Freitag , 7 Oktober 2022
ende

Neues vielversprechendes Messe-Format in Genf: Time to Watches

In Genf ist ein neues Uhrenevent am Start: Time to Watches wird erstmals von Donnerstag, 31. März 2022, bis Sonntag, 3. April 2022, stattfinden – parallel zur etablierten Messe Watches and Wonders. Time to Watches ist die Plattform für mittelständische Uhrenmarken.

Partner der neuen Veranstaltung ist die Universität für Kunst und Design HEAD Genéve, auf deren Campus die Ausstellung in dem Gebäude «Le Cube» stattfinden wird. Der Veranstaltungsort befindet sich zwischen Flughafen und Innenstadt. 

Rund 30 Marken werden bei der neuen Time to Watches ausstellen, darunter die deutschen Uhrenmarken Sinn und MeisterSinger. Auch Chronoswiss und Corum gehören zu den Unternehmen, die sich bei der Veranstaltung präsentieren. 

Organisiert wird Time to Watches von Marc Angebault, einem Experten für Content Marketing, und Christian Wipfli, dem Gründer und Geschäftsführer der Schweizer Firma Poseidon & Co, die auf die Konzeption und Entwicklung von Events spezialisiert ist. Hauptpartner ist die Staatliche Universität HEAD Genève, der einzigen Schweizer Hochschule, die ein Studium im Fach Uhrendesign anbietet. 

AUSSTELLER (Stand 22.02.22)

Louis Erard – Reservoir -Raketa – L’Epee – Charles Girardier – Pierre deroche – Frederic Jouvenot – Cuervo y Sobrinos -Pequignet – Perrelet – L. Leroy – Vulcain – Anonimo – Behrens – Milus – Mauron Musy – Doppelgänger – ID Geneve – Klokers – XRloy – Initium – Wolf – Swiss Kubik – Scatola del Tempo

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

BR 05 Cooper Brown: Ist Kupfer das Gold von morgen!

Inspiration zur neuen “BR 05 Cooper Brown” war die Dreizeigeruhr aus der erfolgreichen BR 05 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.