Montag , 26 Juli 2021
ende
Richemont hat das belgische Luxuslederwarenhaus Delvaux zu einem nicht genannten Preis gekauft. (Archvbild)MARTIAL TREZZINI

Richemont schluckt belgische Handtaschenfirma

Der Luxuskonzern Richemont, der stark auf Uhren und Schmuck fokussiert ist, wagt sich mit einer Akquisition bei Handtaschen vor. Richemont hat das belgische Luxuslederwarenhaus Delvaux zu einem nicht genannten Preis gekauft. Die Lederwaren von Delvaux werden in Werkstätten in Belgien und Frankreich gefertigt und grösstenteils über ein Netzwerk von 50 Boutiquen weltweit verkauft.

Richemont hat das belgische Luxuslederwarenhaus Delvaux zu einem nicht genannten Preis gekauft. (Archvbild)

Dies teilte der Genfer Luxuskonzern am Dienstag nach Börsenschluss mit. Die 1829 gegründete Delvaux ist laut Richemont das älteste Luxuslederwaren-Maison der Welt. Und die Belgier seien die Erfinder der modernen Luxushandtasche: Delvaux habe im Jahr 1908 als erstes Unternehmen ein offizielles Patent für eine Lederhandtasche angemeldet.

Zu den finanziellen Kennzahlen schweigt sich Richemont aus. Die Transaktion habe «keine wesentlichen finanziellen Auswirkungen auf das konsolidierte Nettovermögen oder das Betriebsergebnis» im laufenden Geschäftsjahr, hiess es lediglich. Die Ergebnisse von Delvaux würden unter dem Geschäftsfeld «Sonstige» ausgewiesen.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Olympiade ohne Zuschauer, für Sponsoren ein völliges «no go»

Die Olympischen Spiele werden in Tokio ausgetragen, wegen der Coronavirus-Krise allerdings erst mit einem Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.