Montag , 30 Januar 2023
ende

Label Noir pimpt Cystos bestes Stück

Cvstos ist die Schweizer Luxus-Uhrenmarke die von Sassoun, Filius von Vartan Sirmakes, – 2005 – gemeinsam mit dem Designer Antonio Terranova gegründet wurde. Der Name Sirmakes ist in Uhrenkreisen kein unbekannter. Sassoun ist als Sohn von Vartan Sirmakes – Mitbesitzer und Vorstand bei der Franck Muller Watchland Group – in der Uhrenbranche groß geworden. Zum «Masters of Time»-Event in Macau wurde Label Noir gebeten, das technischste Stück aus dem Repertoire von Cvstos in ein Unikat zu verwandeln: Das doppelte fliegende Tourbillon mit Differential.

Cvstos Gründer und Inhaber Antonio Terranova & Sassoun Sirmakes

Worin bestand die Herausforderung dieser einmaligen Kooperation? Offensichtlich war es wichtig, eine formale Stilübung zu vermeiden. Um die Dinge nicht zu verwirren, schaltete Emmanuel Curti, Gründer des Label Noir, zunächst alles aus und schaltete nachts das Licht ein.

Dieses Licht floss durchsichtig zum Herzen der Mechanik, durchlief die verschiedenen Ebenen in einer Chiaroscuro-Sprache und bekräftigte seine Quintessenz: zwei Tourbillons, die sich auf uns konzentrieren, wie ein Nyktalopisches Tier in einem Scheinwerfer.

Aus diesen Lichtpunkten hat Label Noir dann eine Reihe von schwarzen Vibrationen, matt und glänzend, geschaffen, um genau den richtigen Kontrast zu bieten, um nichts von der Tiefe der Architektur zu verlieren – und natürlich sicher zu stellen, dass die Uhrzeit optimal lesbar bleibt. Die gleiche Behandlung wurde auf dem Gehäuse widergespiegelt, dessen technischer Charakter auch durch eine Mischung aus mattem und glänzendem Schwarz hervorgehoben wird.

 Diese Kombination klingt natürlich und passt perfekt zum ursprünglichen Design. Auch Antonio Terranova, Mitschöpfer der Genfer Marke Cvstos und Creative Director, spielt auf dem schmalen Grat zwischen Technik und Ästhetik. Und wenn Ästhetik und Stil zwangsläufig das endgültige Ziel jeder Kreation definieren, liegt sein Ausgangspunkt definitiv in der Technik: «Das Design kommt aus einem Bedürfnis. Ich bin besessen von Leistung und Technik. Mein Hintergrund ist Ingenieurwesen … aber ich habe es auch Italienische Wurzeln.»

Technik, selbst wenn sie auf die Spitze getrieben wird, wird immer eine Stilsache hervorbringen. Das weiß das Cvstos-Team sehr gut. Die Marke wurde auf diesem Postulat gegründet: High-End-Komplikationen für den täglichen Gebrauch zu entwickeln und Schönheit aus mechanischer Leistung zu machen. Daher sind die Entwicklungen bis zum Endprodukt komplex und werden immer im eigenen Haus durchgeführt. Aber Cvstos hat sich jetzt entschieden, mit seinen Gewohnheiten zu brechen und zum allerersten Mal einen externen Schöpfer einzuladen, um eine seiner technischsten Kreationen, sein Dual Flying Tourbillon mit Differentialmodell, neu zu erfinden. Und der Gast heißt Label Noir, Genf. Angesichts des hypertechnischen Charakters der Uhr hat Label Noir eine recht einfache Option gewählt: die Mechanik hervorzuheben.

Die beiden namensgebenden Tourbillons leuchten wie zwei Augen in der Nacht. Der Rest der Architektur wird durch kontrastierende Schwarztöne, matt und glänzend, subtil hervorgehoben.

Label Noir x Cvstos Double Tourbillon Challenge Technische Beschreibung
ReferenzLN_CV01
UhrwerkHandaufzugs-Kaliber Cvstos CVS8550
Frequenz4 hertz
MaterialTitanium Grade 5
Gehäuseabmessung41mm
Ausführung Sandgestrahlt mit schwarzer PVD-Beschichtung
Lünettemit schwarzer DLC-Beschichtung
ZifferblattSchwarz mit Super-Luminova-behandeltem Index
ZeigerDurchbohrt, verchromt und mit Super-Luminova behandelt
Wasserresistant:50 m
SpezifikationDoppeltes Tourbillon
EditionUnikat
Preis 210’000,00 CHF exkl. MWSt

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Omega Speedmaster Super Racing

Die Speedmaster Super Racing mit 44,25 mm Durchmesser ist der erste Zeitmesser der Welt mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.