Freitag , 23 Februar 2024
ende
Georg Dönni, mein Freund Jag the Ripper

Männermesse Man’s World Zürich 2023: mein Déjà-vu-Erlebnis

Auf der Suche nach «echten Kerlen» und «gestandenen Männern» – wie die Organistoren der Man’s World – Karim Debabe, Daniel Rasumowsky & Roman Stämpfli – versprachen – stiess ich auf eine Vielfalt von «nichtalltäglichen» Men’s Toys – die «Mann» einfach haben sollte. Vorwiegend von vielversprechenden Start-Up’s lanciert, von denen ich noch nie etwas gehört hatte und auch von alten «bekannten Hasen». Ein Rundgang in zwei Stunden durch die alte Industriehalle «Halle 550» in Zürich-Oerlikon mit einem Tagesticket für 35 Schweizer Franken.

Die Man’s World – vom 13. bis 16. April 2023 – mit diesmal 120 ausgewählten, vorwiegend regionalen Hersteller, hochwertigen Produkten oder Dienstleistungen – wurde zum sechstenmal ausgetragen. Für mich war es meinte vierte Ausgabe. Aufgrund des Previews besuchte ich die Veranstaltungen mit sehr hohen Erwartungen.

Die Industrie Halle 550 in Zürich-Oerlikon

Kommen wir zu den «alten Hase» die erstmals diese Plattform für sich nutzten: omnipräsent direkt am Eingang der Halle 550 platziert.

Die American Bikes AG mit dem Indian und Victory Store – im Schweizerischen Bütschwil domiziliert – präsentierte die Kultmarke «Indian», ein Hingucker für alle, vor allem die «Indian Chief». Claudia Faust stv. Geschäftsleitung sass für die Fotografen auf einem Exemplar aus der Oldtimer Ausstellung.

Indian Big Chief, 1928

My Buddy: the Indian Chief from 1951 – my year of birth

Premiere feierte dieses Jahr die Emil Frey Classics AG Safenwil mit ihrem bekannten Museum & Archiv. Sie hatten den Aston Martin DB4, das ehemalige Dienstfahrzeug von James Bond ins Zentrum Ihrer Ausstellung gestellt.  

Die Dönni Classic Car AG, CH-6265 Roggliswil mit seiner Jaguar Classics World, Georg Dönni, ein alter Bekannter von mir, denn auch mein Herz schlägt seit meinem 17. Lebensjahr für die  Katze, die gerne nachtaktiv ist. Mein Liebe gehört den Big-Jags wie zum Beispiel MKII 3,8 l, MIX, etc. wobei Georg das rollende Kulturgut den Jaguar SS im Visier hat.

Maurice de Mauriac SA, Tödistrasse 48 · 8002 Zürich, Daniel Dreifuss, der Ex-Finanz-Akrobat, mit seinen beiden Söhnen Leo und Massimo, Altbekannte aus der Uhrenbranche, bieten täglich Uhrmacherkurse an. Die Familie Dreifuss geht Ihren Weg und bleibt immer im Gespräch mit innovativen Aktionen. Die Uhrenkollektion ist erfrischend, wer ein Uhrenarmband sucht, findet dort wirklich das Richtige.

Die Belchengruppe mit Gründer Christoph Schnee – bekannt für Ihre leicht futuristischen Kollektion an interessanten Zeitmessern – was nicht jedermanns Geschmack ist – war auch vertreten. Sie wurde jedoch am Event so wahrgenommen, wie ich mir dies von so einer Uhrenmarke erwartet hatte.

Giberg – in der altdeutschen Sprache bedeutet Giberg Schatz – ist für mich auch ein «alter Bekannter». Gründer Andreas Altmann steht hinter dem «Schatz»: Giberg Haute Horlogerie und Giberg Haute Joaillerie. Er benutzt auch erstmals die Man’s World Plattform. Ich kenne das Uhren und Schmuckunternehmen von der Baselworld wo er regelmässig ausgestellt hat. Die Basis von Giberg bilden Respekt vor der Tradition und klassisches Handwerk, gepaart mit Neugierde und Erfindergeist. Auf diesem Wege entstehen wahrlich besondere Uhren und Schmuckstücke.

