Samstag , 13 April 2024
ende

Omega Speedmaster Super Racing

Die Speedmaster Super Racing mit 44,25 mm Durchmesser ist der erste Zeitmesser der Welt mit dem Spirate™-System: OMEGA’s Unruh-Spiralfeder-Mechanismus, dessen revolutionär neue, patentierte Spiralfeder eine ultrafeine Gangregulierung ermöglicht. Ihr stilvolles Gehäuse ist eine Hommage an das zehnjährige Jubiläum der Seamaster Aqua Terra >15.000 GAUSS, die 2013 lanciert wurde.

KLEINE URSACHE, GROSSE WIRKUNG

Von rekordverdächtigen Tiefsee-Tauchgängen bis hin zu Mondlandungen: Die Geschichtsbücher von OMEGA sind prall gefüllt mit weitreichenden Glanzleistungen. Die erste der grossen Errungenschaften dieses Jahres erweist sich allerdings als ausgesprochen winzig.

Die jüngste OMEGA Speedmaster ist voll und ganz auf Präzision eingestellt – dank des Spirate™-Systems, dessen revolutionär neue, patentierte Spiralfeder eine ultrafeine Gangregulierung ermöglicht. Mit diesem innovativen Mechanismus kann OMEGA jetzt ein aussergewöhnliches Versprechen einlösen: zertifizierte Präzision von 0/+2 Sekunden pro Tag.

Um diese eng gesteckten Ziele zu erfüllen, musste OMEGA das Rad im wahrsten Sinne des Wortes neu erfinden. Dabei wurde sowohl auf die technischen Ressourcen der Swatch Group als auch auf die Präzision, Stabilität und Verlässlichkeit der extrem Ganggenauen hauseigenen OMEGA Uhrwerke zurückgegriffen.

Die innovative Lösung: Eine völlig neuartige Si14-Spiralfeder, die es dem Uhrmacher ermöglicht, über einen exzentrischen Reguliermechanismus auf der Unruhbrücke die Steifheit des Befestigungspunkts der Spiralfeder zu beeinflussen.

Dieser neue Ansatz basiert auf dem Entwurf einer hochpräzisen Konstruktion mit flexiblen Lagern – ein hervorragendes Beispiel für die Bereitschaft von OMEGA, neue Ideen zu verfolgen und sich komplexen Herausforderungen zu stellen.

DIE SPEEDMASTER SUPER RACING

Die erste Uhr, die über das feinregulierte OMEGA Spirate™ System verfügt, ist die neue Speedmaster Super Racing in Edelstahl. Ihr Design ist eine Hommage an das antimagnetische Meisterwerk von OMEGA aus dem Jahr 2013 und gewährt durch den Saphirglasboden besten Einblick auf den neuen Mechanismus.

Das Zifferblatt wird von der charakteristischen Minuterie im Racing-Stil und einer schwarzen  Keramiklünette mit der berühmten Tachymeterskala im neuen gelben „Grand-Feu“-Emaille umrahmt. Dieser kräftige gelbe Farbton, der von der Seamaster Aqua Terra >15‘000 GAUSS von 2013 inspiriert ist, findet sich auch auf dem Chronographenzeiger mit Farbverlauf und dem gestreiften Zeiger der kleinen Sekunde bei 9 Uhr wieder. Der 60-Minuten-/12-Stunden-Zähler, direkt gegenüber bei 3 Uhr, dient auch als zweite Zeitzone. Die Wabenstruktur des Zifferblatts verweist auf einen im OMEGA Museum ausgestellten Konzeptzeitmesser, der extremen Magnetfeldern von 160.000 GAUSS standgehalten hat.

Für den Antrieb sorgt das hochmoderne OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 9920, das die vielen Meilensteine, die zum Spirate™ geführt haben, perfekt in sich vereint. Es wurde vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) auf höchstem Niveau zertifiziert.

