Donnerstag , 29 Februar 2024
ende
Nick Hayek pflegt ein Image als rebellischer, einfallsreicher und erfolgsverwöhnter Patron: Die Zigarre ist Teil davon. Foto: Iris C. Ritter

Ist der Swatch Group CEO Nick Hayek wirklich das Geld wert, was er erhält?

Die Medien haben aktuell die Familie Hayek im Visier. Warum ist die Frage? Warum nur?

Ich kannte den am 28. Juni 2010 verstorbenen Nicolas G. Hayek sehr gut und kam dadurch in den Genuss von “Insider” Informationen. Nicolas G. Hayek war ein Vollblutunternehmer und Visionär, seine Kinder und der Enkel sind das pure Gegenteil.

Nick Hayek Jr. musste damals die HSG mangels Performance verlassen, er fuhr immer mit seinem “Lambo” vor und wurde exmatrikuliert. Sein Ausflug in die Filmindustrie ist auch nicht Erfolgsgekrönt.

Mit den Kooperationen Swatch x Omega und Swatch x Blancpain, versucht er von den eigentlichen Problemen der Swatch Group abzulenken. Unter der Führung des 68-jährigen Nick Hayek verliert die Swatch Group Marktanteile im bedeutenden Preissegment der Luxusuhren und schwächelt auch an der Börse. Mit Luxus taten sich die Hayeks immer schwer, sie konnten die DNA ihrer Luxusmarken nie glaubwürdig vorleben.

Ein interessanter Artikel eines mir bekannten Journalisten über die Performance von “Nick Hayek Jr.: jeden Trend verschlafen” ist mir beim Googlen ins Auge gesprungen, sehr fundiert und mit Fakten hinterlegt, den ich Ihnen nicht vorenthalten will.

Nick Hayek verdient 6 Millionen Schweizer Franken im Jahr“, schreibt der BLICK. Der Autor stellt sich die Frage, ist der Hayek Jr. das wirklich wert?

Auch der TAGESANZEIGER und der BLICK haben sich auf die mangelnde Performance, Ignoranz und Narzismus von “Nicky Boy Hayek” eingeschossen.

Marc A. Hayek, der Sohn von Nayla Hayek, aus der Kurzzeit-Ehe mit dem Industriellen Roland Weber, wurde von Marianne und Nicolas G. Hayek adoptiert, da seine Mutter wichtigere Dinge – wie zum Beispiel die Araber-Zucht – auf ihrem Schirm hatte. Marc’s record ist nicht beeindruckend. Seit dem Tode seines Grossvater’s hat er die Verantwortung der Swatch Group Edelmarken Breguet, Blancpain und Jacquet Droz geerbt. Sowohl die Edelmarken Breguet und Jacquet Droz haben ein grosses Potential, das bis heute nicht genutzt respektive nicht erkannt wurde. Ich habe darüber Nächtelang mit Nicolas G Hayek Sen. diskutiert. Blancpain ist sowieso ein Selbstläufer, den Jean-Claude Biver auf die richtige Umlauf-Bahn brachte.

Bevor Marc A. Hayek zu seinem Grossvater in die Swatch Group kam, führte er das Restaurant Colors in Zürich und fuhr es an die Wand. Sein Grossvater gab ihm dann eine zweite Chance.

Erst kürzlich hat Nayla und Marc A. Hayek eine grosszügige Spende an die Universität Montreux getätigt um so den akademischen Grad “Dr. h.c.” zu erhalten. Von Nayla hört man wenig, sie hat sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und überlässt alles Ihrem Bruder Nick Hayek Jr.. “Er wird’s schon richten!”

“Manchmal kommt es mir vor, als steuere Nick Hayek den Konzern nach einem strikten Flugplan, den seit Vater Nicloas G. Hayek hinterlassen hat. Nur haben sich seither das Wetter und die Technologie massiv verändert”, sagt der auf die Uhrenindustrie spezialisierte Firmenberater Oliver Müller der SonntagsZeitung.

Hayeks Verhalten erinnert mich an einen Professor an der Uni, der uns allen einbläute: “Wenn Du nicht mit der Zeit gehts, gehts Du mit der Zeit!”

Ich hatte zu Nick Hayeks Vater ein sehr gutes Verhältnis, praktisch ein Vater-Sohn-Verhältnis. Er meinte, “Ich habe mir immer von einem Sohn – wie Sie es sind – geträumt”. Vielen Dank für die Blumen Herr Nicolas G. Hayek.

Viel Spass beim Lesen …….

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Schweizer Uhrenhersteller Parmigiani Fleurier steht zur Disposition

Um diesen Beitrag sehen zu können, müssen Sie sich anmelden. Sollten Sie noch keinen Zugang …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.