Dienstag , 27 September 2022
ende

ochs und junior ochs lanciert “the ocean”

Nach der erfolgreichen Lancierung der ochs line mese 1.22 im April lanciert ochs und junior die line mese 2.22 die erste ochs und junior Uhr mit PVD-Zifferblatt. Die Firma POSITIVE COATING in La Chaux-de-Fonds stellt die einzigartige PVD-Beschichtung für das Zifferblatt und das Modul dieser neuen mese im ochs und junior Yves-Klein Blau her. Das blaue PVD-Zifferblatt und die Monatsscheibe sind kombiniert mit weissen Indizes, Zeigern und einem weissen Datumspunkt. Die Indizes, Zeiger und der Datumspunkt sind mit weissem Superluminova von Monyco, ebenfalls aus La Chaux-de-Fonds, behandelt. Die mese 2.22 ist mit einem blau-schwarzen Ecopell Enzian Nappalederband ausgestattet, das von der Berner Designerin Sabina Brägger handgefertigt wird.

Übersicht & Zusammenfassung

Ludwig Oechslins Datumsuhr zeigt das Wesentliche an – die Zeit und das Datum. Die analoge Datumsanzeige ist einfacher abzulesen als ein digitales Display aus der gleichen Distanz und der Datumspunkt lenkt beim Blick auf die Uhr nicht von der Zeit ab, wie dies grosse digitale Anzeigen tun. Der Datumspunkt ist eine genau berechnete, leicht gebogene Ellipse.

39 mm Gehäuse | Titan Grad 5 | ETA 2824-2 | Zifferblatt: Yves-Klein Blau in PVD | Indizes, Zeiger und Datumspunkt in Weiss mit Super-LumiNova-Beschichtung | Blau-schwarzes Ecopell Enzian Nappalederband, handgefertigt von Sabina Brägger | Uhr nicht individualisierbar | Garantie 2 Jahre

Fragen an den Protagonist der ochs und junior ochs line mese 2.22 Ludwig Oechslin

Ludwig Oechslin ist der Kopf hinter allen ochs und junior-Uhren und ist bei ochs und junior für alle technischen Innovationen und das funktionale Design zuständig. Er gründete ochs und junior mit dem Ziel, radikal einfache wie praktische mechanische Uhren zu erschaffen. Während über 20 Jahren kreierte Oechslin für Ulysse Nardin zahlreiche preisgekrönte Uhren wie die Freak, die Moonstruck, die Trilogy of Time, die Perpetual GMT und die Sonata. Von 2001 bis Februar 2014 kuratierte und führte Ludwig Oechslin das bedeutendste Museum zur Geschichte der Uhrmacherei, das «Musée International d’Horlogerie» (MIH) in La Chaux-de-Fonds, Schweiz.

Herr Oechslin, ist das Ablesen der Funktionen nicht gewöhnungsbedürftig?

Die 30+1 Lochungen, die aussen um das Zifferblatt laufen, zeigen das Datum an. Die 10-Minuten-Marker dienen als Referenzpunkte. Zum Beispiel: Das Indice bei 30 Minuten zeigt auf den 15. Tag des Monats (30÷2=15). Das Auge kann diese 5er-Einteilung sofort ausmachen und nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wird das Datum intuitiv abgelesen.

Dank den Datumsbohrungen, die im Abstand von 2 Minuten angeordnet sind, kann die Uhrzeit auf die Minute und Sekunde genau abgelesen werden: Die Lochungen kennzeichnen die geraden Minuten, die Zwischenräume die ungeraden. Der Durchmesser der Datumsbohrungen und der Zwischenräume entspricht genau der Breite des Minutenzeigers.

Wie funktioniert die Datumsfunktion von ochs und junior?

Wir ersetzen die nummerierte Datumsscheibe, welche bei anderen Datumsfunktionen Standard ist, mit 31 Bohrungen auf dem Zifferblatt und einem genau berechneten, als „Datumsbanane“ gestalteten Datumspunkt. Die Bohrungen sind leicht spiralförmig angeordnet, so dass die 31. Datumsbohrung mit der 1. überlappt. Der längliche, leicht gebogene Datumspunkt zeigt sowohl den 31. wie auch den 1. an, nie aber beide gleichzeitig.

Weshalb überlappt die 31. mit der 1. Datumsbohrung?

Die 30 gleichmässig im Kreis angeordneten Bohrungen ermöglichen es, die Zeit auf die Minute und Sekunde genau abzulesen (die Bohrungen stehen für die geraden Minuten, die Abstände für die ungeraden).

Weshalb haben Sie das Datum so gestaltet?

Wir wollten eine Datumsanzeige, die ebenso leicht lesbar ist wie die der Zeit. Nach verschiedenen Versuchen realisierte er, dass eine digitale Anzeige riesig sein müsste, um eine Lesbarkeit zu erreichen, welche gleich gut ist wie die analoge Anzeige der Zeit mit den Zeigern: Sie müsste dafür fast 2/3 des Zifferblatts in Anspruch nehmen. Allerdings wäre dann das Datum das Erste, was man bei einem Blick auf die Uhr sehen würde, obwohl die Hauptfunktion einer Armbanduhr das Anzeigen der Zeit ist. Oechslins analoge Datumsspirale wahrt die visuelle Hierarchie und kann schnell so einfach gelesen werden wie die Zeiger.

ochs und junior mese 2.22 aka “the ocean”

ochs und junior mese 2.22
Das Gehäuse ist aus Titan und misst 39 mm im Durchmesser.
Das Uhrwerk ist das 2824-2 von ETA und das Modul von Ludwig Oechslin besteht aus 2 Einzelteilen.
Und in der neuen Tradition von ochs und junior, Superlative erschwinglich zu machen, liegt der Preis
jeder nicht individualisierbaren Uhr bei
CHF 3’500.– Inkl. 7.7% MwSt
CHF 3’230.– Exportpreis.
Lieferbar in 12-16 Woche

Weitere Informationen

Dimensionen 39 mm x 10,4 mm
Gewicht 54 g
Wasserdichtheit 100 m in Titan

Basiswerk ETA 2824-2 mit einer Gangreserve von 38 Stunden.
Hersteller: ETA SA / Grenchen / Schweiz.
Uhrenband Blau-schwarzes Nappalederband, Enzian, von Ecopell, handgefertigt von Sabina Brägger.
Saphirglas Saphir-Kristallglas.
Nachtleuchtend Schweizer Super-LumiNova®, Monyco, La Chaux-de-Fonds.
Swiss Made Die Uhr ist in der Schweiz hergestellt und wird von ochs und junior in La Chaux-de-Fonds zusammengebaut.
Garantie Die Uhr hat eine Garantie von 2 Jahren.
Konzept und Design Uhr, konzipiert von Ludwig Oechslin. Die Uhr ist nicht individualisierbar.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Panerai bringt erste Luminor mit Mondphasenanzeige auf den Markt

Mit ihren schlanken Proportionen und einem klaren Design interpretiert die Luminor Due die ikonische Luminor-Kollektion …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.