Montag , 26 September 2022
ende

Panerai Uhrenfamilie “Chrono Complicazione” sorgt für Gesprächsstoff

Die neuen Uhren aus der Kollektion Chrono Complicazione werden die Highlights der kommenden Monate. Ein erster exklusiver Blick darauf.

Es sind zwei Kräfte, die die Manufaktur Panerai seit jeher inspirieren: zum einen der unstillbare Drang, eine illustre Geschichte zu ehren, in deren Verlauf Instrumente für immer neue Generationen von Helden entwickelt werden, und andererseits der Anspruch, stets an der Spitze der kreativen Uhrenentwicklung zu agieren. Der Luminor Chrono Flyback Ceramica und der Luminor Chrono Flyback Verde Militare sind Ausdruck dieser doppelten Zielsetzung. Sie repräsentieren sowohl das Erbe von Panerai im Bereich der für den maritimen Einsatz entwickelten Zeitmesser wie auch das unermüdliche Streben nach fortschrittlichen Materialien und herausragendem Design. Die beiden Modelle sind die Neuzugänge im Segment „Chrono Complicazioni“ von Panerai, einer Uhrenfamilie, die sich durch die Kombination von Hightech-Materialien, komplexen Kalibern und geringen Stückzahlen auszeichnet. Beide Modelle werden in limitierter Auflage angeboten: Der Luminor Chrono Flyback Ceramica wird sowohl in den Panerai Markenboutiquen als auch bei unabhängigen Handelspartnern in einer limitierten Edition von nur 500 Stück erhältlich sein, während der Luminor Chrono Flyback Verde Militare ausschließlich und exklusiv auf Panerai.com in einer Auflage von nur 110 Stück angeboten wird.

Eine monochrome schwarze Farbpalette bestimmt den kühnen ästhetischen Charakter des Luminor Chrono Flyback Ceramica. Das mattschwarze 44-mm-Keramikgehäuse und die Lünette sind gewichtsarm und äußerst kratzfest und bewahren so ihre taktile Oberfläche und tiefe, satte Farbe. Das Licht schimmert sanft auf der Oberfläche des im gleichen tiefschwarzen Farbton gehaltenen Sandwich-Zifferblatts mit Sonnenschliff. Der Luminor Chrono Flyback Verde Militare erhält seine elegante Ausstrahlung durch das matte Zifferblatt in Navygrün und das polierte Stahlgehäuse. Im Dunkeln grün leuchtende Ziffern und Stundenmarkierungen aus weißem Super-LumiNova™ sowie die zentralen Chronographen-Sekunden- und Minutenzeiger in Orange optimieren die Modelle mit kontrastreichen Details für den sportlichen Einsatz.

Angetrieben werden beide Uhren vom Kaliber P.9100 mit einer Gangreserve von drei Tagen. Dank der Flyback-Funktion lassen sich die Chronographenzeiger während einer laufendem Messung mit nur einem Druck auf den Drücker auf der 8-Uhr-Position zurücksetzen und neu starten. Derselbe Drücker stellt beide Zeiger nach dem Stoppen des Chronographen wieder auf Null. Eine nautische Tachymeterskala auf dem Zifferblatt ermöglicht die Messung der Geschwindigkeit. Mit dieser Funktion erinnert die Marke an ihre ruhmreiche Geschichte in der Entwicklung von Instrumenten für den maritimen Einsatz.

Der Luminor Chrono Flyback Ceramica verfügt über ein schwarzes Alligatorlederarmband mit mattem Finish sowie ein zweites Armband aus schwarzem Kautschuk und eine trapezförmige Stiftschließe aus Titan mit DLC-Beschichtung. Der Luminor Chrono Flyback Verde Militare präsentiert sich mit einem navygrünen Alligatorlederarmband mit Ton-in-Ton-Naht, einem Ersatzarmband aus grünen Kautschuk und einer trapezförmigen Stiftschließe aus satiniertem Stahl. Beide Modelle sind bis 10 bar (ca. 100 Meter) wasserdicht.

