Dienstag , 28 September 2021
ende
Polestar 1 Special Edition

Elektropionier Polestar kooperiert mit Berner Startup Carvolution

Die aufstrebende Elektroauto Marke Polestar kooperiert ab sofort mit dem Berner Startup Carvolution und bietet den Polestar 2 erstmals im Abo an. Die Elektromobilität wird immer beliebter und Carvolution möchte mit einem erweiterten Elektroauto-Angebot dessen Akzeptanz in der Bevölkerung weiter fördern.

Um die starke Nachfrage nach Elektroautos im flexiblen Auto-Abo Konzept zu befriedigen, bietet Polestar in Zusammenarbeit mit dem Branchen-Pionier Carvolution den Polestar 2 im Abo an. Gerade neue und vielversprechende Modelle sind dabei sehr wichtig. Mit dem Polestar 2 ist ein weiteres Premium-Elektroauto bei Carvolution im Angebot. Olivier Kofler, CEO von Carvolution, ist überzeugt: «Mit dem Polestar 2 haben wir die ideale Erweiterung in unserem Sortiment gefunden. Es freut uns sehr, dass wir dieses tolle Auto anbieten können. Die Nachfrage nach Elektroautos im Premiumsegment steigt. Diesen Umständen wollen wir bei Carvolution gerecht werden.» Auch Sascha Heiniger, Head of Polestar Switzerland, ist überzeugt: “Das Konzept von Carvolution hat uns überzeugt. Mit der wachsenden Nachfrage nach vollelektrischen Fahrzeugen freut es uns, den Polestar 2 auch durch den grössten Auto-Abo-Anbieter der Schweiz anbieten zu können.”

Polestar 2

Polestar setzt auf Polestar Spaces und neu das Auto-Abo

Polestar ist ein Joint-Venture der Automobilhersteller Volvo Cars und Geely. Die schwedische Elektromarke zeichnet sich durch Nachhaltigkeit, digitale Technologie und Design aus. Anders als beim klassischen Fahrzeugverkauf mit grossem Händlernetz und Verkaufspersonal, setzt Polestar als digital aufgestellte Marke mit reinem Onlinevertrieb auf einen neuen Ansatz. Mit dem Polestar 1 und Polestar 2 sind bereits 2 Fahrzeuge des Unternehmens auf dem Markt. Der Polestar 3 wird in Kürze folgen.



Drei verschiedene Varianten bei Carvolution

Der Polestar 2 wird bei Carvolution in drei verschiedenen Varianten angeboten, wobei die Varianten des Long Range Dual Motors sehr gut ausgestattet sind.

Zum einen wird der Polestar 2 mit den Ausstattungspaketen Pilot und Plus angeboten. Das Pilot Paket zeichnet sich durch erweiterte Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen aus. Das Plus Paket enthält neben elektrisch verstellbaren Sitzen unter anderem ein Panoramaglasdach und eine Premium Soundanlage von Harman Kardon.

Die zweite Variante wird ebenfalls mit den beiden Ausstattungspaketen Pilot und Plus angeboten. Hinzu kommen belüftete und beheizbare Nappa-Ledersitze und Dekorleisten aus rekonstruiertem Holz.

Bei der dritten Version kommt neben den beiden Ausstattungspaketen Pilot und Plus noch das Performance Paket hinzu. Es umfasst u.a. ein einstellbares Öhlins-Fahrwerk und eine Brembo-Bremsanlage.

Die Nachfrage nach Elektroautos steigt

Immer mehr möchten ein Elektroauto fahren. Hohe Initialkosten und ein hohes finanzielles Engagement können jedoch davor abschrecken, ein Elektroauto zu kaufen. Deshalb entscheiden sich viele für ein Elektroauto im Abo von Carvolution. Beim Auto-Abo-Anbieter ist es möglich, ein neues Elektroauto nur für 3 oder 6 Monate zu fahren. So kann die Elektromobilität kennengelernt werden.

Über Carvolution

Carvolution gestaltet Mobilität neu und bietet mit seinem Auto-Abo eine Alternative zum Autokauf und Leasing. Kundinnen und Kunden wählen ihr Auto einfach online aus und zahlen einen monatlichen Fixpreis, der alle Kosten ausser dem Benzin oder den Ladekosten enthält. Sie können das Auto flexibel wechseln, es zurückgeben oder auf unbestimmte Zeit behalten. Eine disruptive All-inclusive-Lösung mit vollem Service aus einer Hand. «Unsere Kunden schätzen insbesondere die totale Flexibilität, die Einfachheit und dass für sie alles inklusive ist», sagt CEO Olivier Kofler.

Als Pionier im Abomarkt hat sich Carvolution die Poleposition gesichert. Carvolution hat seinen Sitz im oberaargauischen Bannwil und wurde 2018 gegründet. Es zählt aktuell 55 Mitarbeitende.

Über Polestar

Polestar ist die unabhängige schwedische Premium Elektro Performance Automarke, die 2017 von Volvo Cars und der Geely Holding gegründet wurde. Polestar profitiert von technischen und technologischen Synergien in Verbindung mit Volvo Cars und dadurch von erheblichen Skaleneffekten. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göteborg, Schweden, und seine Fahrzeuge sind derzeit in dreizehn globalen Märkten in Europa, Nordamerika und China verfügbar. Im Jahr 2021 expandiert Polestar in fünf neue Märkte im asiatisch-pazifischen Raum.

Der Schweizer Hauptsitz von Polestar befindet sich in Zürich. Die Elektro Performance Automarke kann in den temporären Polestar Spaces in Zürich und Genf physisch erlebt werden. Die finalen Polestar Spaces in Zürich und Genf öffnen Ende 2021.

Polestar produziert zwei Elektroautos. Polestar 1 ist ein in Kleinserie gefertigter, leistungsstarker, elektrischer Hybrid-GT mit einer Karbonfaserkarosserie, 609 PS, 1.000 Nm und einer rein elektrischen Reichweite von 124 km (WLTP) – dem besten Wert eines Hybridautos weltweit. Polestar 2 ist das erste vollelektrische Volumenmodell des Unternehmens. Die Polestar 2 Modellreihe umfasst drei Varianten basierend auf unterschiedlichen Batteriegrössen von bis zu 78 kWh sowie Dual Motor – und Single Motor Antrieben mit bis zu 300 kW / 408 PS und 660 Nm.

Zukünftig werden Polestar 3 als elektrisches SUV sowie Precept – ein 2020 vorgestelltes Studienfahrzeug, das in die Produktion gehen soll – zum Portfolio hinzukommen. Mit Precept präsentiert Polestar seine Zukunftsvision in Bezug auf Nachhaltigkeit, digitale Technologie und Design. Im April 2021 verkündete Polestar das Ziel, bis 2030 ein wirklich klimaneutrales Auto zu entwickeln, das ohne CO2 Kompensation durch Bäume pflanzen auskommt.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Agent 007: No time to buy!

Daniel Craig hatte keine Zeit sich die neue Omega zu kaufen, da er an der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.