Mittwoch , 19 Juni 2024
ende

Christophe Claret erweckt die argentinische Fussballikone “MARADONA” zu neuem Leben

Seit dem Tag, als Christophe Claret als Student in die Werkstatt eines Uhrmacher-Restaurators eintrat, hegt er eine Leidenschaft für komplizierte Uhren, insbesondere alte Taschenuhren, die oft mit einem Schließmechanismus ausgestattet sind. Minutenrepetitionen, wahre kleine Meisterwerke der Präzision, die auf Abruf Stunden, Viertelstunden und Minuten schlagen, haben ihn schon immer fasziniert. Er hat diese große Komplikation, die viele als die feinste der Uhrmacherkunst betrachten, studiert, verstanden und kontinuierlich verbessert. 1989 war das erste von Christophe Claret signierte Kaliber eine Minutenrepetition.

Christophe Claret zaubert auf Kundenwunsch die einzigartige Maradona-Uhr  aus Titan als Unikat ans Handgelenk eines Sammlers. Der Christophe Claret Kunde, der aus Diskretionsgründen nicht genannt werden darf,  ist ein großer Fan von Maradona und wollte eine einzigartige personalisierte Armbanduhr in Anlehnung an sein Idol.

Christophe Claret

«Maradona» aus der Christophe Claret Legend Collection ist eine Westminster-Minutenrepetition mit fliegendem Tourbillon. Ausgestattet mit 4 Jacquemart-Automaten, in denen Maradona ein mythisches Tor in Anlehnung an „die Hand Gottes“ im Viertelfinale der Fußballweltmeisterschaft 1986 gegen England erzielt.

Eine vollständig handgefertigte Miniaturmalerei, von André Martinez, wird somit in Form eines neuen Gemäldes für die einzigartige Sammlung “Legend von Christophe Claret” inszeniert. Das Animationsmodul wurde speziell geschaffen, um die mythische Szene der „Hand Gottes“ zu würdigen. Um das Zentrum des fliegenden Tourbillons zu dekorieren, hat Christophe Claret beschlossen, den FIFA-Pokal der Fussballweltmeisterschaft 1986 – im Zentrum des Tourbillon’s – zu platzieren.

Zwei ausgesuchte XL-Diamanten sind auf beiden Seiten, auf jeder Seite einer, des Tourbillons angeordnet, denn Maradona war der einzige Fussball-Gott der Diamant-Ohrringe trug. Der Westminster-Minutenrepetitionsmechanismus ermöglicht es, eine musikalische Melodie zu spielen, wenn die Viertelring. Jedes Quartal hat einen anderen Klingelton « C D E G ; G D E C ; E G D C. » Der Klingelton, Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Christophe Claret und einem virtuosen Geiger, bietet Raum für optimaler Qualität. Mit dieser Arbeit bestätigt der Künstler-Uhrmacher Christophe Claret erneut seine einzigartige Performance.

inhouse Manufaktur Kaliber NBC98

Das Uhrwerk: Kaliber NBC98 Die Kollektion Legend gibt den Ton in der Familie der Uhren mit traditionellen Komplikationen an, der ersten der vier Kollektionen der Marke Christophe Claret. Sie ist von früheren Kreationen des Uhrmachermeisters inspiriert und verschiebt einmal mehr die Grenzen dessen, was auf diesem Gebiet möglich ist.

Mit einer Frequenz von 3 Hertz (21.600 Halbschwingungen pro Stunde) dank fliegendem Tourbillon wird das Kaliber NBC98 dank eines einzigen Federhauses zum Leben erweckt. Der Mechanismus hat eine Gangreserve von ca. 60 Stunden. Die Anforderung der Minutenrepetition erfolgt traditionell über einen verschiebbaren Drücker auf der linken Seite des Gehäuses. Wir können also die Animation der Jacquemart-Automaten betrachten, während wir dem melodiösen Klang der Westminster-Glocke lauschen.

Christophe Claret ist der Designer dieser vierarmigen Waage, die ein Trägheits-/Gewichtsverhältnis nahe der idealen Waage bietet. Obwohl sehr komplex in der Herstellung, ist diese Aero-Balance einfach einzustellen und auszubalancieren.

Die „Kathedralen“-Gongs der Klingeltöne der Legend-Kollektion wurden, wie immer bei Christophe Claret, mit besonderer Sorgfalt behandelt. Diese Art von Glocke hat die Besonderheit, dass sie das Uhrwerk zweimal umläuft, um längere, klarere und kraftvollere Klänge auszudrücken … Für ihre Herstellung aus gezogenem Stahl, ihre Montage und ihre Einstellung ist Exzellenz erforderlich. Sie profitieren von einer internen patentierten Erfindung, die trotz ihrer außergewöhnlichen Länge erhebliche Vibrationen blockiert und somit alle parasitären Geräusche verhindert.

Ästhetisch ist die Legend-Kollektion das Ergebnis der Arbeit und Kreativität von Christophe Claret, ganz nach den Wünschen seines Kunden. Das Gehäuse kombiniert harmonisch die polierten und satinierten Oberflächen von Titan und betont das Spiel des Lichts. Titan Grad 5 ist hart und sehr schwer zu bearbeiten, hat aber den Vorteil, dass es extrem leicht ist und vor allem die Schallübertragung der Glocke verbessert.

Das Zifferblatt vergrößert auch hell und dunkel mit seinen einzigartigen Schattierungen von benutzerdefinierten Farben und Materialien. Die Uhren der Legend-Kollektion zeigen stolz eine handbemalte Miniatur, die ein Dekor darstellt, das für jedes angesprochene Thema spezifisch ist.

Maradona, der Goldjunge

Die unvergessliche Fussball-Ikone Diego Maradona

Die Bezeichnung “Fußballstar” grift zu kurz, Diego Maradona war eine Ikone, er wurde wie ein Heiliger verehrt. Dass der Held auch von der Halbwelt, eigenen Dämonen und anderen Halunken verfolgt wurde, zeigt das Porträt des Argentiniers, der in seiner Heimat genauso geliebt wurde wie in Neapel. Über eine Karriere, die alle Höhen und Tiefen kannte.In Argentinien wurde er verehrt wie ein Heiliger, und seine steile Karriere war in der Tat einzigartig. Diego Maradona, in einem Armenviertel von Buenos Aires aufgewachsen, kämpfte sich bereits mit 16 Jahren in die Nationalmannschaft. Unvergessen bleibt die Fußball-Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko, bei der er regelwidrig ein Tor mit der Hand erzielte und später behauptete, es sei die „Hand Gottes” gewesen, die hier am Werk gewesen sei. Dank eines weiteren Tores von Maradona, das die FIFA später zum „Tor des Jahrhunderts“ kürte, zog Argentinien ins Finale ein und wurde Weltmeister. Doch so kometenhaft der Aufstieg Maradonas auch war, so schnell und heftig kam auch sein Fall. Bei der Weltmeisterschaft 1994 wurde Maradona wegen Dopings gesperrt. Es folgten Drogenskandale und ihm wurden Verbindungen zur Mafia nachgesagt.

1997 beendete er schließlich seine Karriere als Fußballer. Im Januar 2000 erlitt der stark übergewichtige Maradona einen schweren Herzinfarkt. Sein Leben verlief schon immer in extremen Höhen und Tiefen, doch für die Argentinier wird Maradona immer ihr „Pibe de Oro“ (Goldjunge) bleiben, und für viele Fans der beste Fußballer aller Zeiten.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Weltzeituhren: Die Welt auf einen Blick

Um diesen Beitrag sehen zu können, müssen Sie sich anmelden. Sollten Sie noch keinen Zugang …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.