LUMINOR CHRONO – FLYBACK CERAMIC -PAM01298

UHRWERK: Mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, Kaliber P.9100, 13¾ Linien, 8,15 mm stark, 37 Steine, Glucydur™-Unruh, 28.800 Schwingungen/Stunde. Incabloc™-Stoßsicherung. 2 Federhäuser. 302 Bauteile.

FUNKTIONEN: Stunden, Minuten, kleine Sekunde, Flyback-Chronograph, Sekundenrückstellung.

GANGRESERVE: 3 Tage

GEHÄUSE: 44 mm, schwarzes Keramikgehäuse, schwarze Keramiklünette. Safety-Lock-Kronenschutzvorrichtung aus schwarzer Keramik. Verschraubter transparenter Gehäuseboden aus Titan mit DLC-Beschichtung. Saphirglas aus Korund.

ZIFFERBLATT: Schwarzes Zifferblatt mit Sonnenschliff mit fluoreszierenden arabischen Ziffern und Stundenmarkierungen. Chronographenstundenzähler auf der 3-Uhr-Position, kleine Sekunde auf der 9-Uhr-Position, zentraler Chronographen-Sekundenzeiger und -Minutenzeiger.

ARMBAND: Schwarzes Alligatorleder, T/T, STD, 24/22, BA. Trapezförmige Schließe aus Titan mit DLC-Beschichtung.

WASSERDICHTHEIT: 10 bar (~ 100 Meter)

LUMINOR CHRONO FLYBACK VERDE MILITARE – PAM01296

UHRWERK: Mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, Kaliber P.9100, 13¾ Linien, 8,15 mm stark, 37 Steine, Glucydur™-Unruh, 28.800 Schwingungen/Stunde. Incabloc™-Stoßsicherung. 2 Federhäuser. 302 Bauteile.

FUNKTIONEN: Stunden, Minuten, kleine Sekunde, Flyback-Chronograph, Sekundenrückstellung.

GANGRESERVE: 3 Tage

GEHÄUSE: 44-mm-Gehäuse aus poliertem Stahl, Lünette aus poliertem Stahl. Safety-Lock-Kronenschutzvorrichtung aus satiniertem Stahl. Saphirglas aus Korund.

ZIFFERBLATT: Grün mit fluoreszierenden arabischen Ziffern und Stundenmarkierungen. Chronographenstundenzähler auf der 3-Uhr-Position, kleine Sekunde auf der 9-Uhr-Position, zentraler Chronographen-Sekundenzeiger und -Minutenzeiger.

PANERAI

1860 in Florenz als Uhrmachergeschäft gegründet, lieferte Panerai jahrzehntelang Präzisionsinstrumente für die italienische Marine und speziell für deren Kampftauchereinheiten.

Die damaligen Einsatz-Modelle – u.a. die Luminor und Radiomir – unterlagen lange dem Militärgeheimnis. Erst nach der Übernahme durch die Richemont Gruppe im Jahre 1997 brachte das Unternehmen seine Uhren auf den internationalen Markt.

Heute entwickelt und produziert Officine Panerai seine Uhren und Uhrwerke im schweizerischen Neuchâtel. So verbinden sich italienisches Design und Tradition mit feinster Schweizer Uhrmacherkunst. Panerai Uhren werden überall in der Welt über ein exklusives Händlernetz sowie in eigenen Boutiquen vertrieben.

www.panerai.com

www.facebook.com/paneraiofficial www.twitter.com/paneraiofficial www.instagram.com/panerai

SUMMIT_Dr. Angelo Bonati, Jahrgang 1951, war für mich Mr. Panerai, ich durfte ihn fast 35 Jahre begleiten. Leider ging Bonati in den verdienten Ruhestand, ihm folgte ein Mann von Roger Dubuis (Richemont Konzern) und versucht auf seine Art Panerai zu interpretieren. Dies ist ja auch legitim, dass sich der Neue profilieren will, solange er die Marken DNA von Panerai nicht verändert.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Jean Arnault will die LVMH Marke DANIEL ROTH reanimieren

Der mit 23 Jahren jüngste Spross von Bernard Arnault, Jean Arnault, arbeitet an der Renaissance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.