Donnerstag , 25 Juli 2024
ende
Tante JU-52, die im Besitze der IWC ist

Zwei Neuzugänge in der Big Pilot IWC Uhren Familie

Familienzuwachs bei der IWC Big Pilot Uhren Kollektion: der “Grosse Fliegeruhr Ewige Kalender 41 mmerhält neu ein “Racinggreen Face” erstmals in einer Edelstahlversion und die “Grosse Fliegeruhr Chronograph 41 mm” ist erstmals mit einem Kleid in 18-Karat 5N Gold – mit Racinggreen Blatt – erhältlich.

IWC Schaffhausen ergänzt das Angebot an ewigen Kalendern auf der Big Pilot’s Watch mit einer neuen Referenz in Edelstahl mit rennsportgrünem Zifferblatt. Der legendäre ewige Kalender von IWC, der in den 1980er-Jahren von Kurt Klaus entwickelt wurde, erkennt automatisch unterschiedliche Monatslängen und Schaltjahre. Ausgestattet mit einem Pellaton-Aufzug und Keramikkomponenten, ist das IWC-Manufakturkaliber 52615 mit einer Gangreserve von 7 Tagen durch den Saphirglasboden sichtbar.


Seit IWC 2006 die erste Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar herausgebracht hat, ist keine andere Komplikation für die Big Pilot so bedeutend wie der ewige Kalender. Versionen in Edelstahl, Edelmetallen oder Hochleistungsmaterialien wie Keramik und Ceratanium® und viele verschiedene Zifferblattfarben machten ihn zu einer echten Ikone.

Big Pilot’s Watch “Perpetual Calendar”


Mit der Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar (Ref. IW503608) ist die legendäre Komplikation nun erstmals in Edelstahl mit einem renngrünen Zifferblatt erhältlich. Der satte Grünton sorgt in Kombination mit der Sonnenschliffoptik für eine außergewöhnliche optische Tiefe.

Rhodinierte Zeiger und ein passendes grünes Kautschukarmband mit Edelstahlnieten ergänzen den Look des Zeitmessers. Das integrierte IWC EasX-CHANGE®-System ermöglicht dem Träger einen schnellen und einfachen Wechsel des Armbandes. Lumineszenz auf den Zeigern und auf dem Zifferblatt sorgt für eine gute Ablesbarkeit bei Nacht.
Die Datumsanzeige und die Gangreserve befinden sich bei 3 Uhr, die Monatsanzeige bei 6 Uhr. Die Wochentagsanzeige und die kleine Sekunde teilen sich das Hilfszifferblatt bei 9 Uhr, während die charakteristische doppelte Mondphasenanzeige bei 12 Uhr zu finden ist. Die IWC-typische vierstellige Jahresanzeige vervollständigt die Angaben auf dem Zifferblatt.


EINE IKONISCHE UND HOCHENTWICKELTE KOMPLIKATION


Die legendäre IWC-Komplikation des Ewigen Kalenders wurde in den 1980er-Jahren vom ehemaligen IWC-Chefuhrmacher Kurt Klaus entwickelt. Das mechanische Programm erkennt automatisch die unterschiedlichen Längen der Monate und Schaltjahre. Es erfordert keine manuelle Einstellung bis zum Jahr 2100, wenn das fällige Schaltjahr aufgrund einer Ausnahmeregelung des gregorianischen Kalenders ausgelassen wird. Die patentierte Doppelmondphasenanzeige zeigt den Mond von der nördlichen und südlichen Hemisphäre aus gesehen an. Dank eines speziellen reduktionistischen Räderwerks ist sie so präzise, dass sie nach 577,5 Jahren nur um einen Tag abweicht.

Angetrieben wird das Kalendermodul über einen einzigen nächtlichen Schaltimpuls durch das IWC-Manufakturwerk Kaliber 52615. Alle Anzeigen sind perfekt synchronisiert und lassen sich über eine einzige Krone einfach weiterschalten. Das Werk verfügt über einen Pellaton-Aufzug, der mit Komponenten aus nahezu verschleißfreier Keramik verstärkt wurde und in zwei Federhäusern eine Gangreserve von 7 Tagen aufbaut. Ein transparenter Saphirglasboden erlaubt einen ungehinderten Blick auf das High-End-Kaliber.