Wie üblich erfolgt der Nachweis dieser Zertifizierung durch die unverkennbare rote METAS-Karte. In diesem Fall umfasst sie auch eine Bestätigung der Präzision von 0/+2 Sekunden pro Tag, die durch die industrielle Fertigung des Spirate™-Systems im grossen Stil möglich wurde. Die diamantpolierten und abgeschrägten schwarzen Pfeilindexe sind mit einer neuen, exklusiven Super-LumiNova-Variante gefüllt, die ein überraschend gelbes Leuchten abgibt.

Dieser Farbcode wird von den Speedmaster und Super Racing Schriftzügen auf dem Zifferblatt aufgegriffen. Bei 6 Uhr wird stilvoll – und regelmässig – an das 10-jährige Jubiläum der >15’000 GAUSS erinnert, mit einer „10“ in der Schriftart des Speedmaster Logos, die einmal pro Monat im Datumsfenster der Uhr erscheint.

Die neue Speedmaster Super Racing bietet zusätzlich eine sportliche Alternative zum Stahlarmband: ein NATO-Band aus recyceltem Nylon mit schwarzen und gelben Streifen, das die charakteristischen Farben der vor genau 10 Jahren lancierten Seamaster Aqua Terra >15’000 GAUSS aufgreift. Fern des Handgelenks ist das OMEGA Sammlerstück in einem schwarzen Speedmaster Uhrenetui mit Wabenstruktur und gelben Nähten untergebracht. Die Sonderverpackung enthält auch das NATO-Band aus recyceltem Nylon sowie ein Werkzeug zum Bandwechsel.

SPIRATE™ IST BEREIT FÜR DIE ZUKUNFT

Da es sich bei der Spiralfeder um die komplexeste Komponente des Regulierorgans einer mechanischen Uhr handelt, stellte die Entwicklung des neuen Spirate™-Systems keine geringe Herausforderung dar. OMEGA ist daher entschlossen, das Potenzial dieser hart erarbeiteten Innovation voll auszuschöpfen. Langfristig plant die Marke daher, das neue Spirate™-System schrittweise in noch viele weitere Kaliber zu integrieren. Dieser kleinen Spirale steht eine grosse Zukunft bevor. Stay tuned!

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

OMEGA SPEEDMASTERSUPER-RACING CO-AXIAL MASTER CHRONOMETER CHRONOGRAPH 44.25 MM
REFERENZ329.3044.51.01.003
UHRWERKOmega Kaliber 9920
Chronograph mit Automatikaufzug, Säulenrad und Co-Axial Hemmung. Vom METAS Institut als Master Chronometer zertifiziert, unempfindlich gegenüber Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß. Spirate™-System für Feineinstellung der Ganggenauigkeit, zwei in Serie geschaltete Federhäuser, Zeitzonenfunktion. Zentraler Stunden-, Minuten- und Chronographensekundenzeiger, kleiner Sekundenzeiger, 12-Stunden- und 60-Minuten-
Zähler. Rhodinierte Endverarbeitung mit Genfer-Streifen-Arabesken
Frequenz4 hz
Gangreserve60 Stunden
UhrenglasKratzresistentes, beidseitig anti-reflektierendes Saphirglas
Wasserdichtigkeit5 Bar (50 Meter / 167 Fuss)
UHRENGEHÄUSE & ZIFFERBLATT
GehäusematerialStahl
Gehäusedurchmesser44,25 mm
Abstand zwischen den Bandanstössen21 mm
Gehäusehöhe14,5 mm
ZifferblattfarbeSchwarz
ARMBAND
MaterialStahlband
SchliesseDoppelfaltschliesse mit Komforteinstellung
EIGENSCHAFTEN
Als Master Chronometer qualifiziert
Antimagnetisch
Chronograph
Chronometer
Datum
Kleine Sekunde
Tachymeter
Transparenter Gehäuseboden
Zeitzonenfunktion
PREISCHF 11’000,-

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

IWC – Das Jahr der Portugieser (Watches & Wonder 6)

2024 steht bei IWC die Portugieser im Mittelpunkt. Es gibt sechs verschiedene Modelle, darunter einen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.