Montag , 26 September 2022
ende
Giuseppe Santoni, der Schuh-Papst
Giuseppe Santoni, Santoni CEO

Wie der italienische Traditionsschuhhersteller Santoni ans Handgelenk von Schweizer Luxusuhren kam

Bei einem Panerai Produkte Launch vor circa 25 Jahren auf Sardinien in Porto Rotondo, zu dem der Panerai CEO Dr. Angelo Bonati einlud, für mich Mr. Panerai, stiess ich auf einen jungen schüchternen Herrn, der am Hafen nahe des elitären YCPR Yacht Club Porto Rotondo vor einer Vitrine von Segelschuhen stand. Ich kam mit ihm ins Gespräch und es handelte sich um den Junior Chef von Santoni, Giuseppe Santoni. Daraus entwickelte sich eine Freundschaft, die bis heute anhält.

Giuseppe Santoni, der Schuh-Papst
Giuseppe Santoni, Santoni CEO

Giuseppe entfachte bei mir in den langen interessanten Gesprächen die Schuhleidenschaft und ich entfachte bei Giuseppe die Passion zu den mechanischen Uhren. Giuseppe fragte mich, ob er mir Schuhe zusenden darf. Ich stellte die Gegenfrage, was kostet dies, ein leises «nichts», war seine Antwort. «Einzige Bedingung, du musst mir feedback über das Tragegefühl der Schuhe geben». Okay, sagt ich, und der Deal war abgeschlossen.

Santoni hatte damals 60 Mitarbeiter, heute sind es zehnmal soviel. Giuseppe Santoni hatte ein Faible und eine Leidenschaft nicht nur für modische elegante und klassische Schuhe sondern auch für schöne Uhren.

Carlos Dias, damaliger Gründer und Inhaber von Roger Dubuis hatte ein Faible für modische Schuhe, so brachte ich Carlos und Giuseppe zusammen. Daraus entstand eine langjährige Zusammenarbeit. Santoni liefert in Zukunft die Lederbänder für die Roger Dubuis Armbanduhren und Carlos Dias erhielt die neuesten Santoni Modelle. Sein Favorit war der Doppel-Monk, der auch mein Favorit bis heute ist.

Carlos Diaz ziert das Cover des TOURBILLON MAGAZINE No. 5, April 2006

Dann kam Carlos mit seinem Unternehmen in finanzielle Schräglage und musste Roger Dubuis an den Richmont Konzern verkaufen.

Heute ist Carlos erfolgreicher Winzer in Portugal, ich habe ihn zuletzt an der Monaco Yachtshow gesprochen, wo er sich eine Motoryacht bestellte.

Der vielfache Millionär Carlos Dias in seinen Weinbergen in Portugal

Auch heute noch stattet Santoni Roger Dubuis Uhren mit hochwertigen Lederarmbändern aus. Roger Dubuis war praktisch Vorreiter und das erste Uhrenunternehmen, das mit Santoni kooperierte.

Seine spätere Zusammenarbeit mit IWC Schaffhausen (gehört auch zum Richemont Konzern) während der Zeit von IWC CEO Georges Kern (heute Breitling CEO) und Mercedes AMG (die Santoni AMG Kollektion) in den letzten Jahren ist das Ergebnis seiner eigenen Leidenschaft und seines Bestrebens, die Marke Santoni weiter zu positionieren. Diese Zusammenarbeit beruht vor allem auf seiner Bewunderung für Präzision und exzellente Technik.

Als Liebhaber der Geschwindigkeit, der Entdeckung der Welt und anspruchsvoller Uhren ist die Marke Santoni der ideale Ort, um seine Interessen weiterzuentwickeln und mit neuen Formeln zu experimentieren. Giuseppe Santoni ist ein Mann, der sowohl Tradition als auch moderne Innovation liebt. Dies spiegelt sich in den von ihm eingegangenen Kooperationen und den von Santoni veröffentlichten Schuhlinien wider.

«Der italienische Luxusschuhhersteller Santoni hat seit 2009 einige unserer Uhrenarmbänder mit ihrer einzigartigen Patina-Farbe versehen. Da sich die Farbpalette der Santoni Armbänder ständig erweitert, freuen wir uns, Ihnen nun eine Auswahl aufeinander abgestimmter Santoni-Lederaccessoires anbieten zu  können, die zu den Armbändern passen. In ausgewählten Boutiquen können unsere Kunden ihre IWC Santoni-Uhrenarmbänder ab sofort mit passenden Gürteln, Armbändern und Brieftaschen ergänzen», so Christoph Grainger-Herr, heutiger CEO on IWC Schaffhausen zu TICK-TALK. Guiseppe Santoni, der CEO von Santoni, fügt hinzu: «Santoni und IWC Schaffhausen teilen die Passion für authentische Handarbeit, erlesene Materialien und Einzigartigkeit. Ich bin stolz, dass wir unsere Zusammenarbeit weiter entwickeln und eine exklusive Auswahl handgemachter Santoni-Produkte in ausgewählten IWC Boutiquen anbieten dürfen».

Alle Accessoires sind aus hochwertigem Kalbsleder gefertigt und in bis zu neun verschiedenen Farben erhältlich. Die Bandbreite reicht dabei von klassisch-dezenten Farben wie braun, blau oder schwarz bis hin zu auffälligen, modischen Farbtönen wie orange, rot oder pink. Die Produkte passen farblich auch gut zu den Santoni- Armbändern, mit denen IWC seit 2009 verschiedene seiner Uhrenmodelle ausstattet. Wie diese werden sie in den Ateliers von Santoni in einem aufwendigen Verfahren von Hand gefärbt. Jedes Exemplar ist ein Unikat, das mit der Zeit eine spezielle Patina entwickelt.

