Dienstag , 28 September 2021
ende

Die BOVET 1822 VIRTUOSO VIII Chapter Two neu interpretiert. Jetzt mit hervorragender Visibilität

Bei ihrer Vorstellung im letzten Jahr wurde die Virtuoso VIII Chapter II Tourbillon unglaublicher Ausdruck handwerklicher Uhrmacherkunst, dekorativer Kunst, mechanischen Einfallsreichtums und Innovation gefeiert.

In diesem Jahr freut sich das Haus BOVET 1822, eine neue Ästhetik vorzustellen, die diesen traditionellen Ausdruck der hohen Uhrmacherkunst direkt ins 21. Jahrhundert bringt, mit Titangehäusen in glänzendem schwarzen Diamond Like Carbon (DLC) und mit Super-LumiNova-Zifferblättern.

Seite an Seite mit dem Original ist die neueste Virtuoso VIII Chapter II eine völlig neue Uhr, modern und sportlich, ohne dass dabei auf die hohe uhrmacherische Qualität verzichtet wurde. Dies ist ein Thema für die Zukunft des Hauses BOVET 1822 – die Verwendung von interessanten Materialien, Farben, Behandlungen und Anzeigen, die diese Uhren mit Komplikationen in die Moderne bringen und gleichzeitig die handwerklichen Fertigkeiten der hauseigenen Produktion der Maison betonen.

Apropos Eigenproduktion: Die Prozesse von BOVET 1822 konnten stark von der unglaublichen dreijährigen Zusammenarbeit mit Rolls-Royce profitieren, die zu den atemberaubenden maßgeschneiderten Paaruhren und dem Befestigungssystem im Armaturenbrett des Boat Tail geführt hat. So wie die Teilnahme an der Formel 1 Technologie in die Fahrzeuge eines Automobilherstellers einfließen lässt, führten die intensive Forschung, Entwicklung und Testphase (einschließlich Crashtests) der Boat Tail-Uhren zu Verbesserungen in Technik und Produktion, die sich auf jeden Aspekt der Fertigung von BOVET ausgewirkt haben. Jede einzelne Kollektion hat von diesem Austausch von Technik und Technologie profitiert, einschließlich der Marke Virtuoso VIII Chapter Two.

Die mit Super-LumiNova beschichteten Zifferblätter – nicht nur Indizes oder Markierungen, sondern die gesamte Fläche des Zifferblatts – sind in den Farben Gelb, Himmelblau, Lachs, Türkis und Violett erhältlich. Jede Farbe ist auf acht (8) Uhren begrenzt. Sobald sie aufgeladen sind, kommen diese Zifferblätter richtig zur Geltung und erstrahlen auf einzigartige Weise. Sie werden angenehm überrascht sein, wenn die Uhr zum ersten Mal von hell zu dunkel wechselt. Jetzt können Sie BOVET in einem ganz neuen Licht sehen – im Glanz von Super-LumiNova.

In den letzten Jahren hat das Haus BOVET Super-LumiNova auf einzigartige Weise in seine Zeitmesser integriert, sowohl in die Mondoberfläche der Mondphase als auch in die Sonnenzifferblättern verschiedener Kollektionen. Allerdings wurde Super-LumiNove hier erstmal so stark auf die Zifferblätter aufgebracht – ein wahres Statement der Moderne.

Das Titangehäuse Grad 5 dieser neuen Virtuoso VIII Chapter II Uhren wurde mit brillantem schwarzen DLC behandelt, um eine „dunkle Seite“ zu erzeugen, die einen schönen Kontrast zu den hellen und lebendigen Farben des Zifferblatts bildet.

Die Details

Die neue Virtuoso VIII Chapter II umfasst viele besondere Merkmale: das patentierte fliegende Tourbillon mit zehn Tagen Gangreserve, das patentierte System zum beschleunigten Aufziehen, das Gehäuse mit „Writing Slope“ und die Saphirglasöffnung, die feine Verzierung des Uhrwerks, die große Datumsanzeige und die beiden Zifferblätter, die eine horizontale Acht bilden, die in der Numerologie und in vielen Kulturen Glück, Vollkommenheit und Unendlichkeit symbolisiert.

