Mittwoch , 28 September 2022
ende

Piaget: Polo Skeleton Familie erhält Nachwuchs und weitere Neuheiten

Als Großmeister extrem flacher Uhren gilt Piaget. Außerdem zählt Piaget zu den wenigen Uhrenhäusern, die über eine eigene Goldgießerei und Manufaktur für Edelmetallgehäuse verfügen. Warum also nicht diese Erfahrung nutzen, um die Piaget „Polo Skeleton“ in neuen Edelmetallvarianten anzufertigen?

Polo Skeleton

Die Maison Piaget hat in diesem Jahr bereits die „Polo Skeleton“ vorgestellt – jetzt kommen vier neue Modelle der Skelettuhr, die allesamt mit 18k-Goldgehäuse glänzen. Das nur 2,4 Millimeter dünne Automatikwerk der Polo hat die Manufaktur jetzt sogar noch skelettiert – eine wahre Chirurgenleistung.

Piaget_Polo_Skeleon-WG-Bezel-Diamond-Set_G0A46010

Für die neuen „Polo Skeleton“-Modelle mit Goldgehäuse hat Piaget sein ultraflaches Automatikuhrwerk, das mit einer Höhe von 2,4 mm nicht dicker als eine Oblate ist, noch einmal reduziert, um die Schlüsselkomponenten ins Rampenlicht zu rücken.


Das 30 Millimeter große Piaget Kaliber 1200P mit 27 Steinen.

Ausgezeichnete Altiplano Ultimate Concept

Mit der nur 2 mm dicken „Altiplano Ultimate Concept“ hat Piaget 2018 den flachsten mechanischen Zeitmesser der Welt kreiert und wurde dafür mit dem Grand Prix d’Horlogeriede Genève (GPHG) 2020 mit dem „Goldenen Zeiger“ Aiguille d’Or ausgezeichnet.

Mit der „Altiplano Ultimate Concept Tribute to La Côte-aux–Fées“ verbindet Piaget eine derinnovativsten Armbanduhren der heutigen Zeit mit der uralten Landschaft, in der die Maisoneinst gegründet wurde. Die Uhrwerkplatine wird direkt in ein extrem robustes Gehäuse aus einer Kobaltlegierung eingearbeitet. Dieses Gehäuse ist so dünn, dass lediglich 0,12 mm zwischen Uhrwerk und Haut des Uhrenträgers liegen. Die Krone schließt exakt mit dem Gehäuserand ab.

Piaget_Altiplano-Ultimate-Concept_La-Côte-aux-Fees-Edition_G0A46503

Mit dem Modell „Altiplano Ultimate Concept_La Côte-aux-Fées“ feiert das Haus Piaget 2021 seine Herkunft. In dem Dorf La Côte-aux-Fées im Schweizer Jura gründete Georges Edouard Piaget 1874 sein Unternehmen.

Limelight Gala Rainbow

In allen Farben des Regenbogens strahlt das Modell „Limelight Gala Rainbow“, das mit grünen Tsavoriten und farbigen Saphiren besetzt ist. Im 32-mm-Roségoldgehäuse der„Limelight Gala“ tickt ein Automatikwerk. Zifferblatt und Armband wurden im für Piaget charakteristischen Palastdekor verziert. In diesem Zeitmesser kommt die Piagets Expertise als Uhrmacher, Goldschmied und Edelsteinsetzer zum Ausdruck.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Panerai bringt erste Luminor mit Mondphasenanzeige auf den Markt

Mit ihren schlanken Proportionen und einem klaren Design interpretiert die Luminor Due die ikonische Luminor-Kollektion …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.