Wie etwa die Alagaro All Black. Angetrieben von einem eigens entwickelten fliegenden Tourbillon, eingebettet in das unendlich facettenreiche Schwarz eines Saphirkeramik-Uhrengehäuses. Oder die Bracelet-Kollektion für Männer: Aus 35 Gramm 18-karätigem Gold und 40 Brillanten in schwarzer oder weisser Farbe entstehen filigrane Werke von erhabener Qualität. Und das auch noch in verschiedenen Varianten – Gelbgold, Roségold, Weissgold und sogar schwarzem Gold.

Der Name «Grimbergen» steht belgisches Abteibier, das seit 1958 durch die belgische Brauerei-Gruppe Alken-Maes gebraut wurde. Seit 2008 hält Carlsberg die internationalen Markenrechte, und das Bier wird an verschiedenen Standorten des Konzerns gebraut. Nur für den belgischen Markt wird Grimbergen weiterhin von Alken-Maes, Teil des Heineken-Konzerns, produziert. Grimbergen Bier ist in vier Sorten erhältlich. Blonde, Ambrée, Blanche und Rouge Intensive.

GRIMBERGEN BLONDE_Abgerundet und ausgewogen – 6,7% vol. Ein obergäriges blondes Bier mit ausgereiftem Fruchtaroma und einer Ausgewogenheit von Süsse und Bitterkeit. Ein vollmundiges Bier, das süsse und bittere Aromen vereint; dominierende Aromen von Ananas, eingemachten Früchten sowie eine charakteristische Note von Gewürznelke.

GRIMBERGEN AMBRÉE_ Reichhaltig und malzig – 6,5% vol. Ein vollmundiges Bier. Zweifach fermentiertes Malz gibt ihm seine bernsteinähnliche Farbe, wobei der reichhaltige üppige Geschmack begleitet wird von bittersüssen Noten und einem Hauch von Karamell. Vollmundiges Bier mit ausgeprägter Bitterkeit; neben den dominierenden Noten von Lakritze und Karamell finden sich Aromen von geröstetem Malz, Bitterorange, reifen Früchten und eingemachten Pflaumen.

GRIMBERGEN BLANCHE_ Frisch und ausgewogen – 6,0% vol. Ein erfrischendes Weissbier mit cremigem Schaum und feinem Blasenbild. Das Grimbergen Blanche vereint die Aromen von Zitrusfrüchten, Gewürznelken und Koriander und weist Noten von Getreide und Vanille auf. Milde Bitterkeit, ausgeglichen durch eine leicht säuerliche Note; Aromen von Zitrusfrüchten, Bergamotte, Koriander und gelben Früchten verleihen dem Bier einen fruchtig-würzigen Geschmack.

GRIMBERGEN ROUGE INTENSIVE_ Abgerundet und fruchtig – 5,5% vol. Grimbergen Rouge vereint den kräftigen Charakter eines Abteibiers mit einer süssen Note von roten Früchten wie Erdbeeren, Cranberrys und Holunderbeeren. Seine tiefrote Farbe mit purpurnen Reflexen und der leicht rosafarbene Schaum lassen den einzigartigen Geschmack erahnen. Schöne Ausgewogenheit von süssen Aromen, milder Bitterkeit und leichter Säure; neben dem Aroma roter Früchte, vorwiegend Erdbeeren, entfaltet sich ein Hauch von Schärfe und Lakritze.

Schade dass es an der Man’s World keine Bierverkostung gab! Ich selbst habe vor Jahren das Bier in Holland entdeckt und war begeistert.

Glen Fahrn ist ein Man’s World Wiederholungstäter, das Unternehmen ist seit Anfang der Man’s World dabei. Glen Fahrn bietet seinen Kunden ein außergewöhnliches Sortiment an edlen Spirituosen. Egal ob Sie sich für Rum, Cognac,Grappa, Portwein oder Sherry interessieren, bei Glenfahrn werden Sie fündig. Besonders die sehr gute selektionierte und grosse Auswahl an Whisky erfreut unsere Kunden.

