Samstag , 2 März 2024
ende

Jaguar F-Pace SVR: Kraftvoller Abschied vom V8-Verbrenner-Motor

Nach diesem Modell setzen die Indischen Briten zukünftig bei der historischen Marke Jaguar voll auf Strom, dies obwohl immer bei der Elektrische Mobilität die Reichweitenangst als Beifahrer mitfährt. Als Jaguarista und “Petrolhead” werde ich immer an den Jaguar mit Verbrenner glauben und nachtrauern.

Es ist mehr als nur ein Facelift. Mehr als eine tiefgreifendere Modellpflege, die dem großen SUV von Jaguar in in seiner stärksten Ausprägung Bedeutung verleiht.

Eine Ausfahrt mit dem aktuellen Jaguar F-Pace SVR erschließt noch eine zusätzliche Dimension. Denn hier ist der Letzte seines Stammes angetreten, um die Erinnerung an die Qualitäten eines soliden Achtzylinders möglichst lange wach zu halten. Die Elektrifizierung, der sich die indischen Briten wohl oder übel verschrieben haben, sorgt nämlich dafür, dass diese Kombination keine weitere Ausprägung mehr bekommen wird.

Zumindest bis es soweit ist – oder eben so lange es verwertbaren Kraftstoff welcher Ausprägung auch immer für seinen Achtzylinder geben wird – muss der F-Pace SVR aber auch die ganz profanen Anforderungen des automobilen Alltags so erfüllen, wie sich das die Kundschaft erwartet, die bereit ist, über 160.000 € für ihn auszugeben. Das Rüstzeug dafür wurde ihm nun auch optisch erkennbar mitgegeben.

Nicht nur Kosmetik für den SVR

Wobei hier etwa mit den neu gestalteten Stoßfängern nicht nur Kosmetik betrieben wurde. Sie senken auch den Luftwiderstand und verringern den Auftrieb vorne und hinten um je 35 %.

Das passt gut ins Bild eines SUV, bei dem das S in der Gattungsbezeichnung (das bekanntlich für “Sport” steht) ganz groß geschrieben wird. So wurde bei gleichgebliebener Leistung von üppigen 550 PS das maximale Drehmoment des Fünfliter-Achtzylinders noch einmal um 20 Nm auf jetzt 700 Nm angehoben. Das ergibt für die Statistik 3 km/h mehr bei der theoretischen Spitzengeschwindigkeit (286 km/h) und 0,3 Sekunden weniger für den Sprint auf 100 km/h. Wer sich den Spaß leistet, die neue Dynamic-Launch-Funktion zu nutzen, zoomt sich so, umgeben von gut 2 Tonnen Auto, in nur 4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Allzeit bereit zum Sprung nach vorne

Aber auch das ist wohl eher für die Statistik (und allenfalls das Autoquartett) wichtig, als für den täglichen Betrieb des Top-F-Pace. Dort erfreut sich, wer auch immer es ans Lenkrad eines SVR schafft, wesentlich öfter an der ungemeinen Souveränität, die der Fünfliter-V8 in jeder Fahrsituation ausstrahlt. Selbst beim entspannten Dahinrollen im Segelmodus vermittelt der F-Pace SVR, dass er jederzeit und sofort in der Lage wäre, alle Ketten zu sprengen. Überholen wird zum Kürzestzeit-Vergnügen. Ein kleiner Gasstoß reicht, um die wahren Kräfteverhältnisse aufflackern zu lassen.

Verbrauch bleibt zweistellig

Zum Verbrauch: Auch wenn der kaum das entscheidende Kriterium für jene sein dürfte, die sich ein massiges SUV mit potentem V8-Motor leisten, sei hier aus der Praxis geplaudert. Auf gemischtem Geläuf samt Autobahnanteilen diesseits der heimischen Tempolimits und ein paar Zwischensprints bei Landstraßen-Überholmanövern ist ein Schnitt von rund 12,5 l /100 km realistisch. Deutlich mehr geht natürlich jederzeit, wenn die Leistungsreserven des SVR dauerhaft abgerufen werden bzw. die freie deutsche Autobahn das bevorzugte Einsatzgebiet ist.

Aber unter die 10-Liter-Schwelle ist der stärkste F-Pace in der Praxis kaum zu bringen, so viel muss klar sein. Wer das vor hat, greift lieber gleich zum Diesel. So lange das noch geht.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
MARKEJAGUAR
MODELLF-PACE SVR
ANTRIEB V8-Zylinder Benziner mit Kompressor-Aufladung,
Hubraum 4.999 cm3,
Leistung 550 PS / 405 kW,
max. Drehmoment 700 Nm bei 3.500 – 5.000 U/min.
Achtgang-Automatikgetriebe,
Allradantrieb.
FAHRLEISTUNGENBeschleunigung von 0 – 100 km/h in 4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 286 km/h.
ABMESSUNGEN Länge x Breite x Höhe 4.762 x 2.071 x 1.670 mm,
Radstand 2.874 m,
Bodenfreiheit 218 mm,
Leergewicht 2.133 kg,
zulässiges Gesamtgewicht 2.590 kg,
Zugbetrieb gebremst / ungebremst 2.400 kg / 750 kg,
Wendekreis 12,29 m,
Laderaumvolumen 613 l – 1.440 l.
VERBRAUCHNormverbrauch nach WLTP 12,3 l /100 km (275 g/km CO2), Testverbrauch 12,5 l / 100 km
KOSTENGrundpreis Jaguar F-Pace SVR 149.855 €, Preis des Testwagens 165.418 € (34 % NOVA)

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

H. Moser & Cie. wird erster globaler Partner von Alpine Motorsports und deckt das gesamte Alpine-Marken-Spektrum ab

H. Moser & Cie. wird erster globaler Partner des Alpine-Motorsports und meldet den Abschluss einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.