Samstag , 24 Februar 2024
ende

Die neuen Presage Sharp Edged Modelle mit Drei-Tage-Automatikwerk

Seiko bringt im Juni neue Seiko Prospex Sharp Edged – Modelle mit drei-Tage-Automatikwerk und in frischem Design auf den Markt.

Das Konzept

Mit der Prospex Sharp Edged bringt Seiko ein Kantiges Gehäuse, scharfe Linien und ein markant gemustertes Zifferblatt. Uhren der Sharp Edged Serie sind wollen als kraftvoller Ausdruck japanischer Kunstfertigkeit und Ästhetik verstanden werden. In Kombination mit modernster mechanischer Uhrmacherkunst demonstriert die Reihe seit 2020 Seikos weitreichenden Fähigkeiten und fortschrittlichen Fertigungstechniken. Nun wird die Serie um ein Drei-Tage-Automatikwerk und ein neues Design erweitert.

Neues Design

Wie jede Uhr der Sharp Edged Serie tragen auch die Zifferblätter dieser beiden Kreationen das Asanoha-Muster. Dieses unverwechselbare Motiv erscheint seit der Heian-Zeit vor über 1.000 Jahren auf japanischen Textilien und wird traditionell mit dem Wunsch nach Wachstum und Erfolg in Verbindung gebracht. Jedes der dreidimensionalen Zifferblätter besteht aus mehreren Schichten, die durch Prägung, Farbabstufung und Überzug auf der obersten Schicht eine reiche Textur erhalten.

Eine zusätzliche polierte Fläche zwischen der Oberseite und den Seitenflächen des Gehäuses verleiht dem Design einen besonderen Glanz. Und der Uhr eine noch klarere Kontur.

Mit kleinen, aber wichtigen Details wurde die Ablesbarkeit noch weiter verbessert: Die Indizes sind deutlich schärfer und haben eine zur Zifferblattmitte zulaufende Form, während der Sekundenzeiger sich sanft zu den Indexen hinunterwölbt. Ein ausgeprägteres und kantigeres Gegengewicht des Sekundenzeigers sorgt für zusätzliche Klarheit beim Ablesen der Zeit. Dank ihres neuen Designs harmonieren diese wesentlichen Elemente perfekt mit dem Asanoha-Muster.

Nicht nur das Werk ist neu, sondern auch das Saphirglas; erstmalig in der Sharp Edged Serie ist es doppelt gewölbt und verleiht den Uhren so ein besonders schlankes Aussehen am Handgelenk. Dank des Glases erscheinen die Zifferblätter außerdem noch näher und lebendiger. Das verbessert die Ablesbarkeit und bringt gleichzeitig das markante Zifferblatt sowie die freiliegende Hemmung besonders gut zur Geltung.

Die Raffinierte Zifferblattöffnung

Das Automatikwerk mit 21.600 Halbschwingungen pro Minute verfügt über eine Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeige sowie ein Hilfszifferblatt für die 24-Stunden-Anzeige auf der 6-Uhr-Position. Die auffällige Zifferblattöffnung bei neun Uhr ist im gleichen charakteristischen Asanoha- oder Hanfblatt-Muster geformt, das auch auf der Oberfläche des Zifferblatts zu finden ist. Durch diese Öffnung lässt sich die Hemmung des Uhrwerks bei der Arbeit beobachten.

Das Kaliber 6R5J der Serie 6R feiert in den Uhren sein Debüt. Damit verfügen die Zeitmesser über eine erhöhte Gangreserve von drei Tagen. Das Automatikwerk mit 21.600 Halbschwingungen pro Minute verfügt über eine Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeige sowie ein Hilfszifferblatt für die 24-Stunden-Anzeige auf der Sechs-Uhr-Position. Das gesamte Kaliber 6R5J ist durch den Glasboden zu bewundern, ebenso wie die goldfarbene Schwungmasse.

Die Zifferblattfarbe

Jedes Zifferblatt ist in einer traditionellen japanischen Farbe gehalten. Das helle Zifferblatt heißt Shironeri und erinnert an ungebleichte weiße Seide, das dunkle Zifferblatt ist Aitetsu oder indigofarbenes Eisen.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
SEIKOPRESAGE SHARP EDGED
REFERENZENSPB415J1 und SPB417J1
GEHÄUSE Edelstahlgehäuse und -armband mit Super-Hard-Coating Doppelt gewölbtes Saphirglas mit Antireflexionsbeschichtung Durchsichtiger, verschraubter Gehäuseboden mit Saphirglas Durchmesser 40,2 mm, Höhe 13,5 mm, Wasserdichtigkeit 10 bar
UHRWERKKaliber 6R5J Frequenz:
21.600 Halbschwingungen pro Stunde (6 Schläge pro Sekunde)
Gangreserve 72 Stunden (3 Tage).
Anzahl der Steine: 24
Magnetischer Widerstand: 4.800 A/m
ARMBANDDreifach Faltschließe und Sicherheitsdrücker
PREISEURO 1.300
VERFÜGBARKEITDie neuen Modelle sind ab Juni 2023 in den Seiko Boutiquen und bei ausgewählten Handelspartnern weltweit erhältlich.
Weiterführende Informationen auf der Seiko Webseite

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Chapeau “Manufacture Royale”

Ein einzigartiges Konzept, zwei fliegende Tourbillon’s, Automatikuhrwerk, 2 Käfige mit 2 verschiedenen Rotationsgeschwindigkeiten, 6s und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.