Samstag , 1 Oktober 2022
ende

Serie-A Stradale: ein Meca-Quarzwerk in einem Chronographen im Neo-Vintage-Stil

Eigentlich passt dieses Produkt nicht in unsere digitale TOURBILLON Plattform TICK-TALK. Da ich ein Kind der fünziger Jahre bin, liebe ich natürlich auch das Design der Fünfziger Jahre. Zum Beispiel einen Zeitmesser im Neo-Vintage-Stil von Depancel.

Depancel bringt die Serie-A Stradale auf den Markt: ein Zeitmesser im Neo-Vintage-Stil mit einem Hybrid-Meka-Quarzwerk. Für eine Uhrenmarke, die sich von der Welt des Automobils inspirieren lässt, ist diese elegante und sportliche neue Uhr eine nahtlose Ergänzung der Serie-A-Linie, die sich an Herrenfahrer richtet. Lesen Sie weiter, um mehr über eine Kollektion zu erfahren, die Sie in die Vergangenheit zurückversetzen wird.

Mit diesem neuen Produkt bietet Depancel seinen Liebhabern eine alltagstaugliche Uhr im Neo-Retro-Look, die an die Zeitmesser der 1950er Jahre erinnert.

So verfügt die Serie-A Stradale über das große Display und das bombierte Glas alter Chronographen, die es ermöglichen, wie mit einer Lupe die zahlreichen Details des Zifferblatts zu bewundern: einen Farbverlauf, der die Patina klassischer, bewährter Karosserien nachbildet, zwei große Zähler, die für Retro-Uhren charakteristisch sind und für maximale Ablesbarkeit sorgen, und eine Kombination aus hauchdünnen Metallziffern und -indexen für höchste Raffinesse.

Nero, Verde und Azzurro: Jede der drei Versionen ist mit einer Kombination von Retro-Messskalen verbunden, während sie mit ihrem Telemeter und dem zentralen roten, gelben oder orangenen Zeiger eine sportliche Note hinzufügt. Mit dem Tachymeter können Sie Ihre Geschwindigkeit messen und mit dem Telemeter die Entfernung zu einem Phänomen berechnen, das Sie sehen und dann hören.

Die Serie-A Stradale wurde von Depancel als unverzichtbare Uhr für Liebhaber der Feinmechanik konzipiert und behält daher die Codes der Serie-A mit ihrer erkennbaren Krone, die von einem Kühlerdeckel inspiriert ist, und ihren ultra-zeitgemäßen, ergonomischen Pilzdrückern bei.

Technische Merkmale

UHRWERK SEIKO VK64 Meca-Quarz-Chronographenwerk

GEHÄUSE Material: Edelstahl 316L

GLAS: Verbundglas

GEHÄUSE-DURCHMESSER: 39mm

GEHÄUSE-DICKE: 11,5 mm

WASSERDICHT: 10 ATM / 100m

AUSFÜHRUNGEN: gebürstet / poliert

GEHÄUSEBODEN: dekoriert mit einem Radmuster

ZIFFERBLATT: 3 Skalen (Tachymeter, Telemeter, Minuten)

FUNKTIONEN Stunden, Minuten, Chronosekunden (1/5s), Chronominuten, 24-Stunden-Funktion

BAND Schwarzes oder braunes mikroperforiertes Rennsportlederband, Faltschließe oder Dornschließe

Anstoß: 20mm

PREIS 395 € bei Vorbestellung

www.depancel.com

ÜBER DEPANCEL

Depancel ist eine französische Marke, die dank eines Co-Kreations- und Vorbestellungsmodells Automatikuhren zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet. Seine Mission ist es, möglichst viele Handgelenke mit schöner Uhrmacherkunst zu schmücken, indem er in der Schweiz oder in Frankreich hergestellte Zeitmesser mit lebenslanger Garantie anbietet.

Jede der Depancel-Kollektionen (der Name ist eine Abkürzung von Delage, Panhard und Facel Vega, drei renommierten französischen Automobilherstellern) ist eine Hommage an ein bestimmtes Gebiet der Automobilwelt und soll Liebhaber der Feinmechanik inspirieren.

Im Jahr 2021 rief Depancel seine Community auf, den ersten Chronographen der Kollektion mitzugestalten. Der weit verbreitete Fragebogen zeigte dem Team das Interesse an einem Meca-Quarz-Chronographen, einem Hybridwerk, das in Form eines automatischen Chronographenmoduls die Präzision eines Quarzes mit der Schönheit der traditionellen Uhrmacherkunst verbindet.

Die Serie-A Stradale ist mit einem VK64-Uhrwerk von Seiko ausgestattet, das sich perfekt für eine Uhr eignet, die sowohl elegant als auch leicht zu tragen ist. Durch die Kombination von Quarzwerk und Automatikmodul ist das Gehäuse dünner (39 mm bei 11,5 mm Dicke) und sehr leicht.

Und hier gehts zum Englischen Text!

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Maserati präsentiert neues Store-Konzept: „sartoria | officina“ debütiert in Mailand

Maserati präsentiert mit der Eröffnung von Räumlichkeiten im Herzen von Mailand’s elegantem Stadtteil Magenta sein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.