Montag , 30 Januar 2023
ende

Seiko zelebriert Einhundert Jahre Watchmaking

Die Geschichte von Seiko begann 1881, als Kintaro Hattori in Ginza ein Geschäft für die Reparatur und den Verkauf von Uhren eröffnete. Im Jahr 1892 eröffnete er eine Fabrik namens Seikosha, um seine eigenen Uhren zu produzieren.

Zwanzig Jahre später, als Taschenuhren noch der Standard waren, experimentierte er mit Armbanduhren, die damals den neuesten Stand der Technik darstellten. Im Jahr 1913 produzierte sein Unternehmen die erste Armbanduhr Japans, die Laurel, die erste von vielen Innovationen, die die Uhrmacherkunst vorangebracht haben, darunter unter anderem die erste Quarz-Armbanduhr im Jahr 1969 und die bahnbrechende Technologie des Spring Drive im Jahr 1999.

Im Jahr 2023 wird Seiko den 110. Jahrestag seiner ersten Armbanduhr mit der Herausgabe einer Reihe von Gedenkzeitmessern feiern. Die Feierlichkeiten beginnen mit der Ankündigung einer neuen Kreation, die von der Laurel von 1913 inspiriert ist.

Treu im Design, modern in der Technik

Die neue Uhr greift die Form und das Design der Laurel in jedem Detail auf. Das runde Gehäuse wurde sorgfältig konstruiert, um die Eleganz des Originals zu bewahren und gleichzeitig ein modernes Automatikwerk zu beherbergen.

Die charakteristischen arabischen Ziffern, die gebläuten Zeiger im Retro-Stil und die große Zwiebelkrone wurden ebenfalls originalgetreu nachgebildet, um das nostalgische Gefühl dieses besonderen Zeitmessers zu unterstreichen.

Wie das Original von 1913 verfügt auch die neue Kreation über ein makelloses Emaillezifferblatt. Die Tiefe und Schönheit des Zifferblatts sowie seine herausragende Beständigkeit im Laufe der Zeit sind der Verdienst des Meisters Mitsuru Yokosawa und seiner Kollegen in einer auf die Herstellung von Emaille spezialisierten Werkstatt.

Markante Drücker, optimale Bedienbarkeit

Die neue Kreation läuft mit dem Hochleistungskaliber 6R27 von Seiko, das über eine Gangreserveanzeige auf der Neun-Uhr-Position und eine Datumsanzeige auf der Sechs-Uhr-Position verfügt. Das Glas ist ein kastenförmiges Saphirglas mit einer Antireflexionsbeschichtung auf der Innenseite, das eine gute Ablesbarkeit aus jedem Blickwinkel gewährleistet.

Die Seiko Watchmaking 110th Anniversary Seiko Presage Limited Edition wird ab Januar 2023 in einer limitierten Auflage von 2.500 Stück in Seiko Boutiquen und bei ausgewählten Handelspartnern weltweit erhältlich sein.

Die Laurel

Während sich immer mehr Unternehmen auf die Herstellung von Tisch- und Taschenuhren konzentrierten, dachte Kintaro Hattori, der das Zeitalter der Armbanduhr vorausgesehen hatte, weiter als seine Konkurrenten und begann mit der Entwicklung einer eigenen Armbanduhr. Im Jahr 1913 begann Seikosha mit der Produktion der Laurel.

Nach der Markteinführung der Laurel machte Seikosha enorme Fortschritte bei der Entwicklung sämtlicher Technologien zur Herstellung von Armbanduhren, vom Design über die Mikrofertigung bis hin zur Herstellung von Werkzeugmaschinen. Im Jahr 2014 ernannte die Japan Society of Mechanical Engineers die Laurel zu einem “Erbe der mechanischen Technik” in Anerkennung ihres Beitrags zur Entwicklung der mechanischen Technologie.

SEIKOHerrenuhr Presage Automatik Multifunktion Watchmaking 110th Limited Edition SPB359J1
Technische Beschreibung
UhrwerkKaliber 6R27
Frequenz 28.800 Schwingungen pro Stunde (8 Schläge pro Sekunde)
Gangreserve 45 Stunden
Anzahl der Edelsteine 29
GehäuseGehäuse aus Edelstahl
Saphirglas mit Antireflexionsbeschichtung
Verschraubter Boden
Durchmesser: 37,5 mm
Höhe: 12,6 mm
Wasserdichtigkeit: 5 bar
Magnetischer Widerstand: 4.800 A/m
ArmbandArmband aus Hirschleder
SchliesseDornschliesse aus Edelstahl
Limitierte Auflage von 2.500 Stück
Preis1.900 €
Kostenlose Standardlieferungab Januar 2023
Bestellung vormerkenHier gehts zur Seiko Boutique

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

World Cup St. Moritz 2023: Schnee, Sonne und Glamour am Snow Polo

Aufregender erster Tag beim ältesten Snow Polo-Turnier der Welt Die Organisatoren des Snow Polo World …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.