Für eine besonders gute Ablesbarkeit wurde die Sekundenanzeige so konzipiert, dass sie von einem Super-LumiNova-beschichteten Hilfszifferblatt angezeigt wird, das unter das Käfigrad geschraubt ist. Der Pfeil des Zeigers hängt über der Oberfläche des filigranen runden Zifferblatts, das die 60 Sekunden anzeigt. Die einfache und präzise Ablesbarkeit dieses Displays ist auch im Dunkeln bemerkenswert. Um das zu erreichen, muss das Sekundenzifferblatt bereits während der ersten Montagephasen auf der Platte befestigt werden. Das erschwert die Arbeit der Uhrmacher während der Aufbringung der Super-LumiNova-Beschichtung zusätzlich, da ein einziger Kratzer einen Neuanfang erfordert.

Es ist schwer vorstellbar, dass ein Super-LumiNova-Zifferblatt mit einem solchen Durchmesser, das über den Datumsscheiben hängt, eine so große Datumsanzeige ermöglicht. Der Abstand zwischen der Einheitenscheibe und der Stundenscheibe hat genau die richtige Größe für eine optimale Ablesbarkeit. Nicht vergessen haben die Uhrmacher auch die Datumskorrektur. Dafür muss die Uhr nicht einmal abgelegt werden, denn sie erfolgt einfach durch Drücken auf die echte Saphir-Cabochon[1]Krone. Der schnelle Datumskorrektor und die ikonische 12-Uhr-Position der Krone verhindern eine versehentliche Datumskorrektur effektiv.

Das Uhrwerk dieser außergewöhnlichen Uhr erfüllt die anspruchsvollen Kriterien von BOVET 1822 hinsichtlich Zeitmessung, Zuverlässigkeit und Ästhetik. Sie bezieht ihre Energie aus einem einzigen Federhaus, das eine Gangreserve von mehr als zehn Tagen gewährleistet und die Schwingungen der Unruh bei 18.000 Umdrehungen pro Minute hält.

Schließlich würde die Gangreserve von über zehn Tagen, die ein einziges Federhaus bietet, ohne den sphärischen Differentialaufzug ein akribisches Aufziehen erfordern.

Durch diesen genialen Mechanismus und die mehrgängige dreidimensionale Verzahnung eines seiner Ritzel wurden mit zwei Patenten ausgezeichnet. Durch dieses differentielle Wicklungssystem wird die Anzahl der Kronenumdrehungen, die für eine volle Wicklung der Feder erforderlich sind, halbiert, ohne die Reibung und die auf die Zahnräder ausgeübten Kräfte zu erhöhen.

Jetzt mit neuer hervorragender Visibilität

Die Virtuoso VIII Chapter Two in limitierter Auflage (8 Stück pro Farbe) ist eine moderne Interpretation des von BOVET entwickelten und patentierten fliegenden Tourbillons mit großem Datum und langer Gangreserve. Die mit Super-LumiNova-beschichteten Zifferblätter und die schwarzen DLC-Titangehäuse sind für BOVET 1822 ein echter Aufbruch ins 21. Jahrhundert und lassen erahnen, wie die Zukunft aussehen wird.

Virtuoso VIII Chapter Two DLC-SLN

TECHNISCHES DATENBLATT

Referenzen T10GD041, Titan DLC, grüne Super-LumiNova -Zifferblätter

T10GD042, Titan DLC, blaue Super-LumiNova -Zifferblätter

T10GD045, Titan DLC, gelbe Super-LumiNova -Zifferblätter

T10GD046, Titan DLC, lila Super-LumiNova -Zifferblätter

T10GD051, Titan DLC, lachsfarbene Super-LumiNova-Zifferblätter

Limitierte Auglage von 8 Uhren pro Zifferblattfarbe

GEHÄUSE, Typ Fleurier, Durchmesser 44 mm, Material Titan, Armband 100 % Alligatorleder, Schließe Dornschließe aus Edelstahl mit DLC-Beschichtung, Wasserdichtigkeit 30 m

UHRWERK, Kaliber 17BM06-GD, Typ Uhrwerk mit Handaufzug, dekoriert mit geschwärzten Côtes de Genève, Durchmesser 17’’’, Frequenz 18.000 A/h, Gangreserve 10 Tage, einziger Lauf, Funktionen Stunden, Minuten, Sekunden auf fliegendem Tourbillon, Grossdatum, Anzeige der Gangreserve

ZIFFERBLATTER Super-LumiNova farbige Zifferblätter; grün, blau, gelb, lila, Lachs

PATENTE Sphärisches Differenzial, Zahnung mit Vielfachantrieb, Doppelseitiges Tourbillon

PREIS CHF. 200’000.-

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Agent 007: No time to buy!

Daniel Craig hatte keine Zeit sich die neue Omega zu kaufen, da er an der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.