Montag , 26 September 2022
ende

Armin Stroms Unikat «Zeitgeist» zelebriert fünf Jahre Resonanz-Technologie

Dieser aussergewöhnliche Zeitmesser der unabhängigen Schweizer Uhrenmanufaktur Armin Strom zelebriert das fünfte Jubiläum der Resonanz-Technologie der Marke. Zeitgeist rückt die patentierte Resonanz[1]Kupplungsfeder von Armin Strom und ihre Fähigkeit, die Zeit mit beständigster Genauigkeit zu messen, in den Mittelpunkt. Diese aussergewöhnliche Komponente ist ein Tribut an die Ideale der Marke und ihren Fokus auf bahnbrechende Forschung und Entwicklung in der Uhrmacherei. Zeitgeist ist der Beginn eines neuen Kapitels für Resonanzuhren.

Zeitgeist stellt die geniale Technologie von Armin Strom durch den freiliegenden Mechanismus in all ihrer Dramatik zur Schau. Die Uhr hebt die patentierte, lange erprobte und wissenschaftlich bewährte Resonanz-Kupplungsfeder in einem neuen Kaliber auf die nächste Stufe und verpasst der Technologie ein Facelifting und ein schlichtes ästhetisches Profil. Das 43-mm-Gehäuse wurde aus Platin gefertigt und das Werk wurde intern von den Spezialisten von Armin Strom entwickelt. Die Wahl der Materialien fiel auf traditionelle Materialien der Uhrmacherei einschliesslich Neusilber, Stahl und Messing. Das Werk steht klar im Mittelpunkt dieses markanten Zeitmessers, der minimalistische Zifferblatt-Elemente und eine subtile Dekoration vereint. Im Einklang mit dem Konzept ragen die Resonanz-Kupplungsfeder und die zwei Unruhsysteme sichtbar über den Rand des Werks hinaus und ziehen den Blick auf Armin Stroms technische Innovation.

«Um dieses fünfte Jubiläum zu feiern, wollten wir etwas Einzigartiges schaffen: ein Kunstwerk, das unsere Resonanztechnologie würdigt und unseren Wurzeln in der Skelettierung einen Tribut zollt. Das Uhrwerk der Zeitgeist wurde aufwändig Stück für Stück produziert und hebt den Resonanzmechanismus klar hervor. Es handelt sich um eine absolute Premiere, deswegen sind wir alle sehr begeistert», erzählt Claude Greisler, Mitbegründer und Uhrmachermeister von Armin Strom.

Resonanz-Technologie und der Wert von Beständigkeit

Armin Strom begann mit Resonanz zu arbeiten, basierend auf den Erkenntnissen, die Christiaan Huygens, Abraham-Louis Breguet und Antide Janvier bereits vor Jahrhunderten gewonnen hatten: Resonanz ist unglaublich wertvoll für die Beständigkeit, sie beruht auf wissenschaftlichen Grundsätzen, um die Genauigkeit und die Gangstabilität im Lauf der Zeit zu regulieren. Die alten Meister waren Ingenieure, die die präzisesten und beständigsten Zeitmesser kreieren wollten, um sie als wissenschaftliche Instrumente zu nutzen und Tests zur Entdeckung neuer Grundsätze durchzuführen. Das Phänomen der Resonanz bei oszillierenden Systemen wurde erfolgreich auf die Uhrmacherei angewandt, blieb jedoch aufgrund der komplizierten Umsetzung sehr selten.

Eine kurze Einführung in die Resonanz in der Uhrmacherei

Während die Herausforderungen der Resonanz die meisten Uhrenmarken abschrecken, hat Armin Strom die Herausforderung angenommen und es getreu dem Geist der Marke geschafft, die Technologie zu beherrschen. Ein kurzer Überblick über das Phänomen zeigt, warum Resonanz so kompliziert ist.

Resonanz beruht auf der Fähigkeit von zwei oszillierenden Systemen, untereinander Vibrationsenergie zu übertragen und die Rate des jeweils anderen zu beeinflussen. Wenn zwei Pendel oder Unruhen an einer gemeinsamen Struktur befestigt werden, teilen sie über diese Struktur, die die Oszillatoren trägt, kleine Vibrationen, d. h. Energiewellen. Diese Energie fügt dem gegenüberliegenden Oszillator entweder etwas Kraft hinzu oder nimmt ihm Kraft weg, durch die Beschleunigung des langsameren und die Verlangsamung des schnelleren passen sie ihre Schwingungszahl aneinander an.

Und zwar so lange, bis beide perfekt miteinander synchronisiert sind und beständig bleiben. Basierend auf Breguets frühen Experimenten lernte Armin Strom, dass die effizienteste Weise, um Resonanz zu erzeugen, darin besteht, die zwei Oszillatoren über eine geteilte Aufhängung zu verbinden. Dadurch können die Vibrationen so direkt wie möglich an das gegenüberliegende Unruhsystem weitergegeben werden.