Besonders gut sortiert ist Glenfahrn im Bereich Whisky. Dazu gehört Scotch Malt Whisky, aber auch Whiskies aus Irland, Amerika, Kanada, Japan, Taiwan, England, Belgien und Deutschland finden sich in unserem Angebot.

Bei Glenfahrn erhalten Sie neben Eigenabfüllungen auch bekannte Marken wie Aberlour, Ardbeg, Arran, Auchentoshan, Balvenie, BenRiach, Bowmore, Bruichladdich, Bunnahabhain, Caol Ila, Craggnmore, Dalmore, Highland Park, Kilchoman, Lagavulin, Longmorn, Glen Grant, Glenmorangie, GlenDronach, Glenfarclas, Macallan, Old Pulteney, Invergordon, Isle of Jura, Karuizawa, Strathisla, Springbank, Talisker, Teaninich, Teeling, Tobermory, Tomatin, Tomintoul und viele mehr.

Auch hier wiederum konnte man sich durch die Produkte degustieren – aber nur gegen Bezahlung.

Obsession Goldschmied: Stilvolles, lässiges Design mit rauen und tief schwarzen Flächen, verschafft unserer Männerschmuck Kollektion Kontrast und den perfekten maskulinen Look. Verschiedene Schmuckstücke und Accessoires werden aus Edelmetallen in unserem Goldschmiede- Atelier in Wetzikon von Hand gefertigt und mit feinsten Materialien sorgfältig kombiniert. Das ist einzigartiger Herrenschmuck in Reinkultur. Auch Obsession das auch Männerschmuck anbietet und auf Wunsch anfertigt ist ein Man’s World Wiederholungstäter.

Fahren und Fliegen PAL-V: das erste fliegende Auto der Welt. Man musste zweimal hingucken, die meisten hatten gedacht, sie hätten zutief ins Glas geschaut. «Man stelle sich vor», fährt Beau Metz, Marketing- und Vertriebsleiter, fort, «man fährt mit dem eigenen PAL-V mit 160 km/h von seiner Garage zum nächsten Flughafen. In den Niederlanden gibt es bereits 23 davon, in Europa sogar Tausende. In fünf bis zehn Minuten verwandelt sich das Auto und man ist bereit zum Fliegen. Mit einer Tankfüllung hat der PAL-V eine Reichweite von 500 Kilometern. Mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h kann man in 2,5 Stunden von Amsterdam nach London Gatwick gelangen. All‘ das verdanken wir unserem enthusiastischen Team, das den Wunsch hat, zu fliegen!»

Das Personal Air and Land Vehicle: PAL-V. Das erste fliegende Auto der Welt. Oder ist es ein fahrendes Flugzeug? «Sie tanken Super 95 und fliegen mit 180 km pro Stunde nach London, Paris oder Frankfurt,» so Marketing- und Vertriebsleiter, Beau Metz: «Die Menschen träumen schon seit 100 Jahren von fliegenden Autos. Henry Ford hat bereits daran gearbeitet. All diese brillanten Visionäre dachten über ein Fahrzeug für die Zukunft nach. Das ist eine schöne Vorstellung, aber in der Praxis kann man damit nichts anfangen. PAL-V konzentriert sich auf die Möglichkeiten, die sich aus den Gesetzen und Verordnungen ergeben. Und es ist geeignet für die bestehende Infrastruktur. Man benutzt die normalen Straßen und kleine Flughäfen, es ist also wirklich ein fliegendes Auto für heute.»

Die Idee wurde geboren, als Mitbegründer John Bakker 1999 mit dem Fliegen begann. Es frustrierte ihn, dass man als Pilot immer an einem unpraktischen Ort startet und an einem Ort landet, an dem man nicht sein möchte. Gemeinsam mit Robert Dingemanse und einer Reihe begeisterter Teammitglieder begann PAL-V International BV 2008 mit der Entwicklung eines straßentauglichen Flugzeugs. Im Jahr 2012 wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht: Der Prototyp fuhr und flog innerhalb der Gesetzgebung für Straße und Luft. 2018 wurde der PAL-V Liberty, das erste kommerzielle fliegende Auto, auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Im Jahr 2020 erhält der Liberty sein offizielles Kennzeichen für den Straßenverkehr, ganz im Rahmen der geltenden Gesetzgebung.

