Dienstag , 26 Oktober 2021
ende

Exklusive Meister fein Automatic von Junghans

Junghans legt die Meister fein Automatic für Uhrenliebhaber in einer exklusiven Edition von 100 Exemplaren auf.

Die in diesem Jahr vorgestellte Meister fein Automatic von Junghans vereint die elegante Klassik der Meister mit einer filigranen Formensprache. Eine auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition verleiht der Sachlichkeit der neuen Uhren-Serie dezente Exklusivität: Die Meister fein Automatic Edition.

Die Feinheit der Linie – sowohl mass- als auch namensgebend – verinnerlicht das Editionsmodell in jedem Detail. So zeichnet das Sammlerstück die klare Linienführung der Meister fein Automatic – trägt deren sphärische Geometrie aber noch einen Schritt wei[1]ter. Front und Boden sind jeweils mit einem gewölbten, entspie[1]gelten Saphirglas ausgestattet. In 18-karätigem Gelbgold fügt sich ein flaches Gehäuse zwischen beide Gläser und vereint die Silhouette des Zeitmessers nahtlos zu einer perfekten Diskus[1]form.

In jeder Hinsicht ein Meister-Werk

Das matt-versilberte Zifferblatt nimmt die Gehäuseform auf und spiegelt mit seiner Wölbung die geometrische Formensprache des Zeitmessers genauso wider, wie mit den feinen, diamantierten Stundenmarkierungen und filigranen Zeigern. Unterhalb des Doppelstrichindex bei zwölf Uhr ziert ein historischer Junghans Schriftzug das Zifferblatt – und verweist auf die Verbundenheit zur  Unternehmensgeschichte.

Die Eleganz der Meister fein Automatic Edition zeigt sich auch in der Wahl des Armbandes, das sich in schwarzem Alligatorleder mit einer weichen Wölbung und ganz ohne Ziernähte um das Handgelenk legt. In Verbindung mit dem gewölbten Bodenglas entsteht ein besonders angeneh[1]mes Tragegefühl am Arm.

Nicht nur die äussere Form der Meister fein Automatic Edition

folgt der innovativen Formensprache – sie findet auch im Inneren der Uhr ihre konsequente Fortsetzung: Ein Blick durch den Saphirglasboden zeigt einen sphärischen, zweischenkligen Rotor, der durch seine spezielle Bauweise eine nahezu unverdeckte Sicht auf das dekorierte Automatik-Werk erlaubt. Zusätzlich trägt das Rotorlager eine vergoldete Plakette mit dem Junghans Stern als Abdeckung. Eigens für das Editionsmodell in Schramberg entwickelt und gefertigt, unterstreicht der Rotor die Exklusivität des Sammlerstücks – die sphärische Geometrie der Meister fein Automatic Edition wird in jedem Detail zur treibenden Kraft.

Die Meister fein Automatic Edition vereint ausgewählte Materialien mit filigraner Formensprache.

Ihre feinsinnige Eleganz macht die auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition bereits jetzt zu einem Uhrenklassiker.

Meister fein Automatic Edition, Ref. 27/9101.00

Technische Ausstattung

Werk: Automatikwerk J800.1 mit eigens für das Modell gestaltetem, zwei[1]schenkligen Rotor, Gangreserve bis zu 38 Stunden

Werkveredelung: rhodiniertes Werk, blaue Schrauben, Junghans eigener Rotor mit Rundschliff, vergoldete und polierte Plakette als Lagerabdeckung über dem Rotorlager

Gehäuse: Gold 18 Karat, Ø 39,5 mm, Höhe 11,0 mm, 4-fach verschraubter Sichtboden mit gewölbten und beidseitig ent[1]spiegeltem Saphirglas

Glas: gewölbtes und beidseitig entspiegeltes Saphirglas

Zifferblatt: versilbert matt, gewölbt, diamantierte Stundenstriche, Historischer Junghans Schriftzug

Zeiger: feine Balkenzeiger, leicht gewölbt

Armband: Alligatorlederband mit Dornschliesse aus Gold 18 Karat

Wasserdichtheit: bis zu 3 bar

Limitierung: 100 Exemplar

Preis: CHF 6.990,-

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Wird der Richemont-Konzern seine digitale Strategie endgültig begraben?

Richemont wollte das Luxus-Uhren Portfolio wie z.B. IWC, Lange & Söhne, Jaeger-LeCoultre etc. mit viel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.