Dienstag , 26 Oktober 2021
ende

Die Heritage Bicompax Annual Lucerne von Carl F. Bucherer, inspiriert von einem historischen Automobil

Die Carl F. Bucherer Heritage BiCompax Annual Lucerne wurde von einem historischen Automobil inspiriert, das im Leben zweier Generationen der Familie Bucherer eine wichtige Rolle gespielt hat.

Jörg G. Bucherers Lincoln Cosmopolitan Town Sedan: Eine «Auto-Biografie»

Jörg G. Bucherer, Vorsitzender und alleiniger Eigentümer der Bucherer Gruppe, besitzt einen Lincoln Cosmopolitan Town Sedan mit einer bemerkenswerten Geschichte. Der Oldtimer gehörte ursprünglich seinem Vater, Carl Eduard Bucherer, dem Sohn von Carl Friedrich Bucherer, Gründer und Namensgeber der renommierten Schweizer Uhrenmanufaktur.

Das Familienauto hinterliess beim damals 13 Jahre alten Jörg G. Bucherer einen bleibenden Eindruck. Es wurde 1952 verkauft und wechselte in den folgenden Jahren mehrfach den Besitzer. 2013 kaufte Jörg G. Bucherer das Auto zurück und liess ihn aufwendig restaurieren. Heute, 72 Jahre später, sorgt der Wagen noch immer für Begeisterung, wenn er auf Schweizer Strassen gesehen wird.

Jörg G. Bucherers Lincoln Cosmopolitan Town Sedan

 Ein Familienauto kehrt nach Hause zurück

Für Sascha Moeri, CEO von Carl F. Bucherer, hat das Auto eine besondere Bedeutung: «Das ist eine so unglaubliche Geschichte. Wir alle, die mit Herrn  Bucherer zusammenzuarbeiten, wissen, wie viel ihm dieses Auto bedeutet. Unsere Designer und Uhrmacher haben sich von dieser Passion für das Fahrzeug aber auch der Designsprache des Oldtimers inspirieren lassen und einen grossartigen Zeitmesser geschaffen. Es ist eine Hommage an Herrn Bucherer, an seine Leidenschaft für das Familienauto, das nach so vielen Jahren nach Hause zurückgekehrt ist, und natürlich an unsere Heimatstadt Luzern, dem Ort, an dem sich diese aussergewöhnliche Geschichte um das Auto und die Familie Bucherer abgespielt hat.»

Die Carl F. Bucherer Heritage BiCompax Annual Lucerne: Eine Hommage an eine Familie, ihre Heimatstadt und an klassische Automobile

Eine solch berührende Geschichte verdient eine besondere Uhr: Carl F. Bucherer ist stolz, seiner Gründerfamilie – und ihrem klassischen Lincoln Cosmopolitan – mit der Heritage BiCompax Annual Lucerne ein Denkmal zu setzen. Diese bemerkenswerte Uhr, deren Auflage auf 188 Stück limitiert ist, zelebriert die Familie Bucherer und ihre Verbindung zu Oldtimern und ist eine Hommage an Luzern, die Heimatstadt der Marke.

Jürg Bucherer, Sascha Moeri, CEO CFB

Die Heritage BiCompax Annual Lucerne – liebevoller Tribut an die Heimat der Marke

Die Carl F. Bucherer Heritage BiCompax Annual Lucerne besitzt ein Edelstahlgehäuse mit 41 mm Durchmesser an einem mehrgliedrigen Milanaise-Edelstahlarmband mit Faltschliesse und Schnellwechselsystem. Das mitgelieferte Kalbslederarmband mit Faltschliesse verfügt ebenfalls über ein Schnellwechselsystem, so dass der Träger das Armband je nach Outfit und Anlass schnell und unkompliziert wechseln kann.

Auf dem silberfarbenen Zifferblatt hinter dem hochbombierten Saphirglas finden sich hellblaue Hilfszifferblätter mit den Minuten- und Sekundenzählern des Chronographen sowie ein hellblauer Ring mit Tachymeterskala. Die hellblaue Farbe erinnert an die Lackierung des von Jörg G. Bucherer liebevoll restaurierten Automobils. Weitere Details sind die Monatsanzeige zwischen 4 und 5 Uhr sowie ein markantes Grossdatum unterhalb von 12 Uhr.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Wird der Richemont-Konzern seine digitale Strategie endgültig begraben?

Richemont wollte das Luxus-Uhren Portfolio wie z.B. IWC, Lange & Söhne, Jaeger-LeCoultre etc. mit viel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.