Reboat Zürich & Zug_Auf dem See mit Freunden den Sonnenuntergang geniessen, Wakesurfen oder einfach nur Relaxen. Reboat Boote liegen in Zürich und Zug an bester Lage. Die Boote haben massig Power unter der Haube und beherrschen dank ausgeklügelter Technik die vollendete Kunst des Wellenschlagens. Auf dem geräumigen Deck gibt es Platz um sich in der Sonne zu fläzen und einfach nur den Tag zu geniessen – wuchtige Soundanlage und Party-Beleuchtung inklusive!verbringen!

Stellen Sie den Full-Service von Reboat Zürich und Zug auf die Probe.

RTC Ski_swiss handmade skis _«Erst wenn der Ski stimmt, kann man das Carven so richtig geniessen.» Dominic Blatter und seinem Team liegt das Carven am Herzen. Weswegen er schon seit 23 Jahren mit der RTC Ski AG Ski baut, die stimmen. Weil die Skis es schaffen, Widersprüche zu vereinen. Spritzigkeit einerseits. Laufruhe andererseits. Genau diese Kombination ist es, welche die Skis von RTC auszeichnet und zum Genussgaranten beim Carving werden lässt. Eben weil sie anders designed und gebaut sind als Ski von der Stange. Mit viel Aufwand hat er als gelernter Schreiner und Produkt-Designer über Jahre ihren Skis diesen Spagat beigebracht. Weswegen sie auch nicht irgendeinen Namen tragen, sondern eben RTC: Ready To Carve.

RTC Skis werden im Wallis gefertigt. Die Manufaktur befindet sich in Glis. Dort wird jeder einzelne RTC Ski sorgfältig in Handarbeit hergestellt. Neben einer breiten Basis-Kollektion an unterschiedlichen Skiern für die unterschiedlichsten Herausforderungen – die keine Wünsche offen lässt – bietet RTC Ski auch die Möglichkeit der Personalisierung.

+ Sammeln Sie Ihre Bilder oder Logos, die Sie benutzen möchten. Bitte senden Sie unserem Grafiker die Dateien als eps, ai oder jpeg-Dateien an info@rtc-ski.ch und beschreiben Sie Ihr persönliches Wunschdesign so genau wie möglich. Sollten Sie Inhalte aus dem Internet verwenden, prüfen Sie bitte, ob diese rechtlich geschütz sind.

+ Unser Grafiker liefert Ihnen schon bald einen ersten Entwurf.

+ Sehen Sie sich den Vorschlag in aller Ruhe an. Falls Sie noch eine Änderung wünschen, kontaktieren Sie bitte unseren Grafiker. Alles okay? …dann freuen wir uns auf Ihre Auftragsbestätigung per Mail

+ Geniessen Sie Ihren eigenen RTC-Ski nach einer Produktionszeit von ca. 2-3 Wochen.

+ Entscheiden Sie sich für Ihr Modell und die Skilänge

Dominic Blattner freut sich über Ihre Kontaktaufnahme.

Subspirit_THE SUBMARINE EXPERIENCE_Mit erfahrenen Piloten gleiten Sie lautlos in die Dunkelheit von bis zu 100 Meter Tiefe. Freuen Sie sich auf das Gefühl von Schwerelosigkeit und erleben Sie Spannungsmomente bei der Sichtung von Wracks sowie abenteuerlichen Unterwasser-Landschaften. Begleiten Sie uns auf eine Tauchfahrt und geniessen Sie ein unvergleichbares Erlebnis.

Mit 30 Metern pro Minute stossen wir in unbekannte Dimensionen vor. Bereits nach wenigen Momenten umschliesst uns dichter Nebel, die Sprungschicht. Das Echolot und die digitale Anzeige weisen darauf hin, dass wir eine Tiefe von 68 Metern erreicht haben. Die Bordinstrumente sind im Blickfeld von jedem Passagier und zeigen unter anderem unser Ziel an. Leise summen die Elektromotoren. Gespannt schauen wir in die Finsternis, die von unseren Scheinwerfern durchbrochen wird. Absolute Stille. Die Dramatik steigt. Jetzt erkennen wir mit eigenen Augen, im glasklaren Wasser und in 102 Meter Tiefe, das ersehnte Wrack. Im Gegensatz zu Jules Verne’s Geschichten mit seiner Nautilus machen Sie mit dem U-Boot P-63 live eine Erfahrung, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

https://www.airportheli.ch/Airport Helicopter_Fliegen lernen, Selbst fliegen oder fliegen lassen.

