Dienstag , 28 September 2021
ende

WatchBox investiert in den unabhängigen Schweizer Uhrenhersteller De Bethune

WatchBox, weltweit führend im Bereich von Luxusuhren in Sammlerqualität, gibt während der „Geneva Watch Days 2021“ eine Mehrheitsbeteiligung am unabhängigen Uhrenhersteller De Bethune bekannt.

WatchBox, weltweit führender Anbieter von Luxusuhren in Sammlerqualität, gab heute die Beteiligung an De Bethune bekannt. Der unabhängige Uhrenhersteller existiert seit 2002 und wird von seinem Gründer, dem visionären Uhrmachermeister Denis Flageollet, sowie von CEO Pierre Jacques geführt. WatchBox und De Bethune bestätigten, dass die Investition vereinbart und unterzeichnet wurde und der Abschluss in den nächsten Tagen erfolgen wird. Seit seiner Gründung 2017 hat WatchBox die Arbeit zeitgenössischer Uhrenhersteller und unabhängiger Marken gestärkt und intensiviert mit dieser Investition sein Engagement im Marktsegment unabhängiger Uhrmacher.

Die Manufaktur De Bethune betreibt intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit und kombiniert überzeugend klassisches Uhrmacherhandwerk mit modernen technischen Verfahren. Das Unternehmen verzeichnet nach wie vor ein außergewöhnliches Wachstum und wird in der Welt der Sammler und der Uhrenindustrie hoch geschätzt. Durch diese Investition stehen De Bethune mehr Mittel für eine starke, stabile Entwicklung im Sinne ihrer Partner und Kunden unter Beibehaltung der eigenen Kreativitäts- und Qualitätsansprüche zur Verfügung.

De Bethune displays its technical and aesthetic mastery with the DB25 Starry Varius. Pictured; Pierre Jacques (CEO) and Denis Flageollet (COO and Master Watchmaker)

„WatchBox ist ein zuverlässiger Partner und hat De Bethune jahrelang dynamisch unterstützt“, so Denis Flageollet und Pierre Jacques. „Wir bewundern seit langem den Wunsch und das Bestreben, das Bewusstsein für die Kunst der Uhrmacherei in der weltweiten Uhrencommunity zu schärfen, und freuen uns, nun einen gemeinsamen Weg zu beschreiten. Durch die Investition von WatchBox kann De Bethune seine langfristige Vision verwirklichen und die Uhrmacherkunst weiterbringen und neu interpretieren.“

Um Kontinuität zu gewährleisten, bleiben Pierre Jacques (CEO) und Denis Flageollet (COO und Uhrmachermeister) in der Geschäftsleitung und führen weiterhin die Teams in Genf und L’Auberson. Sie werden die erfolgreiche Produkt-, Vermarktungs- und Kommunikationsstrategie der Marke weiterführen, die sich die Würdigung der Uhrmachertradition des 18. Jahrhunderts in Verbindung mit technischer und ästhetischer Innovation auf die Fahnen geschrieben hat.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Agent 007: No time to buy!

Daniel Craig hatte keine Zeit sich die neue Omega zu kaufen, da er an der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.