Sonntag , 25 Februar 2024
ende

Roger Dubuis bringt die Zeit zum Leuchten

Roger Dubuis lanciert ein weiteres Modell der Blacklight-Edition, die Excalibur Blacklight Spin-Stone Monobalancier. Obwohl die Neuheit seiner Linie mit Roger Dubuis‘ typischer skelettierter Handschrift treu bleibt, ist die neue Hyper Horology Uhr durch ein neuartiges synthetisches Verfahren ein wahrer Vorreiter der Kollektion.

Das Gehäuse der Excalibur Blacklight Spin-Stone Monobalancier verfügt über einen Durchmesser von 42 mm und besteht aus Eon-Gold. Edelsteine, die in einem lebendigen Farbspektrum leuchten, verzieren die Lünette und den Flansch. Die rote und blaue Farbe der Edelsteine wird durch eine LumiNova Beschichtung erzeugt, die sowohl tagsüber als auch bei Nacht und unter UV-Licht fluoresziert. Um Ebenmäßigkeit und Lumineszenz der Steine zu erreichen, wurden die sogenannten Spin-Stones in einer speziellen Methode synthetisch gezüchtet. Dieses innovative Konzept der Steinveredelung ist eine Neuheit und wurde von der Manufaktur patentiert.

Die 3D-Spinellen, die sich auf dem Zifferblatt auftun, bilden die markante Fassung des Kalibers. Mikrostrahlen in verschiedenen Farben bilden die Form des für Roger Dubuis typischen Sterns. In seinem Zentrum befindet sich ein fluoreszierender Diamant, der für zusätzliche Wirkung sorgt. Die Zeiger aus Rotgold sind satiniert und verfügen über eine gebürstete Oberfläche. An der Spitze befindet sich eine kugelgestrahlte Oberfläche mit grauer Optik.

Angetrieben wird die Pionierin der Excalibur Reihe durch das Kaliber RD720SQ, welches aus 178 Komponenten zusammengesetzt ist. Das Uhrwerk verfügt über eine Gangreserve von 72 Stunden, einer Höhe von 5,95 mm und arbeitet mit einer Frequenz von 4 Hertz. Der verbesserte Mikromotor der Excalibur Blacklight Spin-Stone Monobalancier minimiert die Vibration des Uhrwerks. Um ein weniger stoßempfindliches Uhrwerk zu konstruieren, wurde die Trägheit der Unruh verdoppelt. Um eine Effizienzsteigerung bei der Energieübertragung zu erreichen, wurde die Form der Hemmung optimiert.

Die Excalibur wird mit einem Kalbslederband geliefert, das jederzeit durch das Schnellwechselsystem ausgetauscht werden kann. Die Stückzahl der Excalibur Blacklight Spin-Stone Monobalancier wurde auf 28 Exemplare limitiert. Interessenten können den Zeitmesser für 167 500 Euro erwerben.

ROGER DUBUISExcalibur Blacklight Spin-Stone Monobalancier
Referenz RD720SQ
Gehäuse-MaterialEon-Gold
Gehäuse-Durchmesser42 mm
Wasserdichtigkeit10 bar (~100 m)
ZifferblattSkelettiert
ArmbandWeißes Kalbslederarmband
Uhrwerk Manufakturkaliber RD720SQ, mechanisch mit automatischem Aufzug
Gangreserve 72 Stunden
Frequenz 28.800 A/h (4Hz)
FunktionenStunden, Minuten
Preis167.500 Euro, limitiert auf 28 Exemplare
Verfügbarkeitab sofort

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Chapeau “Manufacture Royale”!

Ein einzigartiges Konzept, zwei fliegende Tourbillon’s, Automatikuhrwerk, 2 Käfige mit 2 unterschiedich regulierbaren Rotationsgeschwindigkeiten, 6s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.