Die Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar ist ab sofort auf IWC.com und in ausgewählten IWC-Boutiquen erhältlich. Darüber hinaus kann der Zeitmesser im Rahmen des My IWC Care-Programms registriert werden und profitiert von einer 6-jährigen Verlängerung der standardmäßigen 2-jährigen internationalen beschränkten Garantie.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
IWCGROSSE FLIEGERUHR, EWIGER KALENDER
REF. IW503608
Durchmesser 46,2 mm
Höhe 15,4 mm
UHRMaterialien Edelstahlgehäuse, renngrünes Zifferblatt, rhodinierte Zeiger,
grünes Kautschukband, Faltschließe aus Edelstahl
Saphirglas, gewölbt, beidseitig antireflektierend beschichtet
Wasserdicht 6 bar
UHRWERK
IWC-Manufakturkaliber 52615, mechanisch mit automatischem Aufzug
Frequenz 28.800 Umdrehungen pro Minute / 4 Hz
Juwelen 54
Gangreserve 7 Tage (168 h)
FEATURESMechanisches Uhrwerk – Automatischer Pellaton-Aufzug
Gangreserveanzeige
Ewiger Kalender mit vierstelliger Anzeige von Datum, Tag, Monat, Jahr und ewiger Mondphase für die nördliche und südliche Hemisphäre
Kleine Sekundenanzeige
Verschraubte Krone
Gegen Luftdruckabfall gesichertes Glas
Durchsichtiger Saphirglasboden –
EasX-CHANGE®-System für schnellen und einfachen Bandwechsel
PREIS
VERFÜGBARKEIT

IWC’s ERSTE FLIEGERUHR CHRONOGRAPH 41 IN 18-KARAT 5N GOLD

IWC Schaffhausen stellt ihre erste Fliegeruhr Chronograph 41 mit einem Gehäuse aus 18-karätigem 5N-Gold vor. Ein grünes Zifferblatt mit Sonnenschliff, goldene Zeiger mit weißer Lumineszenz und ein passendes grünes Kautschukarmband ergänzen die Optik des vielseitigen Chronographen. Angetrieben wird der Zeitmesser vom IWC-Manufakturwerk Kaliber 69385, das durch den Saphirglasboden sichtbar ist.

2021 stellte IWC Schaffhausen die Fliegeruhr Chronograph 41 vor. Mit einem Gehäusedurchmesser von 41 Millimetern bietet es eine hervorragende Tragbarkeit. Nach dem Chronographen in Edelstahl, Titan und Bronze erweitert die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur die Kollektion nun erstmals um ein Modell aus Edelmetall.

Die neue Fliegeruhr Chronograph 41 (Ref. IW388110) verfügt über ein Gehäuse aus 18 Karat 5N Gold und ein grünes Zifferblatt mit Sonnenschliff. Ein passendes grünes Kautschukarmband und eine Dornschließe aus 18-karätigem 5N-Gold runden das Design ab. Dank des integrierten EasX-CHANGE-Systems® kann das Armband schnell und einfach ohne zusätzliches Werkzeug ausgetauscht werden.

Das Zifferblatt verfügt über das ikonische und leicht ablesbare Design des Cockpit-Instruments, das zum Markenzeichen der IWC-Fliegeruhren geworden ist. Die gestoppten Minuten werden bei 12 Uhr und die Minuten bei 9 Uhr angezeigt. Darüber hinaus verfügt der Chronograph über eine Tages- und Datumsanzeige bei 3 Uhr und eine kleine Sekunde bei 6 Uhr.

Die neue Version der Fliegeruhr Chronograph 41 ist ab sofort in IWC.com und in ausgewählten IWC-Boutiquen erhältlich. Darüber hinaus können die Zeitmesser im Rahmen des My IWC-Pflegeprogramms registriert werden und können von einer Verlängerung der standardmäßigen 2-jährigen internationalen beschränkten Garantie um 6 Jahre profitieren.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
IWCFLIEGERUHR CHRONOGRAPH 41
REFIW3881 10
Gehäuse-Durchmesser 41,1 mm
Gehäuse-Höhe14,6 mm
UHRMaterialien Gehäuse aus 18 Karat 5N-Gold, grünes Zifferblatt, vergoldete Zeiger, grünes Kautschukarmband, Glas Saphir, konvex, beidseitig entspiegelt
Wasserdicht10 bar
UHRWERKIWC-Manufakturkaliber 69385
Frequenz28.800 vph / 4 Hz
Steine33
Gangreserve46 h
FUNKTIONENMechanisches Uhrwerk – Chronographenfunktion für Stunden, Minuten und Sekunden – Datums- und Tagesanzeige – Kleine Hacking-Sekunde – Verschraubte Krone – Glas gegen Verrutschen durch Luftdruckabfall gesichert – Durchsichtiger Saphirglasboden – EasX-CHANGE-System® für schnellen und einfachen Bandwechsel
PREIS
VERFÜGBARKEIT

SUMMARY_Grüne Zifferblätter und alternative Gehäusematerialien sind für mich keine wirklichen Neuheiten. Es sind lediglich Modifikationen.
Genauso macht ein dreiteiliger Anzug aus einem normalen Uhrenverkäufer keinen charismatischen CEO.
Die Beispiele liessen sich unendlich fortsetzen.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Bernard Arnault (LVMH) vs Genfer Uhren-Establishment

Um diesen Beitrag sehen zu können, müssen Sie sich anmelden. Sollten Sie noch keinen Zugang …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.