Samstag , 24 September 2022
ende

Girard-Perregaux: Tourbillon mit drei Goldbrücken “Ruby Heart”

Pünktlich zum Valentinstag lanciert Girard-Perregaux das Modell “Ruby Heart”, ein Tourbillon mit drei Goldbrücken, was zur DNA dieser Marke gehört.

Die Tourbillon mit drei Goldbrücken Ruby Heart vereint hohe Uhrmacherkunst mit natürlichem Ruby Heart. Dieses Modell mit einem 38-Millimeter-Gehäuse aus 18 Karat Roségold ist von der romantischen Beziehung zwischen Constant Girard und Marie Perregaux inspiriert. Mit zahlreichen Edelsteinen und raffinierten Endbearbeitungen symbolisiert diese neue Uhr große Leidenschaft und Liebe. 

Der prestigeträchtige Name „Girard-Perregaux” wurde aus Liebe geboren. Constant Girard, der Gründer der Firma Girard & Co. in La Chaux-de-Fonds, lernte Marie Perregaux kennen, die Tochter eines bedeutenden Uhrmachers aus dem nahen Le Locle. 1854 heiratete das verliebte Paar. Zwei Jahre später verbanden sie ihre Nachnamen, um einen neuen Namen in der hohen Uhrmacherkunst hervorzubringen: Girard-Perregaux. Seither ist das Unternehmen für die Herstellung von exklusiven Uhren bekannt, die Emotionen wecken.

Girard-Perregaux steht auch für La Esmeralda (1889), eine Taschenuhr mit Tourbillon und drei Goldbrücken. Seit dieser Uhr betrachtet die Manufaktur die Brücken nicht als rein funktionale Elemente, sondern verleiht ihnen auch eine ästhetische Bedeutung. Im Laufe der Jahre fanden sich die drei Goldbrücken auch in anderen Modellen von Girard-Perregaux und nahmen schließlich einen festen Platz in der Geschichte des Unternehmens ein.

Die Manufaktur freut sich, heute ein neues Kapitel ihrer Geschichte aufzuschlagen und präsentiert die ausgesprochen elegante Tourbillon mit drei Goldbrücken Ruby Heart. Wie es der Name schon andeutet, vermitteln die dominierenden roten Farbtöne ein Gefühl der Leidenschaft.

Kann der ehemalige President & CEO die Marken Ulysse Nardin und Girard Perregaux wieder flott machen, obwohl er die Marken an die Wand gefahren hat?

Patrick Pruniaux, CEO von Girard-Perregaux, erklärt: „Mit diesem neuesten Modell feiern wir die legendäre Tourbillon mit drei Goldbrücken in einer verfeinerten Ausführung mit kleineren Proportionen. Zu Beginn der Entwicklung dieses Modells warfen wir einen Blick in unsere Vergangenheit und ließen uns von der Liebesgeschichte von Constant Girard und Marie Perregaux inspirieren. Daraufhin haben wir uns entschieden, die sehr begehrte Komplikation des Tourbillons mit Ruby Heart und Edelsteinen zu kombinieren. In meinen Augen ist die entstandene Uhr ein wundervoller Ausdruck der Liebe.”

Für diese Uhr gestaltete Girard-Perregaux die drei Goldbrücken leicht neu, damit sie sich optimal in das Gesamtbild einfügen.

Das Zifferblatt ist aus Ruby Heart geschnitten, einem natürlichen Material, das sich in Rubinzoisit ausbildet. Der Stein wird sorgfältig nach Qualität und Aussehen ausgewählt, dann in dünne Scheiben geschnitten, geformt und auf die gewünschte Dicke poliert. Die Oberfläche des Zifferblatts ist reich an Details und unterstreicht die Schönheit der drei Goldbrücken.

Für diese Uhr gestaltete Girard-Perregaux die drei Goldbrücken leicht neu, damit sie sich optimal in das Gesamtbild einfügen. Jede Brücke ist, im Einklang mit den anderen Werkteilen, von Hand fertiggestellt und poliert. Alle makellos endbearbeiteten Flächen der Brücken sind hochglanzpoliert, mit Ausnahme der satinierten Seiten.

Die drei Brücken, die der Uhr ihren Namen geben, sitzen unter den Stunden- und Minutenzeigern in Dauphine-Form. Die obere Brücke bei 12 Uhr überspannt das Federhaus, das mit einer handgravierten GIRARD-PERREGAUX Weißgoldscheibe verziert ist. Mit ihren schimmernden Reflexen ist diese einen besonderen Blickfang.

Unter der zentralen Brücke ist das Stundenrad zu erahnen. Die Brücke im unteren Zifferblattbereich überspannt das Tourbillon. Ganz in der Tradition von Girard-Perregaux weist das Tourbillon einen Käfig in Lyraform auf, der sich bei dieser Uhr aus 79 Bestandteilen zusammensetzt. Mit seinem Gewicht von lediglich 0,3 Gramm benötigt er sehr wenig Energie und trägt damit zur beeindruckenden Gangreserve von mindestens 50 Stunden bei. Ein Zeiger aus gebläutem Stahl sitzt auf dem Tourbillonkäfig und nimmt die Funktion der Anzeige der kleinen Sekunde wahr.

Das Kaliber GP09600-1620 mit automatischem Aufzug und Mikrorotor

Das Kaliber GP09600-1620 mit automatischem Aufzug und Mikrorotor ist unauffällig hinter dem Federhaus untergebracht. Einmal mehr beweist die Manufaktur, dass sie in der Uhrmacherei einen kompromisslosen Ansatz verfolgt. Jeder einzelne Bestandteil ist im Einklang mit höchster Uhrmachertradition von Hand auf einen tausendstel Millimeter genau (Durchmesser eines menschlichen Haares) poliert, angliert und dekoriert.

Das 38-Millimeter-Gehäuse ist aus 18-karätigem Rosegold gefertigt.

Das 38-Millimeter-Gehäuse ist aus 18-karätigem Rosegold gefertigt. Die Lünette ist bis über die Gehäuseanstöße mit 56 Brillanten mit insgesamt ~1,25 Karat verziert. Weitere 18 Rubine im Brillantschliff mit insgesamt ~0,36 Karat zieren die Lünette im Bereich des Ansatzes des roten Alligatorlederbandes. Die Uhr wird mit einer mit 18 Brillanten mit -0,20 Karat besetzten Faltschließe aus Rosegold am Handgelenk befestigt. Auf der Krone thront ein Cabochon aus poliertem Ruby Heart.

Die Kombination von Edelsteinen vollendet diese Uhr der Haute Horlogerie auf wunderbare Weise. Ganz in roten Farbtönen gestaltet, richtet sich die Tourbillon mit drei Goldbrücken Ruby Heart an unverbesserliche Romantiker, die sich ebenso nach feinster Uhrmacherkunst wie großer Leidenschaft sehnen.

Die Tourbillon mit drei Goldbrücken  Ruby Heart ist auf drei Exemplare limitiert und ab sofort bei ausgesuchten, autorisierten Girard-Perregaux-Händlern erhältlich. Der Preis von 153’000.00 Schweizer Franken ist für diese Meisterleistung wirklich gerechtfertigt.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Jean Arnault will die LVMH Marke DANIEL ROTH reanimieren

Der mit 23 Jahren jüngste Spross von Bernard Arnault, Jean Arnault, arbeitet an der Renaissance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.