Donnerstag , 29 Februar 2024
ende
Ring aus Osmium

Ist “Osmium” das “neue” Gold?

Die Uhr ist das ultimative Accessoire jedes Menschen. Nicht nur, weil sie die Zeit anzeigt, sondern auch, weil sie ein Sinnbild für unseren Lebensstil ist. Kein Edelmetall ist kostbarer als Osmium. Im Augenblick werden weltweit lediglich 120 kg Osmium pro Jahr gefördert. Der Gramm Preis liegt heute bei 1860 Euro. Keine Uhr steht so sehr für Luxus wie die Osmium Uhr. Kein Wunder also, dass immer mehr Hersteller auf das seltene Element setzen. Hublot, Ulysse Nardin, WH&T aber auch die Newcomer UNE aus der Schweiz sowie NobleOsmium aus Deutschland setzen auf Osmium Uhren.

Osmium ist nicht nur das seltenste Edelmetall sondern das seltenste Element überhaupt. Osmium eignet sich aufgrund seines hohen Preises hervorragend als Wertanlage. Momentan liegt der Osmiumpreis pro Kilogramm bei 1,860 Mio. Euro. Das bedeutet, dass die Wertdichte von Osmium mehr als 30-mal so hoch ist wie von Gold. Somit benötigen auch gelagerte Osmium Barren viel weniger Lagerraum als Gold Barren.

Als Osmium vor sieben Jahren seinen Weg begann, war der Markt noch klein und auf Deutschland begrenzt. Heute allerdings wird es in über 30 Ländern gehandelt und ist in der Schmuckindustrie auf dem Weg, den “Diamantteppich” zu ersetzen. Wichtigster Umschlagplatz für Osmium ist die Schweiz, das Land des Geldes und seiner Vermehrung.

Die Uhrenindustrie war dabei die erste, welche Osmium in grösserem Umfang einsetzte. Hublot. Ulysse Nardin, Une & WH&T waren die Marktbereiter für eine Reihe von Herstellern, die begannen mit Osmium zu experimentieren. Heutzutage sind die renommierten Marken auf das spektakuläre Metall aufmerksam geworden und planen neue Kollektionen und Designs auf Basis der Eigenschaften des “letzten” Edelmetalls.

Warum das letzte der Edelmetalle? Nun, Osmium wurde von den acht Edelmetallen als Letztes in den Markt eingeführt und es besitzt eine exponierte Position im Periodensystem. Erst seit einem Jahrzehnt kann es kristallisiert werden und erhält seine Oberfläche, die im Gegensatz zu allen anderen Metallen nicht gefälscht werden kann. Verantwortlich für die Markteinführung und Erstinverkehrsbringung sind die Osmium-Institute. Sie sind Hüter der Osmium-Weltdatenbank, in der jedes einzelne Osmium Stück registriert und mit Oberflächenscans abgelegt ist. Selbst im Urwald wäre eine zweifelsfreie Bestimmung der Echtheit von Osmium möglich. Dabei ist das Metall nicht nur wegen seines kristallinen Fingerabdrucks unfälschbar, sondern es besitzt darüber hinaus auch die höchste Dichte aller nicht-radioaktiven Elemente. Aber das würde sowieso nie funktionieren, denn Osmium ist ein hochschmelzendes Refraktärmetall und bei den Versuch des Schmelzens würde das Füllmetall aus dem Osmium herauslaufen wiew Schokolade aus einem heissen Donat.

DIE NEUN “S” DES OSMIUMS
SeltenheitOsmium ist das seltendste Edelmetall, darüber hinaus aber auch das seltendste nicht-radiokative Element überhaupt. In 10 000 Tonnen Platinerz sind gerade einmal 30 Gramm Osmium enthalten.
SparkleOsmium hat eine faszinierende Ästhetik. Hält man es einmal in Händen, verfällt man dem Sparkle durch die Reflektion der vielen kleinen Kristalle sofort.
SicherheitOsmium ist absolut fälschungssicher aufgrund seiner Dichte, der flachen Form und seiner unverwechselbaren Kristalloberfläche.
SuperlativDie höchste Dichte aller Elemente, die grösste Abriebfestigkeit und der höchste Kompressionsmodul aller Stoffe – nur Superlative beschreiben die physikalischen Eigenschaften von Osmium.
SachwertAls Sachwertanlage eignet sich Osmium vor allem für ein diversifiziertes Portfolio, um – dessen Volalität zu glätten.
SchmuckMit Zunahme der Bekanntheit findet das Edelmetall immer öfter einen Weg in exklusive Schmuckstücke.
SammelnOsmium-Barren können gesammelt und kostenlos in Disks umgetauscht werden. In der Kreisform ist das Verhältnis zwischen Rand und Fläche geometrisch am günstigsten, um beim Ausschneiden wenig Offcut zu erzeugen.
SchwierigkeitDer Kristallisationsprozess von Osmium ist extrem herausfordernd. Die Entwicklung des 160-Schritte-Prozesses dauert vier Jahrzehnte. Es gibt nur ein einziges Osmium-Kristallisationsunternehmen weltweit.
SpektakulärAlles in allem ist Osmium ein einzigartiges sehr exklusives Edelmetall.
Für weiterführende Informationen

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Piaget glänzt auf der Art Dubai

Vom 1. bis 3. März 2024 wird Piaget im Herzen von Madinat Jumeirah seine historischen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.