Helikopter Flugschule_Die Airport Helicopter AHB AG besteht seit 1993 und operiert ihre moderne Flotte ab den Flugplätzen Basel – Mulhouse und Luzern – Beromünster. Unsere Fluglehrer verfügen über jahrelange Erfahrung in der kommerziellen Helikopterfliegerei und gewährleisten dem Schüler eine effiziente und praxisnahe Ausbildung.

«Wir dürfen Louis Cotting, Einsatzleiter bei der Air Zermatt und seit letzter Woche Privatpilot auf der Robinson R22, zur bestandenen PPL(H) gratulieren. Am 22. Februar bestand Louis (links) seine Privatpilotenprüfung auf einem unserer Robinson R22. Wir wünschen dir viel Freude in der Luft und alles Gute bei deiner weiteren fliegerischen Karriere bei uns und im Wallis.»

Entdecken Sie Städte, Bergkulissen sowie Landschaften mit Seen und Wäldern, wie Sie sie noch nie gesehen haben! Ein Helikopterflug in der Schweiz ist immer ein Erlebnis und öffnet neue Horizonte.

Im ersten Stock der Halle 550, völlig abgeschieden, die Man’s World Cigar-Lounge der Familie Urs Portmann Tabakwaren. Die Urs Portmann Tabakwaren AG, ist spezialisiert auf Zigarren aus aller Welt, Pfeifentabake, Pfeifen und Accessoires,  und zählt auch heute international Kunden zu Ihrer Kundschaft. Das Kredo der Urs Portmann Tabakwaren AG lautet: Der Kunde ist Gast und soll sich als Gast aufgehoben fühlen. Aficionados und solche, die es werden wollen, haben mit Thomas Portmann einen Fachmann als Ansprechpartner, der sie ausführlich berät.

Bei kubanischem Son und einem gutgemixten Mojito musste man sich durch Habanno Rauchschwaden im ersten Stock der Halle 550 durchkämpfen. Die Verständigung war schwierig, da die Musik zu laut war.

Trotzdem, für mich das Highlight der Man’s World 2023.

Und zwar hat dies seinen Grund: meistens Samstag-Vormittag – während die Frauen Shoppen – bin ich in von Urs Portmann betriebenen Cigar Lounge, im Neumarkt 4/Kornhausstrasse 26, in St. Gallen, anzutreffen. Ich schätze den Service und die Beratung von Thomas Portmann sehr, ich kenne die Familie Portmann seit langem und treffe mich mit Vater Urs Portmann auf eine Habanno zum Erfahrungsaustausch.

SUMMARY_Es war wie schon einleitend erwähnt, ein Déjà-vu-Erlebnis! Eine “statische» Ausstellung, mir persönlich hat die ansteckende Interaktion, die den Besucher mitreisst – die möglich wäre, gefehlt. Wie zum Beispiel, Personal das mit Degustations-Platten durch die Messe gingen. Oder dass Gratis-Bier ausgeschenkt wird. Dass man als Besucher auch ein Goody Bag am Ausgang erhält wäre eigentlich bei solchen Veranstaltungen state of art. Bei einer Tageskarte von 35 Schweizer Franken (bei ausgewiesenen 12’000 Besucher sind das 420’000 Schweizer Franken Einnahmen aus bezahlten Eintritten) würde dies sicher drin liegen und es wäre ein Goodwil, als Kundenbindungsinstrument. Auch mehr Grosszügigkeit wäre erwünscht, denn nur wer gibt, erhält zurück.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Farbige Investitions-Edelsteine als zusätzliche Vermögensabsicherung

Gregor Barth, Juwelier in vierter Generation, zudem anerkannter Schadensexperte für Versicherungen – zudem Inhaber von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.