Sonntag , 14 April 2024
ende

REZVANI VENGEANCE: Kugelsicherer VIP-Panzer

Der SUV Rezvani Vengeance (dt.: Rache) sieht von außen aus wie ein Panzer: Pfeffersprayanlage, minensicherer Unterboden, dicke Panzerung. Drinnen warten Liegesessel, Bar und Luxus.

Die Automanufaktur Rezvani aus dem kalifornischen Irvine ist bekannt für ausgefallene Kreationen. Jetzt ergänzt Rezvani Motors sein Portfolio um den Vengeance, einen voll gepanzerten Monster-Luxus-SUV mit bis zu acht Sitzplätzen auf der Plattform des Cadillac Escalade. Das schwer gepanzerte Auto im Brachial-Design bringt neben viel PS verrückte Extras mit: unter anderem ein Pfefferspray-System gegen Fahrradfahrer. Laut Hersteller Rezvani eignet sich der Wagen durchaus zum täglichen Pendeln ins Büro.

Ausstattung: Kraftvoll und luxuriös

Dass der stolze 5,60 Meter lange, 2,23 Meter breite und 1,98 Meter hohe Rezvani Vengeance wirkt, als stamme er aus einem Computerspiel, ist kein Zufall: Das Außenkleid entwarf Videospiel-Designer Milen Ivanov. 22-Zoll-Felgen mit 35-Zoll-Reifen vollenden den Endzeit-Look. Der V8-Motor leistet bis zu 810 PS. Pendler greifen eher zum Turbodiesel mit 277 PS. Zur Wahl stehen Hinterrad-Antrieb und Allrad.

Im Innenraum warten ein Luxus-Interieur mit Ledersitzen, hochmoderner Klimaanlage und Premium-Soundsystem. Das Infotainmentsystem bietet den aus dem Escalade gewohnten 38 Zoll großen, geschwungenem Touchscreen. Gasmasken, Helm und schutzsichere Westen stehen ebenfalls bereit; Apple Carplay und Android Auto gibt’s auch.

Das Paket mit Liegesesseln, Bar, Fernseher und Multimedia-Screens im Rückraum kostet 125.000 Euro zusätzlich. Wer für 95.000 Dollar das Military Package zubucht, erhält außerdem eine noch stärkere Panzerung, kugelsichere Scheiben und minensichere Unterbodenverkleidung.

Pfefferspray und Türen mit Stromschlag

Völlig verrückt: Der Wagen hat mehrere Features, die man sonst eher für Verfolgungsjagden brauchen könnte. Ein Rauchsystem nebelt auf Knopfdruck hinterherfahrende Autos ein; das in die Außenspiegel integrierte Pfefferspray-System verjagt Fahrradfahrer. Schafft es ein Verfolger doch bis zum Wagen, scheitert er an den unter Strom stehenden Türgriffen. Für das anschließende Triumphgeheul nutzt der Vengeance-Fahrer die eingebaute Lautsprecheranlage. Thermal-Nachtsicht-System, Video-Rundum-Überwachung und Elektro-Impuls-Abwehr komplettetieren die Straßenkampf-Ausstattung.

Preis und Verfügbarkeit

Der Rezvani Vengeance ist ab sofort in den USA zu einem Preis ab rund 250.000 US-Dollar erhältlich. Military Package und größere Motoren kosten zehntausende Dollar extra; für einen vollausgestatteten Vengeance verlangt Rezvani rund 1,5 Millionen Euro.

Ob das Auto auch außerhalb der USA verfügbar sein wird, ist noch offen. Sicherheitsbedachten deutschen Pendlern bleibt womöglich nur der Gang zum Importeur. Weil das Schlachtschiff je nach Panzerung deutlich mehr als 3,5 Tonnen wiegt, brauchen sie dafür einen LKW-Führerschein.

Hier gehts zum Video und hier zur Website

SUMMERY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Maserati beim Rolex Monte-Carlo Masters 2024: Starker Aufschlag mit MC20 Cielo Opera d’arte und dem brandneuen GranCabrio Trofeo

Alles ist bereit für die Neuauflage des Rolex Monte-Carlo Masters, bei dem Maserati zum dritten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.