Dienstag , 16 August 2022
ende

Panerai Luminor Luna Rossa: frischer Wind für die 37. Ausgabe der Luna Rossa Prada Pirelli

Eine Luminor Luna Rossa in neuem Design lanciert Panerai im Rahmen der erneuten Partnerschaft mit dem Team Luna Rossa auch zum America‘s Cup 2024, und ist damit der Zeit bis dahin ein gutes Stück voraus.

Das Team Luna Rossa zählt nicht erst seit seinem Sieg beim Prada Cup im Rahmen des letzten America‘s Cup zu den besten Segelteams der Welt. Im Rahmen der Vorbereitungen für den nächsten America‘s Cup, der 2024 in Barcelona ausgetragen wird, und zeitgleich mit der Erneuerung der Partnerschaft, präsentiert Panerai die Luminor Luna Rossa nun im neuen Look.

Panerai entwickelt seit Jahrzehnten Instrumente für Abenteurer, und dabei insbesondere Zeitmesser mit maritimem Bezug die sich den Herausforderungen der Meere stellen. Die Manufaktur genießt deshalb ein Renommee als Hersteller von Uhren, die sich nicht nur durch ihr markentypisches Design, sondern auch unter extremen Bedingungen durch absolute technische Zuverlässigkeit auszeichnen.

Das Team Luna Rossa und auch Panerai vereint die Affinität zur Welt der Meere und ihr gemeinsames italienisches Erbe. Daher war es nur konsequent, dass beide 2017 eine Partnerschaft eingingen, in der Panerai das Team unterstützt und sich gleichzeitig von seiner Technologie inspirieren lässt, um Uhren zu kreieren, die den sportlichen Geist der Segelwelt verkörpern.

Im Rahmen der Vorbereitungen für den nächsten America‘s Cup, der 2024 in Barcelona ausgetragen wird, und zeitgleich mit der Erneuerung der Partnerschaft zwischen dem Segelteam und der Uhrenmanufaktur präsentiert Panerai die Luminor Luna Rossa nun im neuen Look.

Panerai Luminor Luna Rossa 2022

Als Special Edition von nur 1.500 Exemplaren zeigt sich die Luna Rossa als belebend frische, moderne Interpretation des nautischen Stils.

Eine überraschende Farbpalette aus Weiß, Grau und Rot bildet die gestalterische Basis für die ebenso vielseitige wie dezente Uhr. Das polierte Finish des 44-mm-Stahlgehäuses harmoniert perfekt mit dem polierten Hebel und bildet gleichzeitigt einen Kontrast zur satinierten Kronenschutzbrücke. Grün fluoreszierendes graues Super-LumiNova™ und ein kleiner roter Sekundenzeiger betonen das weiße Zifferblatt mit Luna-Rossa-Logo.

Angetrieben wird die Uhr vom Handaufzugswerk Kaliber P.6000 mit einer Gangreserve von drei Tagen. Das Kaliber verfügt über eine spezielle Vorrichtung, die die Uhr beim Herausziehen der Aufzugskrone anhält und so eine größtmögliche Genauigkeit beim Einstellen der Uhrzeit gewährleistet.

Die bis 10 bar (~100 Meter) wasserdichte Luminor Luna Rossa wird mit zwei Armbändern geliefert: einem aus grauem Bi-Material mit rotem Streifen und Team-Logo und einem zweiten aus schwarzem Kautschuk, jeweils mit Stiftschließe aus Stahl.

Die technischen Features der Panerai Luminor Luna Rossa

Gehäuse: 44-mm-Gehäuse aus poliertem Stahl, Gehäuseboden aus satiniertem Stahl. Safety-Lock- Kronenschutzvorrichtung aus satiniertem Stahl. Wasserdicht bis 10 bar (~ 100 Meter).

Glas: Saphirglas aus Korund.

Zifferblatt: Weiß mit fluoreszierenden arabischen Ziffern und Stundenmarkierungen. Kleine Sekunde auf der 9-Uhr-Position.

Uhrwerk: Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber P.6000, 15 ½ Linien, 4,5 mm stark, 19 Steine, 21.600 Schwingungen/Stunde. Incabloc™-Stoßsicherung. Ein Federhaus. 110 Bauteile.

Funktionen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde.

Gangreserve: 3 Tage.

Armband: Graues Bi-Material mit rotem Streifen und Luna-Rossa-Logo, Stahlschließe.

Limiterung: 1.500 Exemplare

Unverbindliche Preisempfehlung: € 5.900

Erhältlich über die Panerai Webseite, oder eine der Panerai Verkaufsstellen

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Schweizer Uhrenexporte: noch ist kein klarer “MoonSwatch” Effekt erkennbar

Die Ausfuhrstatistik der Schweizer Uhrenindustrie zeigt zwar auch im niedrigsten Preissegment starke Wachstumsimpulse, doch der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.