Mittwoch , 17 April 2024
ende

Neue Uhren von Tiffany & Co.

Tiffany & Co. brachte zwei Uhrenkollektionen – Tiffany 57 und Tiffany Unique Square – in den USA auf den Markt um die große Wiedereröffnung des NYC Landmark zu feiern.

Tiffany 57

Tiffany & Co. stellt zwei einzigartige Stücke der neuen Tiffany 57 Uhrenkollektion vor, die jeweils mit mehr als 23 Karat Diamanten besetzt sind.

Tiffany & Co. kündigt heute an, dass es zwei exklusive Schmuckstücke der Tiffany 57 Uhrenkollektion anbieten wird. Die exklusiven Tiffany 57 Unikate, die zeitgleich mit der großen Wiedereröffnung des ikonischen Fifth Avenue Landmark Stores debütieren, stellen den Höhepunkt des Schmuckuhrenportfolios des Juweliers dar. Ein Modell ist mit Diamanten besetzt, das zweite mit Diamanten und Saphiren.

Die Tiffany 57 Uhrenkollektion ist eine Hommage an das New Yorker Erbe von Tiffany. Die Designs sind inspiriert von einer Taschenuhr aus dem Tiffany-Archiv und der kreisförmigen Form des Washington Square Park. Das kuppelförmige Gehäuse ist mit eingravierten Linien zu jeder vollen Stunde versehen und verleiht den Stücken eine moderne Art-Déco-Ästhetik. Die Einzelstücke sind die außergewöhnlichsten Designs der Tiffany 57-Kollektion. Jede Tiffany 57-Uhr aus 18 Karat Weißgold wurde in der Schweiz in 300 Stunden Handarbeit gefertigt (insgesamt 600 Stunden Handwerkskunst).

Die Tiffany 57 Uhr mit Diamanten und Saphiren ist mit insgesamt über 23 Karat Diamanten im Mischschliff und über 4 Karat Saphiren besetzt, während die Tiffany 57 Uhr mit Diamanten im Mischschliff mit insgesamt über 27 Karat Diamanten besetzt ist. Jede Tiffany 57 Unique Piece-Uhr ist mit einem Armband ausgestattet, das das Art Deco-Thema aufgreift und aus einer geometrischen Anordnung von sechseckigen Diamanten im Sonderschliff besteht. Die Tiffany 57 Unique Pieces sind ab April 2023 erhältlich und werden mit der Wiedereröffnung des Tiffany & Co. Fifth Avenue Landmarkstore.

Tiffany Unique Square

Tiffany & Co. stellt zwei exklusive Union Square-Uhren vor, um das New Yorker Erbe des Juweliers und die Eröffnung des Fifth Avenue Landmark Store zu feiern.

Tiffany &Co. kündigt heute zwei neue limitierte Zeitmesser an, um das neu gestaltete Fifth Avenue Landmark zu feiern. Jede der limitierten Union Square-Uhren – benannt nach dem Standort des ehemaligen Flaggschiffs des Hauses in Downtown Manhattan – weist Designmerkmale auf, die auf das New Yorker Erbe des Juweliers anspielen. Die Uhr ist eine Hommage an das Geschäft am Union Square und symbolisiert die Entwicklung des weltberühmten Flaggschiffs von Tiffany.

Jede 27 mm große Union Square-Uhr wird von Tiffany & Co. in der Schweiz handgefertigt und ist in ihrer quadratischen Form einer archivierten Tiffany & Co.-Uhr nachempfunden und weist ikonische New York City-Design-Elemente auf.

Zur Feier des neu gestalteten Wahrzeichens in der Fifth Avenue gibt es nur 100 Exemplare jedes limitierten Zeitmessers, also insgesamt 200 Uhren. Die Uhr verfügt über Wolkenkratzerzeiger und eine “7-2-7” anstelle von “7-6-5” auf dem Zifferblatt, eine Anspielung auf den Tiffany & Co. Landmarkstore, der sich in der 727 Fifth Avenue befindet.