Armin Strom’s patentierte Resonanz-Kupplungsfeder

Armin Stroms patentierte Resonanz-Kupplungsfeder

Armin Stroms Resonanz-Kupplungsfeder macht dies möglich. Die Resonanz-Kupplungsfeder wurde aus einem einzigen Stück Stahl gefertigt und ist dazu bestimmt, Energie zwischen beiden Spiralfedern zu übertragen und die Unruhsysteme schnell in Resonanz zu bringen.

Armin Stroms Resonanz der neuen Generation ist die schnellste und verlässlichste auf dem Markt, sie ermöglicht eine schnellere Synchronisierung als bei jeder anderen Resonanz Uhr. Dank der Resonanz-Kupplungsfeder, einer flexiblen Aufhängung, die die beiden Spiralfedern mit ihren Unruhen verbindet, sind alle Resonanzuhren von Armin Strom widerstandsfähiger gegen Erschütterungen und Vibrationen. Präzision und Beständigkeit sind selbstverständlich die ultimativen Ziele der mechanischen Uhrmacherei und Resonanz spielt eine entscheidende Rolle dabei, es diesen erstaunlichen Uhren zu ermöglichen, die Zeit über Tage, Wochen und Monate hinweg beständig zu messen. Armin Stroms Ziel ist eine Uhr, von der der Besitzer sicher weiss, dass sie tagein tagaus beständig die Zeit misst.

Die Resonanz-Kupplungsfeder wurde aus Stahl gefertigt, der für eine beständigere Leistung sorgt als Hightech-Materialien wie beispielsweise Silikon und Temperaturschwankungen gut standhält. Der Stahl macht die Resonanz-Kupplungsfeder ausserdem zukunftssicher, in Kombination mit modernen Verfahren erhöht das bewährte Material die Langlebigkeit und erleichtert die Wartung. Mit einfachen Worten, Zeitgeist wurde für die Ewigkeit geschaffen.

Zelebration von fünf Jahren Resonanz

Armin Stroms Resonanz-Technologie wurde nur sieben Jahre nach der Transformation der Marke in eine vollintegrierte Manufaktur durch Serge Michel und Claude Greisler lanciert. Seitdem entwickelte die Marke vier Resonanzmodelle, zunächst die Mirrored Force Resonance im 2016, gefolgt von der Pure Resonance und der Dual Time Resonance im 2018 und der Minute Repeater Resonance im 2019, der weltweit ersten Resonanzuhr mit Schlagwerk.

Um das fünfte Jubiläum der genialen Erfindung von Armin Strom zu feiern, wurde das Unikat Zeitgeist kreiert, die fünfte von der Schweizer Manufaktur entwickelte Resonanzuhr.

Armin Strom-Gründer Serge Michel kommentiert: «Zeitgeist würdigt unsere Resonanz Technologie, die eine äusserst wichtige Rolle in der Geschichte und der Zukunft unserer Marke spielt. Der Zeitmesser steht für unseren Glauben an die Entwicklung der Uhrmacherei und markiert ganz klar den Beginn eines neuen Kapitels der Resonanz in unserer Manufaktur.»

Uhrenliebhaber aus der ganzen Welt blicken dem nächsten Kapitel der Geschichte von Armin Strom voller Vorfreude entgegen.

Technische Daten: Zeitgeist

Referenz Nr. PT21-ZG.50
Anzeigen: Stunden, Minuten, zweiteilige Anzeige der Sekunden
Werk: Armin Strom Manufakturkaliber ARF21_ZG, Uhrwerk mit Handaufzug, patentierte Resonanz-Kupplungsfeder, 2 Federgehäuse
Reguliersystem: Zwei unabhängige Reguliersysteme, die über eine Resonanz[1]Kupplungsfeder verbunden sind, Twin-Sekunden-Flyback
Gangreserve: 80 Stunden
Masse: 36.60 mm x 7.00 mm
Frequenz: 3.5 Hz (25,200 vph)
Lagersteine: 39
Anzahl der Komponenten: 260
Gehäuse: Platin, Glas und Gehäuseboden aus antireflexbeschichtetem Saphirglas
Durchmesser: 43 mm
Höhe: 11.55 mm
Breite zwischen Bandanstössen: 22 mm
Wasserdicht bis: 5 ATM
Zifferblatt: 18 ct Weissgold “vernis laqué poli”
Zeiger: Hergestellt durch Armin Strom – Edelstahl, von Hand fertiggestellt
Armband: Schwarzes Alligator-Lederband und Doppelfaltschliesse
Preis: CHF 160,000 / EUR 150.000 / USD 170.000
Limitierte Auflage: Unikat

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Jean Arnault will die LVMH Marke DANIEL ROTH reanimieren

Der mit 23 Jahren jüngste Spross von Bernard Arnault, Jean Arnault, arbeitet an der Renaissance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.