Donnerstag , 29 Februar 2024
ende
27.01.2023 Polo Game 1 Azerbaijan Land of Fire vs Flexjet - © Tony Ramirez/www.imagesofpolo.com

World Cup St. Moritz 2023: Schnee, Sonne und Glamour am Snow Polo

Aufregender erster Tag beim ältesten Snow Polo-Turnier der Welt

Die Organisatoren des Snow Polo World Cup St. Moritz haben alle Register gezogen, um das diesjährige Turnier durchzuführen. Da noch Mitte Januar Zweifel an der ausreichenden Eisdicke bestanden, haben alle involvierten Partner und Unternehmen rund um die Uhr in Doppelschichten gearbeitet und sogar Hubschrauber eingesetzt, um die Infrastruktur einzufliegen.

Gründer und Organisator Reto Gaudenzi kommentierte: «Die gesamte Anlage wurde in nur zehn Tagen gebaut, mit 220 Tonnen Material – das entspricht einem Gewicht von 80 Elefanten!» Weiter führt er aus: «Wir haben Tag und Nacht gearbeitet, und es ist ein Wunder, dass wir alles fertigstellen konnten. Der Wettergott muss ein Polospieler sein, denn er hat perfekte Bedingungen und Top Wetter organisiert. Es ist genug kalt für das Eis, aber herrlich sonnig für die Zuschauer. Wir sind ausverkauft!»

Match 1: Azerbaijan Land of Fire vs Flexjet, 5-3 ½ für das Team Azerbaijan Land of Fire

Im ersten Spiel traf der letztjährige Champion Azerbaijan Land of Fire auf das Team Flexjet. Wobei die Mannschaft von Azerbaijan Land of Fire in derselben Formation spielte wie bei ihrem Sieg im Jahr 2022. Das Team kam mit einem gut eingespielten Rhythmus aus den Startlöchern und zeigte eine grossartige Kombination mit starkem Teamwork, das sich nahtlos mit individuellem Können verband. Tito Gaudenzi war in ausgezeichneter Form und erzielte ein beeindruckendes Tor aus 60 Metern Entfernung. Flexjet hingegen startete zögerlich, und der Halbzeitstand spiegelte dies wider: Fünf Tore für Azerbaijan Land of Fire und Flexjet mit nur einem halben Tor Handicap-Vorteil auf der Anzeigetafel. In der zweiten Halbzeit war das anders: Flexjet fand zu seiner Form zurück und erzielte drei Tore. Doch es war zu wenig und zu spät: Azerbaijan Land of Fire nutzte den frühen Erfolg zum verdienten 5:3½-Sieg.

Match 2: St. Moritz vs World Polo League, 4½-4 für das Team St. Moritz

Das zweite Spiel war eine Familienangelegenheit. Melissa Ganzi, die im Jahr 2019 als erste Frau überhaupt das Turnier gewann, trat gemeinsam mit ihrem Sohn Grant an. Auf der Gegenseite standen Spencer McCarthy und sein Sohn James sowie die fünfmaligen St. Moritzer Turniersieger Max Charlton und Nacho Gonzalez. Team St. Moritz begann mit einem Handicap von 1½ Toren, doch Melissa Ganzi von World Polo League bewies ihre Erfahrung auf dem Eis und behielt einen kühlen Kopf, indem sie vom Penalty-Punkt aus ein Tor erzielte. Im vierten Chukka fand Team St. Moritz endlich zu seiner Form und ging 3½ Minuten vor Schluss zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung, und das Team World Polo League konnte nicht mehr antworten. Die St. Moritzer Teamkollegen von Nacho Gonzales haben ihm mit dem Sieg im Auftaktspiel das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht

Match 3: Clinique La Prairie vs Kusnacht Practice, 4-3 für Team Clinique La Prairie

Zum Abschluss eines perfekten Tages voller adrenalingeladener Action traten die letzten beiden Teams auf dem gefrorenen See zum Duell an. Snow Polo Profi Nic Roldan eröffnete den Torreigen für das Team Clinique La Prairie mit einem beeindruckenden Tor und liess drei weitere Treffer folgen. Damit hat er im Alleingang die vier Siegtore für sein Team erzielt. Die Mannschaft der Kusnacht Practice, die mit Alejo Taranco – dem Spieler mit dem höchsten Handicap des Turniers – in der Abwehr beeindruckend agierte, hielt zwar den Druck aufrecht, fand aber nicht rechtzeitig ihren Rhythmus und konnte nur drei Tore erzielen.

27.01.2023 Polo Game 2 World Polo League vs St Moritz – © Tony Ramirez/www.imagesofpolo.com

Das älteste und bedeutendste Snow Polo-Turnier der Welt wird morgen Samstag, ab 11 Uhr, mit drei weiteren spannenden Spielen fortgesetzt: The Kusnacht Practice gegen Flexjet, Azerbaijan Land of Fire gegen World Polo League und St. Moritz gegen Clinique La Prairie – wir sehen uns dort!

