Montag , 5 Dezember 2022
ende

Ulysee Nardin zieht sich warm an

Die Schweizer Uhrenmarke Ulysse Nardin startet eine Kooperation mit Norrøna, die für ihre langlebigen Materialien bekannte Marke für minimalistische, norwegische Outdoor-Sportbekleidung. Wem dies mehr bringt, überlasse ich dem geschätzten Leser.

Das erste gemeinsame Ergebnis fürs Handgelenk ist die „Diver Norrøna Arctic Night“ in limitierter Auflage von 29 Exemplaren, die exklusiv mit einer Arktisjacke von Norrøna in Gore-Tex Pro erhältlich ist, und die Logos beider Marken auf dem Zifferblatt zeigt.

Ergänzt wird die Lancierung durch die neue Partnerschaft mit dem Polarforscher Børge Ousland, einem aktiven Mitglied der Norrøna-Familie. Während seiner jüngsten Expedition im Polarkreis trug er die neue Uhr von Ulysse und die dazugehörige Jacke von Norrøna.

Nur sechs Monate nach der Lancierung der „Diver the Ocean Race“ in Zusammenarbeit mit The Ocean Race ist die „Diver Norrøna Arctic Night“ eine neue schwarze Version der bislang robustesten Uhr der Manufaktur. Die von den norwegischen Landschaften mit ihren Fjorden und vulkanischen Felsen inspirierte Farbpalette dieser Uhr in Schwarz, Grau und Weiß soll so an die dunklen geologischen Formationen, die mit dem Weiß von Schnee und Eis kontrastieren, zu erinnern.

Zugleich möchten beide Marken gemeinsam dazu aufrufen, durch eigenes Handeln den Klimawandel aufzuhalten. Damit sprechen sie dem norwegischen Forscher und Autor Børge Ousland aus der Seele.

“Seid selbst der Wandel, den ihr für die Welt wünscht. Wenn ihr Teil des Problems seid, müsst ihr auch Teil der Lösung sein. Seit ich das Polarmeer 1990 erstmals erforschte, ist die Eisschicht um 60 Prozent zurückgegangen. Ich habe die Veränderung mit eigenen Augen gesehen, und das in Echtzeit. Die Landschaft hat sich wegen der Klimaerwärmung komplett verändert. Aber es gibt nicht nur Negatives. Sogar Probleme haben etwas Positives. Denn die Art, wie wir uns den Herausforderungen auf unserem Weg stellen, zeigt, wer wir wirklich sind. Und vielleicht können wir die enorme Herausforderung der Klimaerwärmung nutzen, um das Beste in uns zu fördern und zu zeigen, wozu die Menschheit fähig ist“, betont Børge Ousland, der als erster Mensch allein die Arktis und Antarktis durchquert hat.

Und so versteht es sich fast von selbst, dass die „Diver Norrøna Arctic Night“ so wie die „Diver the Ocean Race“ auch aus recycelten Materialien besteht. Flanken und der Boden des Gehäuses bestehen zu 40 Prozent aus Carbonium* und zu 60 Prozent aus Nylo** aus recycelten Fischernetzen (Lieferanten: Lavoisier Composite und FIL&FAB, Frankreich). Das 44-Millimeter-Gehäuse selbst besteht aus Edelstahl, zu 80 Prozent aus recyceltem, aus der Automobilindustrie gewonnenem Stahl (Lieferant: Voestalpine Boehler, Österreich). Und das Armband mit Velcro-Verschluss besteht zu 100 Prozent aus recycelten Fischernetzen (Lieferant: ITTI, Frankreich).

Keine Alternative gibt es jedoch beim automatischen Manufakturwerks UN-118 mit 60 Stunden Gangreserve, das selbstverständlich aus der Schweiz kommt.

Die „Diver Norrøna Arctic Night“ wird ab dem 2. November 2022 ausschließlich zusammen mit der „Norrøna arktis Gore-Tex Pro Ulysse Nardin“-Edition Jacket über die Website www.ulysse-nardin.com zum Preis von 11.300 € erhältlich sein.

*Carbonium besteht aus denselben Fasern wie Rumpf und Tragflächen hochmoderner Flugzeuge. Die Produktion verursacht 40 Prozent weniger Umweltbelastung als diejenige herkömmlicher Kohlenfaserprodukte, weil es aus Ausschuss bei der Flugzeugherstellung besteht.

**Als Lieferanten für Nylo wählte Ulysse Nardin drei junge bretonische Unternehmer, die das erste französische Unternehmen zur Wiederverwertung von Fischernetzen gründeten. FIL&FAB ist ein Start-up für Industriedesign und Wiederverwertung, das ausrangierte Netze in französischen Fischereihäfen einsammelt und in Form von Polyamidgranulat, dem Nylo, recycelt.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Porsche Design Timepieces entdeckt das revolutionäre Titancarbid für die Zeitmesser der Zukunft

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit präsentiert Porsche Design eine Weltneuheit in der Herstellung mechanischer Armbanduhren: den Werkstoff …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.