Santoni’s Weg nach oben

Santonis Geschichte passt zur Luxusmarke Santoni. Andrea und Rosa, Gründer von Santoni Schuhe, gründeten 1975 ihr Studio. Ihr Ziel war es, perfekte Schuhe für echte Kenner auf dem neuesten Stand der Technik zu schaffen und daher Schuhe herzustellen, die ausschließlich in ihren eigenen Werkstätten hergestellt und verkauft wurden. Andrea Santoni erweiterte die Marke schrittweise und sein Studio wurde zu klein. Nachdem er eine Weile nur Schuhe aus seinem Studio hergestellt hatte, wurde beschlossen, in ein größeres Gebäude zu ziehen. Heute werden Santoni Schuhe in einer völlig umweltfreundlichen Fabrik hergestellt. Alle Prozesse außerhalb des Arbeitsplatzes sind gleich geblieben.

Bunt ist die Santoni Welt

Wer ist Gründer Andrea Santoni?

Nach fast 20 Jahren Erfahrung in der Schuhherstellung entschloss sich Andrea Santoni 1975, eine eigene Werkstatt zu eröffnen, um hochwertige Luxus-Herrenschuhe herzustellen, die von der Philosophie der italienischen Handwerkskunst inspiriert waren. Von einer kleinen Werkstatt am Anfang bis zu einem großen Unternehmen mit fast 500 Mitarbeitern.

Andrea Santoni ist ein Mann, der bis heute mit seinen Schuhmachermeistern in Kontakt bleibt, die seitdem den größten Teil von Andrea Santonis Arbeiten übernommen haben. Andrea glaubt an die Philosophie, alles “unter einem Dach” zu halten, um Qualität und Perfektion zu garantieren und die authentischen Techniken der erfahrensten Handwerker auf die jüngeren Schuhmacher zu übertragen.

Vater & Sohn, Andrea & Giuseppe Santoni

Leider ist Andrea im Alter von 82 Jahren an Corona am 20. Mai 2021 verstorben. Bereits im vergangenen Juli war Santonis Frau Rosa im Alter von 76 Jahren gestorben. Tochter Ilenia starb bereits 2013 im Alter von 41 Jahren an einer schweren Krankheit. Sohn Giuseppe leitet nun das Familienunternehmen.

Wachablösung

Giuseppe Santoni wurde 1968 geboren und war noch ein Kind, als sein Vater Andrea das Unternehmen gründete. Schon in jungen Jahren begann er, die Welt zu bereisen, um die internationale Expansion der Marke zu begleiten. Er eröffnete erfolgreich neue Märkte in Japan, China, Nordeuropa und Russland, um Santoni zu einem der Top-Namen für klassische italienische Luxusschuhe zu machen.

Um 2013 übernahm Giuseppe Santoni das Unternehmen von seinem Vater. Als CEO von Santoni konzentriert er sich darauf, die Marke weiter auszubauen und traditionelle Werte zu bewahren, kombiniert mit einem gesunden Innovationsdrang.

Seine Zusammenarbeit mit IWC Schaffhausen und Mercedes AMG (die Santoni AMG Kollektion) in den letzten Jahren ist das Ergebnis seiner eigenen Leidenschaft und seines Bestrebens, die Marke Santoni weiter zu positionieren. Diese Zusammenarbeit beruht vor allem auf seiner Bewunderung für Präzision und exzellente Technik.

Als Liebhaber der Geschwindigkeit, der Entdeckung der Welt und anspruchsvoller Uhren ist die Marke Santoni der ideale Ort, um seine Interessen weiterzuentwickeln und mit neuen Formeln zu experimentieren. Giuseppe Santoni ist ein Mann, der sowohl Tradition als auch moderne Innovation liebt. Dies spiegelt sich in den von ihm eingegangenen Kooperationen und den von Santoni veröffentlichten Schuhlinien wider.

Santoni Produkte

Während die Santoni-Schuhlinie ursprünglich nur aus klassischen Schnallen- und Santoni Schnürschuhen bestand, erweiterte Giuseppe diese um Santoni Sneakers und Accessoires wie Santoni Taschen. Darüber hinaus wurde kürzlich eine Damenlinie veröffentlicht. Die neueste Damenkollektion hat eine eigene und erkennbare Identität. Die Santoni Damenschuhe wurden sorgfältig entworfen, um einen schicken, kosmopolitischen Stil zu kreieren. Jedes Paar Schuhe, das die Santoni Fabrik in Corridonia verlässt, wurde sorgfältig auf kleinste Mängel und andere Probleme überprüft. Es scheint sogar so weit zu gehen, dass die Schuhe mit einer Lupe überprüft werden.

Die Santoni Manufaktur

Das von Santoni verwendete Leder

Das Leder, das Santoni für ihre Schuhe verwendet, stammt von rosa Waden. Diese rosa Kälber weiden frei auf der Alm. Der Grund, warum Santoni das Leder dieser Kälber gewählt hat, ist die Qualität der Haut. Aufgrund von Temperaturunterschieden und der Tatsache, dass sie nicht gefüttert werden, bleibt die Haut der rosa Kälber sehr straff und faltenfrei.

SUMMARY

“Santoni Schuhe sind wie Sex, nur noch facettenreicher”, schrieb DIE WELT. Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Jean Arnault will die LVMH Marke DANIEL ROTH reanimieren

Der mit 23 Jahren jüngste Spross von Bernard Arnault, Jean Arnault, arbeitet an der Renaissance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.