Die Snow Polo World Cup St. Moritz 2023 Teams:
Azerbaijan Land of Fire (16): Elcin Jamalli (2), Adrian Laplacette Jr. (6), Raul Laplacette Jr. (6) & Tito Gaudenzi (2)
Flexjet (15): Daniel Deistler (0) (ab dem zweiten Chukka durch Hendrick Deistler ersetzt), Patrick Maleitzke (5), Clemente Delfosse (5) & Patrick Paillol (5)
World Polo League (16): Melissa Ganzi (0), Grant Ganzi (3), Alejandro Novillo Astrada (7) & Martin Jauregui (6)
St. Moritz (14): Spencer McCarthy (2), James McCarthy (2), Max Charlton (6) & Nacho Gonzalez (4)
Clinique La Prairie (16): Marc Ganzi (1), Matthias Normann (0), Nic Roldan (8), Fred Mannix (7)
27.01.2023 Polo Game 3 Clinique La Prairie vs The Kusnacht Practice Snow Polo World Cup 2023 St. Moritz. copyright: fotoswiss.com/giancarlo cattaneo
Sponsoren und Partner des Snow Polo World Cup St. Moritz 2023
Team SponsorenAzerbaijan Land of Fire, The Kusnacht Practice, World Polo League, Clinique La Prairie, Flexjet und St. Moritz
Offizieller AusrüsterCasablanca
Trophy Sponsoren CentraLab, Casablanca, Clinique La Prairie, Flexjet, St. Moritz, Ithaafushi – The Private Island by Waldorf Astoria und Fusalp
Helm Sponsor              Flexjet
Schiedsrichter
Sponsor                       Maura Wasescha – Luxury Properties for Rent & Sale
Offizielle HotelsBadrutt’s Palace Hotel, Kulm Hotel St. Moritz, Kempinski Grand Hôtel des Bains, Carlton Hotel, Suvretta House, Giardino Mountain, Grace La Margna, Crystal Hotel, Steffani Hotel, Hotel Corvatsch, Hotel Laudinella, Hotel Sonne
Gast-Resort                 Ithaafushi – The Private Island by Waldorf Astoria
Offizielles Partner-Hotel Hotel Schweizerhof, Hotel Zürich
Offizielle RestaurantsChesa Veglia/Polo Bar, El Paradiso, HATO
Sponsoren  Maura Wasescha, Kessel/Maserati, Pernod Ricard Swiss, UBV Lanz AG, Sprüngli, Azerbaijan Land of Fire, Doppelleu Boxer, Trois Pommes, SBS Swiss Business School, CASINO MORITZ
VIP Catering                 Badrutt’s Palace
Official Car                   Kessel/Maserati
Offizielle Lieferanten Champagne Perrier-Jouët, Oona Caviar, Cecchetto, Sprüngli, Doppelleu Boxer, Mitscho’s Cigars, San Marzano, Villa Sandi, Royal Salute
Medical PartnerKlinik Gut
Official Lab Partner       CentraLab
Aussteller                     Casablanca, Maura Wasescha, Azerbaijan Land of Fire, Casino St. Moritz, Ender Sport St. Moritz, Kessel/Maserati, Caviarlieri Switzerland, Villa Sandi, Ithaafushi – The Private Maldives Island, San Marzano
Publikums-Catering       Badrutt’s Palace Hotel, Crystal Hotel und weitere lokale Partner
Supporter                     Engadin, Gemeinde St. Moritz, Kanton Graubünden, St. Moritz, Lyceum Alpinum Zuoz, O. Christoffel AG, Blasto
Host Club                     Evviva Polo Club St. Moritz
Official Affiliated            Polo Park & Country Club Zürich
Club      
Offizielle Magazine       The Polo Magazine, Polo Times
Weltweite Live-Übertragung                 PoloLine.TV
Media Partner              The Polo Magazine, PoloLine, Polo International, Le Grand Mag, Polo Times, Polo&Luxury Magazine, La Bocha, good style mag, Polo & Lifestyle The London Magazine, La Polo, Excellence Magazine.Luxury, Die Weltwoche

 Snow Polo und die Evviva Polo St. Moritz AG

Polo auf Schnee wurde als Weltpremiere erstmals 1985 in St. Moritz gespielt. Seither steht St. Moritz am letzten Januarwochenende immer im Zeichen des Snow Polo World Cups. 2014 haben bekannte Exponenten der Schweizer Polo Szene die Evviva Polo St. Moritz AG gegründet und mit der Gemeinde St. Moritz einen langjährigen Vertrag geschlossen, um so die Fortführung des Snow Polo World Cup St. Moritz nachhaltig zu sichern.
Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus Dr. Piero Dillier (Präsident), Reto Gaudenzi (Vizepräsident und CEO), Arndt Küchel und Andy Bihrer. Managing Director und CFO ist Jürg Reinger.
Durchgeführt wird das Turnier in enger Zusammenarbeit mit einem eingespielten Team der See-Infra AG und diversen weiteren lokalen und regionalen Partnern. Weitere Infos unter www.snowpolo-stmoritz.com

SUMMERY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

11 MoonSwatch-Koffer werden bei Sotheby’s verkauft und bringen 534 670 CHF für Orbis ein

Im Rahmen einer besonderen Online-Auktion von Sotheby‘s hat OMEGA elf MoonSwatch Moonshine Gold-Koffer für einen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.