfungssystem schützt das Uhrwerk so effizient, dass es in Schlagtests Beschleunigungen von über 30 000 g stand[1]gehalten hat“, erklärt Dr. Lorenz Brunner, Department Manager Research & Innovation bei IWC Schaffhausen.

EINE PERFEKTE FORM UND EIN FORTSCHRITTLICHES MATERIAL

Der Schlüssel zu dieser Leistung liegt in der perfekten Form der Feder und dem Material, aus dem sie gefertigt ist. Die Feder wurde so konstruiert, dass die Belastung über die gesamte Länge und Breite gleichmässig verteilt wird. Um diese Herausforderung zu lösen, waren fortschrittliche Simulationswerkzeuge und ein sorgfältiger Konstruktionsprozess erforderlich. Ein zweiter entscheidender Faktor ist die Wahl von Bulk Metallic Glass (BMG) als Material. Durch ein ausgeklügeltes Herstellungsverfahren erhält BMG eine amorphe Mikro[1]struktur, wodurch es deutlich elastischer ist als herkömmliche Metalle. Ein ultraleichter Gehäusering aus Titan reduziert zusätzlich die Masse, die der Stossdämpfer halten muss. Eine weitere Innovation ist ein einzigartiges Kronensystem mit einer Aufzugswelle, die es ermöglicht, das Uhrwerk unabhängig vom Gehäuse zu bewegen.

MASSGESCHNEIDERTES LEICHTBAU-UHRWERK

Die Reduzierung der von der Feder zu schützenden Masse ist entscheidend für die Gesamtleistung des Systems. Das für diese Uhr verwendete IWC-Manufakturkaliber 32115 ist eine Sonderanfertigung in Leichtbauweise. Komponenten wie die Grundplatine sind aus einer Hightech-Aluminiumlegierung gefertigt, die auch in der Luft- und Raumfahrt verwendet wird und sowohl leicht als auch hochsteif ist. Der bidirektionale Klinkenaufzug baut eine Gangreserve von 120 Stunden auf.

IN REALEN SCHLAG -TESTS UMFASSEND GEPRÜFT

Um das SPRIN-g PROTECT System unter möglichst realistischen Bedingungen auf Herz und Nieren zu prüfen, arbeitete IWC mit der Fracture & Shock Physics Gruppe am Cavendish Laboratory der Universität Cambridge in England zusammen. Die Wissenschaftler analysierten mit laserbasierten Messmethoden und Hochgeschwindigkeits-Videoaufnahmen die Auswirkungen von Stössen auf das Uhrwerk. Bei diesen umfangreichen Tests haben geschützte Uhrwerke die extremen Kräfte aus Beschleunigungen von über 30 000 g überstanden.

STEALTH-DESIGN IN MATTSCHWARZEM CERATANIUM®

Das XPL im Namen der Uhr steht für „Experimental“ und verweist auf die Entwicklungsabteilung IWC Experimental. Die kraftvolle Gehäusegeometrie hebt die ikonische Form des Big Pilot’s Designs auf eine völlig neue Ebene, indem sie das gesamte Äussere der Uhr mit einer futuristischen Oberflächenbehandlung und Details versieht. Das Gehäuse ist aus Ceratanium®, einem von IWC entwickelten Material, das auf einer eigens erschmolzenen Titanlegierung basiert. Es ist so leicht und robust wie Titan, gleichzeitig aber auch ähnlich hart und kratzfest wie Keramik. Die Bauteile werden aus Stangen gefräst und bei hohen Temperaturen in einem Brennofen gebrannt.

Während dieses Prozesses nimmt die Oberfläche die Eigenschaften von Keramik an und erhält auch ihre einzigartige mattschwarze Farbe. Das tarnschwarze Design wird durch ein schwarzes Zifferblatt, eine technische Entspiegelung des Frontglases und ein schwarzes Kautschukband mit Ledereinlage ergänzt.

Aufgrund der Komplexität des Herstellungsprozesses ist die jährliche Produktion der Big Pilot’s Watch Shock Absorber XPL auf 10 Stück limitiert. Die Uhr ist nur auf Bestellung über IWC-Boutiquen oder unseren Concierge[1]Service erhältlich.

CHARAKTERISTIKA

BIG PILOT’S WATCH SHOCK ABSORBER XPL, REF. IW35720

Mechanisches Uhrwerk – SPRIN-g PROTECT System für Stossdämpfung des Uhrwerks –

Verschraubte Krone – Bei Druckabfall sicherer Glassitz – Sichtboden aus Saphirglas –

Limitierte Produktion 10 Exemplare pro Jahr

WERK: IWC-Manufakturkaliber 32115, Frequenz 28 800 A/h / 4 Hz, Steine 21, Gangreserve 120 h, Aufzug Automatisch

UHR: Materialien Gehäuse aus Ceratanium®, schwarzes Zifferblatt, schwarze Zeiger, schwarzes Kautschukarmband mit Leder-Einlage

Glas Saphir, randgewölbt, beidseitig entspiegelt, Wasserdicht 10 bar, Durchmesser 44 mm, Höhe 12,09 mm

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille RM 21-01 TOURBILLON AERODYNE: Von der Luftfahrt inspiriert

• Verbindung aus Carbon TPT® und Rotgold 5N • Platine aus Haynes® 214® mit blauer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.