Samstag , 10 Dezember 2022
ende
Hotel President Wilson, Geneve. Austragungsort des Salon ReLuxury von Fabienne Lupo

ReLuxury definiert den Luxus von morgen neu

Der Salon ReLuxury ist die erste on-und offline Plattform, die sich dem Re-Commerce von Luxus- und Sammlerobjekten aber auch Initiativen im Bereich der Kreislaufwirtschaft verschrieben hat. Die Veranstaltung, die vom 4. bis 7. November 2022 im Hotel President Wilson in Genf stattfand, konnte über dreißig Schweizer und auch sehr viele namhafte internationale Teilnehmer begrüßen. Der Salon ist für die Öffentlichkeit und für Fachleute zugänglich.

ReLuxury überwindet die Grenzen zwischen der Welt der neuen und der Welt der gebrauchten Luxusuhren

Während die Zahlen beim Neukauf von Uhren bis auf wenige Uhrenmarken stagnieren, richten sich die Augen der Uhrenindustrie auf den Second Hand Markt, der ein weitaus grösseres Potential verspricht. Die Boston Consulting Group (BCG) bestätigt, dass inzwischen weltweit mehr gebrauchte Uhren verkauft werden als neue Uhren! Der Second-Hand-Markt für Luxusgüter ist in den letzten Jahren gewachsen und explodiert. Weltweit dürften gekaufte Uhren im Wert von 50 Milliarden vorhanden sein, schätzt die BCG. Ein Trend, der vor allem von den jüngeren Generationen angenommen wird: «70 % der weiblichen Luxuskäufer tätigen ihren ersten Luxuskauf über ein Vintage-Produkt.»

Boston Consulting Group

«Der Wiederverkaufsmarkt für Luxusgüter wird bestehen bleiben und wachsen; es ändert den Begriff «Konsum» vollständig in «Investition»; und Investitionen, die im Laufe der Zeit oft einen höheren Wert als den ursprünglichen Kaufpreis haben», sagt Fabienne Lupo , die die neue Veranstaltung initiiert hat.

Das ReLuxury-Protagonisten Trio: Raffaella Rossiello, Fabienne Lupo and Sophie Deletraz

Bucherer, der weltweit grösste und kompetenteste Uhrenhändler war Vorreiter der CPO Uhren. Er setzt damit ein klares Zeichen und die gesamte Branche zog mit. Alle wollten das Image und den Marktpreis ihrer verkauften Uhren im Markt selbst kontrollieren. Audemars Piguet und Richard Mille zogen mit. Heute ist der «gebrauchte Luxus» in aller Munde. Keiner kann sich diesem Trend entziehen.

Bucherer CPO-Uhren Gallerie

«Die Entwicklung des Marktes für gebrauchte Uhren hat strategische Investoren und sogar Spekulanten angezogen und die Preise in neue Höhen getrieben. Über 70 % der Markenvertreter sind der Ansicht, dass der Gebrauchtmarkt einen positiven Einfluss auf die Wahrnehmung und den Wert der Marke hat, und begrüssen den Nebeneffekt, den er auf den Bekanntheitsgrad und die Sichtbarkeit der Uhrenindustrie insgesamt hat», so die neue Studie «Rekalibrierung mit Blick in die Zukunft» von Deloitte zur Schweizer Uhrenindustrie 2022.

Demnächst mehr auf diesem Channel ….

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Wie reich sind die Schweizer Uhrenfirmen heute?

Seit 1989 veröffentlicht das Schweizer Wirtschatsmagazin «Bilanz» jährlich die Liste der reichsten Schweizerinnen und Schweizer. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.