Sonntag , 23 Juni 2024
ende

BR 01 Cyber Skull Bronze x Julien Dugourd: macht Appetit auf mehr

Anlässlich der Einführung der BR 01 Cyber Skull Bronze hat der bekannte französische Konditor und Freund des Hauses Bell & Ross – Julien Dugourd ein Kunststück vollbracht und eine Gebäckversion des Bell & Ross-Zeitmessers entworfen. Ein reines Vergnügen im Sinne der Marke.

Jede Stunde genießen: Das ist die Philosophie, die die Mitbegründer von Bell & Ross, Bruno Belamich und Carlos Rosillo, mit Julien Dugourd teilen. Der vom monegassischen Fürstenpalast auserwählte Konditor und Mitglied des exklusiven Club des Chefs des Chefs hat eine Schokoladen-Karamell-Torte mit den stilistischen Codes der neuen BR 01 Cyber Skull Bronze kreiert. Ein Zeitmesser zum Genießen.

Die Finesse der Uhrmacherei

Für Julien Dugourd war es eine ebenso große Herausforderung wie ein Vergnügen, sich eine Kreation auszudenken, indem er die Form des Cyber Skulls auf eine süße Kreation übertrug. “Ich bin ein Fan der Luftfahrt. Die Uhr BR 01, die direkt an eine Cockpituhr erinnert, spricht mich besonders an”, erklärt Julien Dugourd, dessen Uhrenkollektion zum größten Teil aus Bell & Ross-Uhren besteht, darunter auch zwei Cyber Skull-Modelle, die er sich zugelegt hat.

Er entdeckte die Marke erstmals am Handgelenk von Christophe Michalak während seiner Zeit auf der Plaza Athénée. Von diesem Tag an war er von Bell & Ross verzaubert, einem Haus, mit dem er viele Leidenschaften teilt, von der Luftfahrt bis zur Formel 1. Kürzlich hatte der 39-jährige Konditor, der an der Seite von Marc Veyrat, Jean-Georges Klein und Alain Ducasse gelernt hat, die Gelegenheit, seine Arbeit im Fahrerlager mit den Fahrern des Alpine-Teams zu teilen. Das Tüpfelchen auf dem i? Zwischen den Bissen hatten die Freunde des Hauses die Gelegenheit, über ihre Verbindungen zu Bell & Ross zu sprechen: Bereiche der Exzellenz mit vielen Berührungspunkten.

Technische Präzision und die Kunst des Lebens

Eine Überraschung erwartet die Liebhaber anspruchsvoller Uhrmacherkunst: Ein animierter Automat löst die Bewegung des Unterkiefers aus, als würde sich der Schädel im Zentrum der Uhr darauf vorbereiten, den von Julien Dugourd kreierten Kuchen zu verzehren. Dieses Detail sagt viel über die Haltung dieses ungewöhnlichen Zeitmessers aus, der in einer limitierten Auflage von 500 Stück angeboten wird.

Das fein facettierte Bronzegehäuse der BR 01 Cyber Skull Bronze (45×46,7 mm und wasserdicht bis 50 Meter) beherbergt ein ganz besonderes mechanisches Handaufzugswerk: das Kaliber BR-CAL.210. Seine Verzierungen und Veredelungen sind besonders ausgearbeitet.

Uhrmacherische Expertise trifft auf Konditorenzauber

Das Design der BR 01 Cyber Skull ist sehr raffiniert, doch die von Julien Dugourd kreierte Torte ist nicht minder komplex und besteht aus mehreren Schichten, die ein sandwichartiges Uhrengehäuse bilden.

“Diese Torte ist eine originalgetreue Nachbildung des Zeitmessers im Gebäck und kann im Schaufenster meiner neuen Boutique in Nizza bewundert werden”, verkündet der Konditor.

Der Boden des Kuchens besteht aus einem karibischen Crisp, auf dem ein mit Karamell überzogener Schokoladenkeks befestigt ist. Die beiden sind von Schokoladenmousse umgeben. Das Ganze ist mit Kakaobutter geprägt, die mit natürlichen Zutaten gefärbt wurde, um einen Bronzeeffekt zu erzielen. Eine kleine, mit Gold bestreute Schokoladenwaffel dupliziert das Totenkopf-Emblem, das auf zwei Schienbeinknochen sitzt. Das von Piraten und Fallschirmjägern der D-Day-Elite getragene Totenkopfemblem ist das stilistische Markenzeichen der BR 01 Cyber Skull Uhren.

Materialien und Geschmäcker

Als Entwickler von Instrumenten für Profis gestaltet Bell & Ross seine Uhren mit edlen zeitgenössischen und technischen Materialien und sucht dabei stets nach den besten Quellen. Ob Gold, Stahl, Saphir, Titan, Karbon, Leder oder Kautschuk, die Materialien der Uhrmacherkunst lassen viele Allianzen zu. Bei der BR 01 Cyber Skull Bronze fiel die Wahl auf eine der ältesten Legierungen der Welt, die aus einer Kombination von Kupfer und Zinn besteht. Es ist ein Material, das Emotionen vermittelt, vor allem wegen seiner natürlichen Eigenschaften, die es erlauben, dass die Oxidation sein Aussehen im Laufe der Zeit verändert und ihm eine einzigartige Oberfläche verleiht: Bronze.

Julien Dugourd, der Chefkonditor, hat für seine Kreation eine Mischung aus Schokolade und Karamell gewählt, für die er sorgfältig ausgewählte Zutaten aus einwandfreien Quellen verwendet. Die Kombination von Schokolade und Karamell ermöglicht eine interessante Erkundung von Geschmack und Textur und erinnert an verschiedene Uhrmacherkunstwerke.

Bei der Verkostung des Kuchens bleibt die Kraft der Schokolade im Mund zurück. Als Kontrapunkt verleiht Karamell Körper und Süße. Schwer zu widerstehen.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille RM 65-01 AUTOMATIC SPLIT-SECONDS CHRONOGRAPH IN GELBEMODER HELLBLAUEM QUARZ TPT®

Mit zwei neuen Varianten ergänzt Richard Mille die RM 64-01 Kollektion. Bei den Schleppzeigerchronographen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.