Unter dem Saphirglasboden ist eine Interpretation des Landmark Stores zu sehen, während eine T-förmige Schließe für eine einzigartige Ästhetik von Tiffany & Co. sorgt.

Die Union Square-Uhr aus 18 Karat Roségold, ganz aus Metall, ist mit einem braunen Alligatorlederarmband und einer türkisfarbenen Tiffany Blue-Krone ausgestattet.Die Union Square-Uhr aus 18 Karat Roségold, mit einem schwarzen Alligatorlederarmband, ist mit funkelnden Pavé-Diamanten von insgesamt über 2 Karat besetzt.

Ein Kunsthandwerker hat insgesamt 425 Diamanten unterschiedlicher Größe auf dem Zifferblatt, 296 Diamanten unterschiedlicher Größe auf dem Gehäuse und 79 Diamanten auf der Schließe gefasst. Zifferblatt und Gehäuse sind mit einer innovativen Schneefassung versehen, bei der die Diamanten eng aneinander gesetzt werden, um das Erscheinungsbild des Metalls zu minimieren. Die Union Square-Uhren werden ab April 2023 erhältlich sein und mit der großen Wiedereröffnung des Tiffany & Co. Fifth Avenue Landmark Store.

Tiffany & Co.

Tiffany & Co. wurde 1837 von Charles Lewis Tiffany in New York City gegründet und ist ein globaler Luxusjuwelier, der für Eleganz, innovatives Design, feine Handwerkskunst und kreative Exzellenz steht. Mit mehr als 300 Einzelhandelsgeschäften weltweit und mehr als 13.000 Mitarbeitern entwerfen, produzieren und vermarkten Tiffany & Co. und seine Tochtergesellschaften Schmuck, Uhren und Luxusaccessoires. Nahezu 5.000 qualifizierte Handwerker schleifen Tiffany-Diamanten und fertigen Schmuck in den firmeneigenen Werkstätten an und setzen damit die Verpflichtung der Marke zu höchster Qualität um.

Die Kooperation zwischen Tiffany und Patek Philippe, ursprünglich 1851 begonnen, besteht bis heute. So werden unter anderem in ausgewählten amerikanischen Tiffany-Geschäften, wo weltweit üblicherweise ausschließlich Tiffany-Produkte verkauft werden, Patek-Uhren angeboten, die zum Teil die Logos beider Firmen tragen. In der New Yorker Tiffany-Filiale in der 5th Avenue wurde 2008 ein Patek-Philippe-Salon eingerichtet.

Im Jahr 2000 wurde die Stiftung Tiffany & Co. Foundation gegründet, die sich dem Umweltschutz und der sozialen Verantwortung des Unternehmens widmet. 2015 wurde die Armbanduhren-Kollektion von Tiffany neu aufgelegt. Ab April 2015 war der Franzose Frederic Cumenal, ein ehemaliger LVMH-Manager, CEO von Tiffany. Er folgte auf Michael J. Kowalski, der seit 1983 im Unternehmen und seit 1999 CEO von Tiffany gewesen war. Cumenal wurde im Februar 2017 aufgrund enttäuschender Umsatzzahlen entlassen, kurzzeitig durch Kowalski ersetzt und im Juli 2017 von Alessandro Bogliolo, ein ehemaliger Diesel- und Bulgari-Manager, beerbt.

Ende November 2019 machte LVMH ein Übernahmeangebot für Tiffany in Höhe von rund 14,5 Milliarden US-Dollar. Am 25. November des gleichen Jahres wurde bekannt gegeben, dass das Angebot für 16,2 Milliarden US-Dollar angenommen wurde. Am 7. Januar 2021 erwarb der französische Konzern LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE die Mehrheitsbeteiligung an Tiffany & Co für 15,8 Milliarden US-Dollar und nahm die Aktie von der New Yorker Börse.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Spyshots: Der brandneue Porsche K1 7-Sitzer

Porsches bisher größtes und luxuriösestes Auto, das den Codenamen K1 trägt, wurde zum ersten Mal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.